33002
Fairmondo Logo
Logo: Fairmondo
  • Online-Marktplatz, u.a. für Gebrauchtes
  • bietet auch eBooks an
  • transparente Darstellung der Einnahmen
  • 1% vom Verkaufspreis für den guten Zweck
  • www.fairmondo.de

Beschreibung: Fairmondo

Fairmondo ist eine Online-Plattform, auf der Anbieter und Kunden jede Art von Artikeln ­­– sowohl neue als auch gebrauchte – kaufen und verkaufen können. Dabei werden fair gehandelte, nachhaltige und qualitativ hochwertige Produkte gefördert. Zusätzlich gibt es dort die Möglichkeit, Produkte zu tauschen, zu leihen oder zu verschenken.

Fairmondo wurde mit dem Ziel gegründet, eine Alternative zu den Riesenanbietern im Internet zu schaffen, was vor allem in der Kategorie Bücher gut gelingt. Anhand eines Filters können Kunden im Onlineshop von Fairmondo gezielt nach ökologischen oder gebrauchten Artikeln suchen. In einem Forum können Fairmondo-Nutzer auch ihre Erfahrungen austauschen. Jeweils 1% vom Verkaufserlös spendet Fairmondo an Initiativen, die sich gegen Korruption einsetzen. Fairmondo macht seine Banktransaktionen transparent.

Hier findest du Bewertungen zu Fairmondo und kannst selbst eine Bewertung hinterlassen.

Bestenliste: Faire Online-Buchhandlungen
  1. Faire Alternative - neuer Name: www.fairmondo.de

    Fairnopoly ist, was der Name verspricht: Eine faire Alternative zu Ebay, Amazon und Co. Das zeigt sich am genossenschaftlichen Geschäftsmodell, an den Spenden für NGO’s, an den besseren Verkaufsprovisionen für biologisch angebaute oder fair gehandelte Produkte sowie an der Transparenz, die die Plattform ihren Nutzer_innen zum Beispiel bei der Geschäftsentwicklung und der Umsatzentwicklung gibt. Mittlerweile hat sich die Plattform echt positiv entwickelt und gefällt mir bezüglich der Funktionen und Nutzer_innenfreundlichkeit sehr gut.

    P.S.: Fairnopoly heißt seit heute übrigens http://www.fairmondo.de

  2. Das Modell der Zukunft

    Ein Unternehmensmodell, das ganz explizit auf das Gemeinwohl ausgerichtet ist! Faire und nachhaltige Prinzipien sind fest in der Satzung verankert und können über umfangreiche Transparenzmaßnahmen (z.B. stehen die Kontobewegungen im Netz) nachverfolgt werden.
    Aktuell noch stark im Ausbau, was aber nicht verwunderlich ist, da die Plattform erst letzten September live ging. Also nichts wie auf den Marktplatz und rein in die Genossenschaft! 🙂

  3. Tolles Konzept! Demokratisch, fair, nachhaltig.

    Ich finde Fairmondo super, weil ich schon lange nach einer Alternative zu Ebay, Amazon und Co gesucht habe. Hier habe ich die Möglichkeit gezielt nach fair-gehandelten, biologisch produzierten oder gebrauchten Artikeln zu suchen. Zudem gehört das Unternehmen allen und es verdienen sich nicht einzelne eine goldene Nase.
    Ein absolut zukunftsfähiges Projekt!

  4. Faires Ebay

    Sehr schöne Plattform – sowas wie ein faires Ebay.
    Ob die einzelnen Produkte gut sind muss man immer einzeln bewerten, aber der Ansatz ist sehr lobenswert.

  5. fair sieht anders aus

    gut gemeint, ist schlecht gemacht

    miserable Suchfunktion,
    unfairer Umgang mit Usern die keine Genossen sind,
    von Transparenz keine Spur
    unkomfortables bedienerunfreundliches Forum

    wer weiß wie lange sich die Seite noch hält

    mauselzahn grüßt

  6. Tolles Konzept, suboptimale Umsetzung

    Die Idee hinter Fairmondo finde ich toll (Transparenz, Genossenschaft, Fahrradlogistik, Fairer Handel, Tauschen und Weiterverkaufen, etc.), aber an der Umsetzung hakt es für mich aktuell noch.

    Ich hatte in Berlin die Gelegenheit, hinter die Kulissen zu schauen und bin ehrlich gesagt tief beeindruckt, wie weit das doch noch recht überschaubare Team in den letzten Jahren gekommen ist. Es wimmelt nur so von guten Ideen und Idealismus – was vielleicht genau das Problem ist.
    Ich würde mir wünschen, dass sich das junge Unternehmen zunächst auf ein bis zwei Kernideen und Ansprüche an sich selbst fokussiert, diese 100%ig umsetzt, und anschließend daran anknüpft. Dann droht auch nicht die ständige Gefahr, dass potenzielle Nutzer auf Grund des umständlichen Shopsystems, der unübersichtlichen Suchfunktion oder der Zahlungsfunktion über eine externe Seite abgeschreckt werden und die Seite nicht mehr aufsuchen.

  7. ... leider langweilig - einfach ohne Pep und ...

    … alles was sich nicht absolut abhebt vom Auktions-Plattform-Spitzenreiter wird keine Chance haben Kunden zu gewinnen und zu halten! … Grün-Fair-Denken ist eine Sache, jedoch muß man auch was reissen (mitreissen) können. Das vermisse ich bei fairmondo. … wer kennt schon fairmondo!???

  8. Unbekannt

    Die Seite ist sehr schlecht zu finden.Die Betreiben machen kaum Werbung und ist daher so gut wie nicht über andere Portale zu finden, Sollte mehr Werbung betreiben, Bewegt sich im digitalem Nirwana. Auch über eine Verlinkung von anderen Portalen fehlt

    Wooooooooooo seit Ihr?????????????

  9. für mich der beste!

    Ich habe schon mehrmals bei Fairmondo Bücher bestellt. Bisher ist alles super gelaufen, Ware ist immer schnell gekommen und der Kundenservice war immer super nett. Nachdem ich mir mal den Hintergrund Fairmondos angeschaut habe denke ich, es ist der sozialste OnlineBuchhändler in dieser Liste!

  10. Großartiges Konzept

    Das Konzept eines Online-Markplatzes in Bürgerhand finde ich super. Dass es nur langsam wächst, stört mich nicht. Vorteil ist aus meiner Sicht, dass damit große Investoren draußen gehalten werden, die grundsätzlich ihre Interessen verfolgen – sei es Rendite oder die Welt in ihrem Sinne zu verändern. Veränderungen sollten von möglichst vielen getragen werden, nicht von ein paar wenigen, die Geld haben … ; dann geht’s halt nicht so rasant, aber damit kann ich leben.
    Also – als Favorit und Alternative zu Amazon, Ebay & Co abspeichern, dann erst mal hier suchen und einkaufen, und Genossenschaftsmitglied werden …

** Affiliatelinks auf Utopia