Angebrannter Topf: So wird er wieder sauber – ohne viel Aufwand

Foto: CC0 / Pixabay / Myriams-Fotos

Ein angebrannter Topf ist ärgerlich, aber wegwerfen musst du ihn deswegen nicht. Wir zeigen dir, wie du den Topf mit wenig Aufwand und ein paar Hausmitteln wieder sauber bekommst.

Es passiert den besten Köchen: das Essen brennt an. Um die Verschmutzung möglichst leicht zu entfernen, solltest du den Topf direkt mit Wasser einweichen und auf die warme Herdplatte stellen. Falls Wasser allein nicht ausreicht, können außerdem folgende Hausmittel helfen:

Angebrannte Töpfe mit Essig reinigen

Essig ist ein wahrer Alleskönner im Haushalt. So werden auch angebrannte Töpfe mithilfe von Essig wieder blank. So funktioniert’s:

  • Mische Wasser und Essig im Verhältnis 3:1. Dazu kannst du ein 200ml-Glas nutzen, das du mit 150 Milliliter Wasser und 50 Milliliter Essig befüllst.
  • Gib die Mischung in den Topf, sodass der angebrannte Boden vollständig bedeckt ist.
  • Bring die Flüssigkeit zum Kochen und schalte den Herd ab, sobald sie kocht.
  • Lass das Ganze circa 15 Minuten einwirken.
  • Gieß das Gemisch ab und entferne die Rückstände mit einem Spülschwamm.

Natron als Hausmittel gegen angebrannte Töpfe

Rettet angebrannte Töpfe: Natron.
Rettet angebrannte Töpfe: Natron. (Foto: CC0 / Pixabay / evitaochel)

Genau wie Essig ist Natron ein hilfreiches Hausmittel. So rettest du angebrannte Töpfe mit Natron:

  • Gieß kaltes Wasser in den verbrannten Topf. Der Boden sollte dabei circa drei bis vier Zentimeter mit Wasser bedeckt sein.
  • Rühre einen Teelöffel Natron ins Wasser.
  • Bring die Flüssigkeit zum Kochen und schalte anschließend den Herd ab.
  • Lass das Gemisch solange im Topf, bis es wieder kalt ist.
  • Nun kannst des abgießen und die Rückstände mit einem Schwamm entfernen.

Alternativ kannst du auch ein Päckchen Backpulver nutzen und genauso wie mit Natron vorgehen.

Zwiebel gegen leicht angebrannte Töpfe

Zwiebel eignet sich als umweltfreundliches Hausmittel gegen leicht verbrannte Töpfe. Die Inhaltsstoffe der Zwiebel können Verkrustungen lösen. So funktioniert’s:

  • Schneide zwei Zwiebeln in Würfeln. Die Schale kannst du mitverwenden.
  • Gib die Zwiebelwürfel zusammen mit etwas Wasser in den Topf.
  • Lass das Ganze kochen, bis kein Wasser mehr im Topf ist.
  • Nun kannst du den Belag zusammen mit den Zwiebeln abgießen.
  • Sollte sich der Belag noch nicht gelöst haben, gieße Flüssigkeit hinzu und lass das Zwiebelwasser weiter kochen.

Rhabarber als umweltfreundliches Hausmittel

Umweltfreundlich und günstig: Rhabarberblätter lassen verbrannte Töpfe wieder glänzen.
Umweltfreundlich und günstig: Rhabarberblätter lassen verbrannte Töpfe wieder glänzen. (Foto: CC0 / Pixabay / Eiston)

Sollte gerade Rhabarbersaison sein, kannst du die Blätter der Pflanze als Hausmittel gegen verbrannte Töpfe nutzen:

  • Lege dazu einfach einige Rhababerblätter in den verbrannten Topf und übergieße sie mit Wasser.
  • Lass die Blätter auskochen und gieße danach das Wasser ab.
  • Nun kannst du den verbrannten Belag mit einem Schwamm entfernen.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: