Utopia Image

Oktoberfest 2023: Rügenwalder Mühle bringt vegane Weißwurst auf den Markt

Rügenwalder Mühle bringt vegane Weißwurst auf den Markt
Foto: Rügenwalder Mühle

Pünktlich zum Start des Oktoberfests verkauft die Rügenwalder Mühle eine pflanzliche Weißwurst. Sie soll dem Pendant aus Fleisch in nichts nachstehen. Es ist nicht das erste Produkt dieser Art.

Bald beginnt das Münchener Oktoberfest, passend dazu bringt die Rügenwalder Mühle eine vegane Weißwurst auf den Markt. Die fleischlose Alternative zum bayerischen Klassiker sei für all die Menschen gedacht, die mit dem fleischlastigen Genuss“ nichts anfangen können, schreibt das Unternehmen auf seiner Webseite.

Dort heißt es auch: „Wir haben unsere vegane Weißwurst schon dieses Jahr unter anderem auf dem OMR-Festival getestet und durchweg sehr gutes Feedback bekommen – so auch von renommierten Köchen wie Anton Schmaus. Darüber freuen wir uns natürlich sehr“, wird Steffen Zeller, CMO bei der Rügenwalder Mühle, zitiert.

Schmecken soll das neue Produkt nach einer „leichten Zitronen- und Petersiliennote“. Die vegane Wurst sei der Weißwurst aus Fleisch sowohl in Geschmack als auch Bissfestigkeit nachempfunden.

Vegane Weißwurst von Rügenwalder Mühle ist nicht das erste Produkt dieser Art

Es ist nicht das erste Produkt dieser Art. Bereits vergangenes Jahr nahm Greenforce das Oktoberfest zum Anlass, eine vegane Weißwurst zu verkaufen – auf der Basis von Erbsenprotein. „Für vegan ist die Wurst ganz weit oben“, lautete das Utopia-Resümee damals. Mehr Informationen zum Geschmackstest gibt es hier:

Das Rügenwalder-Produkt hingegen besteht hauptsächlich aus Weizen und ist „ohne Hülle“, sodass sich das traditionelle „Zuzeln“ einer Weißwurst erübrigt. Offenbar ist die vegane Wurst nur für einen bestimmten Zeitraum auf dem Markt, wie Rügenwalder Mühle auf der Verpackung andeutet. Ab Mitte September wird sie in ausgewählten Märkten erhältlich sein.

Quelle: Rügenwalder Mühle

Schon vom neuen Utopia-Supermarkt Ticker gehört? Neue Pfandregeln, mehr vegane Produkte oder Änderungen bei der Tierhaltung: Schritt für Schritt tut sich in den Supermärkten etwas in Sachen Nachhaltigkeit – auch wenn der Weg noch weit ist. Mit dem Supermarkt-Ticker bietet Utopia jetzt einen Überblick über die Neuerungen bei Aldi, Lidl, Edeka und Co. – für alle, die bewusstere Kaufentscheidungen treffen möchten. Hier gehts zum Artikel.

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Verwandte Themen: