216065
Pax-Bank
© Pax-Bank
  • Girokonten: PaxGiroKomfort: 9 €/Monat bzw. PaxGiro: 2,50 €/Monat
  • Bankkarte: inkl. bzw. ab 5 €/Jahr
  • Kreditkarte: ab 30 €/Jahr
  • Bargeld: kostenlos an Geldautomaten der CashPool-Gruppe (u.a. Santander, Targo Bank, Sparda Bank) und der Volks- und Raiffeisenbanken
  • Tagesgeldkonto (0,05% Zinsen p.a.)
  • Geschäftskonto
  • Angebote: Sparanlagen (z.B.Tagesgeld, Sparkonto), Bausparen, Fondssparplan, div. ethisch-nachhaltige Fonds, Mikrofinanzfonds, Depots, Baufinanzierung, Wunschkredit
  • Fair Finance Guide 2020: 80% (grün)
  • kirchlicher (katholischer) Hintergrund
  • www.pax-bank.de

Beschreibung: Pax-Bank

Die Pax-Bank ist ein „genossenschaftlicher Finanzdienstleister mit christlicher Orientierung“. Zu den Kund:innen zählen kirchliche, gemeinnützige und soziale Institutionen. Die Bank bietet Privatkund:innen Girokonten, kurz- und langfristige Sparanlagen, Fonds und Depots sowie Baufinanzierungen und Wunschkredite.

Vom Girokonto können Kund:innen mit der girocard kostenlos an Geldautomaten der CashPool-Gruppe (u.a. Santander, Targo Bank, Sparda Bank) plus den Geldautomaten der Volks- und Raiffeisenbanken Geld abheben.

Die Bank betreibt Filialen in Köln, Aachen, Mainz, Trier, Essen, Erfurt und Berlin.

Das Geld der Kund:innen wird ethisch investiert; dazu gibt es ausführliche Positiv- und Ausschlusskriterien und einen Best-in-Class-Ansatz. Ausgeschlossen sind u.a. Investitionen in Rüstung, Tierversuche, Massentierhaltung und Pornografie. Investitionen in Atomkraft und fossile Energien sind daggen nicht komplett ausgeschlossen (Toleranzgrenze 5 bzw. 10%). Wir haben sie dennoch in die Bestenliste aufgenommen, weil sie beim letzten Fair Finance Guide (2020) mit 80% eine der fünf positiv bewerteten Banken war, bei denen keine Verbindungen zu kritischen Unternehmen festzustellen waren.

Bestenliste: Die besten Ökobanken
** Affiliatelinks auf Utopia