Gesichtscreme für Männer bei Öko-Test: Discounter-Produkte enttäuschen – Naturkosmetik überzeugt

Foto: © Öko-Test

Eine gute Gesichtscreme für Männer sollte nur wenig Fett enthalten, zugleich aber auch gut pflegen, da die Haut durch das Rasieren oft gereizt ist. Sieben Produkten können die Männer dabei vertrauen, schreibt Öko-Test.

Die Haut von Männern enthält von Natur aus viele Talgdrüsen. Sie versorgen die Haut mit ausreichend Fett. Eine Gesichtscreme für Männer mit einer Extraportion Fett ist daher überflüssig. Besser sind Cremes, die sanft pflegen und frei von bedenklichen Inhaltsstoffen sind. Sie können die Haut beruhigen, wenn sie von scheuernden Hemdkrägen oder der täglichen Rasur gereizt ist.

Neben der speziellen Gesichtscreme für Männer hilft aber auch, die Haut von Frühling bis Herbst vor UV-Strahlung zu schützen. Freibad, Strand und Sonnenbaden also erst nach dem Eincremen mit Sonnenmilch… Doch welche Gesichtscreme ist jetzt empfehlenswert? Öko-Test hat 20 Produkte getestet.
Öko-Test Gesichtscreme für Männer – Alle Testergebnisse als PDF**

Gesichtscreme für Männer im Test

Bei Gesichtscreme sollte man nicht am falschen Ende sparen: Billig-Gesichtscreme für Männer vom Discounter ist nicht die beste Wahl. Das zeigt das Ergebnis von Öko-Test, denn auch vier Discounter-Cremes befinden sich unter den geprüften Produkten:

  • Besonders schlecht hat das „Feuchtigkeitsfluid Aqua-Fresh“ der Aldi-Süd-Hausmarke Ombia Men abgeschnitten. Es enthält den Risiko-Duftstoff Lilial. Dieser Duftstoff steht im Verdacht, die Fortpflanzungsfähigkeit zu beeinträchtigen. Zudem befinden sich in der Creme zwei Silikone, die das Leben der Wasserorganismen schädigen können. Öko-Test bewertet das Aldi-Produkt daher als „mangelhaft“.
  • Auch Gesichtscreme für Männer von anderen Discountern kommt nicht über ein „befriedigend“ hinaus. Ausnahme Netto: Die Creme der Eigenmarke ist „gut“, enthält aber Mikroplastik. Empfehlenswert ist sie daher auch nicht.

Doch auch die teuerste Männer-Gesichtscreme – eine konventionelle Creme – konnte nicht überzeugen. Sie enthält unter anderem künstlichen Moschusduft und das Allergen Hydroxycitronellal. Der Moschusduft schädigt ebenfalls Wasserorganismen und reichert sich im Fettgewebe des Menschen an.

Die beste Gesichtscreme für Männer: viele Testsieger

Sechsmal zertifizierte Naturkosmetik – sechsmal die Bestnote „sehr gut“: Wer eine gute Gesichtscreme für Männer sucht, findet unter den Naturkosmetik-Produkten empfehlenswerte Cremes. Und das zum Teil zu äußerst niedrigen Preisen: Ein Drittel der Gesichtscreme aus Naturkosmetik ist günstiger als beispielsweise die Creme von Nivea – und besser.

  • Unter den „sehr guten“ Naturkosmetik-Testsiegern befindet sich zum Beispiel die Alverde Men Hydro Nature 24h Feuchtigkeitscreme.
  • Auch die Gesichtscremes für Männer von Lavera (erhältlich** u.a. bei Memolife, Ecco Verde), i+m Naturkosmetik (erhältlich** u.a. bei Ecco Verde, Memolife) und Weleda (erhältlich** u.a. bei Avocadostore. Amazon) hat Öko-Test geprüft und neben anderen mit der Bestnote bewertet.

Bedenkliche Stoffe in vielen Gesichtscremes für Männer

In konventionellen Gesichtscremes für Männer stecken viele bedenkliche Stoffe. Bei fast allen berichtet Öko-Test von „weiteren Kunststoffverbindungen“ – kurz Mikroplastik. Öko-Test bezeichnet diese Stoffe zwar nicht als solche, weil es sich nicht um feste Partikel handelt (mehr dazu hier: Was ist Mikroplastik? – Eine Definition). Umweltschutzorganisationen wie Greenpeace und BUND dagegen sprechen in all diesen Fällen von Mikroplastik, wir von Utopia schließen uns dem an.

In mehr als jeder vierten Männer-Gesichtscreme stecken außerdem Silikone. Sie reichern sich in der Natur an und sind biologisch nicht oder nur schwer abbaubar. Unklar ist, welche Gefahr von ihnen für die Umwelt ausgeht. In einer Gesichtscreme von L’Oréal hat Öko-Test neben Silikonen auch Mineralölrückstände (PEG/PEG-Derivate) nachgewiesen. Sie können die Haut durchlässiger für Fremdstoffe machen. Deshalb lautet auch hier das Urteil „mangelhaft“.
Öko-Test Gesichtscreme für Männer – Alle Testergebnisse als PDF**
Alle Details findest du in der Ausgabe 03/2020 von Öko-Test sowie online auf www.ökotest.de.

Mehr Beiträge zu dem Thema bei Utopia:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: