Angela Merkel trifft Preisträger des Deutschen Nachhaltigkeitspreises

angela merkel deutscher Nachhaltigkeitspreis
Foto: nachhaltigkeitspreis.de/Ralf Rühmeier

Am 22. November findet die Verleihung des Deutschen Nachhaltigkeitspreises statt. Im Vorfeld traf sich Bundeskanzlerin Angela Merkel mit früheren Preisträgern des deutschen Nachhaltigkeitspreises.

Der deutsche Nachhaltigkeitspreis zeichnet Unternehmen, Organisationen, Gemeinden und Personen aus, die sich in ihrem Bereich für mehr Nachhaltigkeit einsetzen. In dieser Woche geht der Preis in die zwölfte Runde: Am Freitag (22. November) verleihen die diesjährige Schirmherrin und Bundesfamilienministerin Franziska Giffey und Ex-Bundespräsident Joachim Gauck die Nachhaltigkeitspreise.

Vor knapp zwei Wochen traf sich Angela Merkel, selbst regelmäßige Schirmherrin des deutschen Nachhaltigkeitspreises, mit früheren Preisträgern.

Angela Merkel und die Preisträger: Worüber wurde gesprochen?

Geladen waren Vertreter von Unternehmen, die in der Vergangenheit mit dem deutschen Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet wurden:

  • die Telekom AG
  • die REWE Group
  • der Zangenhersteller KNIPEX
  • der Grüne Punkt
  • der bio-zertifizierte Reinigungs- und Waschmittelhersteller Sodasan

Angela Merkel diskutierte mit den Trägern des Deutschen Nachhaltigkeitspreises über die Frage, welche Rolle die Wirtschaft beim Wandel hin zu einer nachhaltigeren Gesellschaft spielt. Insbesondere ging es darum, wie Unternehmen dabei helfen können, die Agenda 2030 umzusetzen. Dieses Dokument wurde 2015 auf einem UN-Gipfel gemeinsam von allen Nationen verabschiedet. Die Agenda 2030 formuliert 17 Ziele für eine klima- und umweltfreundliche, soziale und wirtschaftlich starke Zukunft.

Optimistisches Fazit

Anwesend bei dem Gespräch mit Angela Merkel waren auch die beiden Köpfe des Deutschen Nachhaltigkeitspreises, Günther Bachmann und Stefan Schulze-Hausmann. Sie zeigten sich mit der Entwicklung in der Wirtschaft zufrieden: Der Preis habe dazu beigetragen, dass Nachhaltigkeit in der Wirtschaft eine zunehmende Rolle spiele.

Unternehmen erkennen immer häufiger, dass sich Nachhaltigkeit und wirtschaftlicher Erfolg nicht ausschließen – im Gegenteil: Unternehmen, die auf nachhaltige Technologien setzen, können dadurch ihren Erfolg steigern. Damit können sie ein entscheidender Motor für politische Veränderungen sein. Gleichzeitig betonen Bachmann und Schulze-Hausmann, dass noch deutlich mehr Unternehmen nachhaltig wirtschaften könnten.

Der deutsche Nachhaltigkeitspreis: Auszeichnung für Nachhaltigkeit

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis ist der größte dieser Art in Europa: Über 2000 Besucher kommen jährlich zur Veranstaltung und über 800 Bewerbungen gibt es jährlich in acht verschiedenen Kategorien:

  • Unternehmen
  • Kommunen
  • Architektur
  • Forschung
  • Sonderpreis Digitalisierung
  • Sonderpreis Verpackung
  • Next Economy Award für nachhaltige Start Ups
  • globale Partnerschaften

Die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. vergibt die Preise zusammen mit der Bundesregierung und Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kommunen und gemeinnützigen Organisationen.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: