Frank Schätzing im Gespräch: „Wir verstehen unter Wohlstand offenbar tatsächlich nur Konsum“

Foto: © Paul Schmitz

Was hat ein Thriller mit der Klimakrise zu tun? Und warum ist es wichtig, anstatt nach Problemen lieber nach Lösungen Ausschau zu halten? Darüber sprechen wir in dieser Folge des Utopia-Podcasts mit Autor Frank Schätzing.

Viele Menschen lesen liebend gerne Krimis oder Horrorgeschichten und befassen sich – zumindest in Büchern – auch mit Geschichten über Krisen und Katastrophen. Was aber ein Thriller mit der Klimakrise zu tun hat und warum man trotz vermeintlich düsterer Aussichten den Blick auf mögliche Lösungen und die Chance innerhalb einer Krise werfen sollte, statt über Problemen zu sinnieren, darüber sprechen wir mit Autor Frank Schätzing in der heutigen Folge des Utopia-Podcasts.

Du findest die neue Podcast-Folge zum Beispiel auf folgenden Plattformen:

Oder du hörst dir die neueste Utopia-Podcastfolge direkt hier an (wenn dir der Podcast-Player nicht angezeigt wird, liegt es vermutlich an deinem Adblocker):

Dir hat diese Folge gefallen? Dann vergiss nicht, unseren Podcast zu abonnieren – so verpasst du keine neue Folge mehr!

So findest du den Utopia-Podcast

Alle bisherigen Folgen und mehr Details, wie und wo du unseren Podcast anhören kannst, findest du im Beitrag Der Utopia-Podcast – einfach nachhaltiger leben.

Wir freuen uns, wenn du uns Feedback und Themenideen mit dem Betreff „Podcast“ an podcast@utopia.de schickst!

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: