Haare aufhellen mit natürlichen Mitteln

Foto: CC0 / Pixabay / Pexels

Deine Haare kannst du auch ohne aggressive Pflegeprodukte aufhellen. Unsere Natur hat die Lösung: Wir zeigen dir, wie du mit natürlichen Mitteln hellere Haare bekommst.

Haare aufhellen mit Zitronensaft

Haare aufhellen mit Zitronensaft
Haare aufhellen mit Zitronensaft (Foto: CC0 / Pixabay / stevepb)

Zitronensaft ist ein wahrer Alleskönner: Er stärkt nicht nur das Immunsystem, sondern hellt auch Haare auf. Natürlich kannst du nicht erwarten, dass aus deiner schwarzen Haarpracht dank Zitronensaft eine blonde Mähne wird – der Saft hat aber einen aufhellenden Effekt.

Die Säure der Zitrone hellt die Haare deutlich auf. Vor allem bei einem etwas dunkleren Blond wirkt der Saft sehr gut. Aber auch noch dunklere Haarfarben können um eine Nuance aufgehellt werden. Folgende Mischung ist für die Haare geeignet:

  • 250 ml Zitronensaft aus ungefähr 8 Zitronen
  • 100 ml Wasser zum Verdünnen
  1. Presse die Zitronen aus und verdünne den Saft mit dem Wasser. Wenn dein Haar sehr strapazierfähig ist, kannst du den Zitronensaft auch pur auftragen. Beachte, dass dein Haar etwas austrocknen kann – eine ganz normale Haarkur hilft aber schnell.
  2. Den Zitronensaft musst du nun in die angefeuchteten und warmen Haare einmassieren und mit Hilfe eines Kammes gut verteilen.
  3. Jetzt heißt es ab in die Sonne! Die Wärme unterstützt den Aufhellungseffekt.
  4. Nach dem Trocknen an der Sonne kannst du die Haare ganz normal waschen.

Du kannst diese Prozedur mehrmals wiederholen, bis die Haare den gewünschten Farbton haben. Allerdings ist es empfehlenswert, den Haaren zwischen den Anwendungen ein paar Tage Ruhe zu gönnen.

Tipp: Diese Art der Aufhellung funktioniert auch mit Vitamin C Kapseln. Zerstoße 10 Kapseln zu Pulver und mische es mit deinem Conditioner. Einmal die Woche kannst du dein Haar damit Schritt für Schritt aufhellen.

Hellere Haare mit Kamillentee

Kamillentee hellt nicht nur auf, sondern hilft auch gegen fettiges Haar.
Kamillentee hellt nicht nur auf, sondern hilft auch gegen fettiges Haar. (Foto: CC0 / Pixabay / stevepb)

Wer keine Zitronen zuhause hat, kann auch Kamillentee verwenden. Die Kamille ist zudem sehr sanft zu Haaren und Kopfhaut.

  1. Für den Kamillentee-Effekt kochst du ca. 750 ml Wasser mit sieben bis acht Beuteln Kamillentee auf und lässt es abkühlen, bis der Tee lauwarm ist.
  2. Nun gut einmassieren. Auch hier hilft ein Kamm, um die Kamille gut zu verteilen.
  3. Die Tinktur muss nicht ausgewaschen werden.

In der Regel reicht eine einmalige Anwendung nicht aus, da Kamillentee die Haare sehr langsam aufhellt. Wenn du aber mehrmals pro Woche dein Haar mit der Kamillentee-Tinktur pflegst, kannst du schon bald Ergebnisse sehen.

Ein schöner Nebeneffekt ist die Pflegekraft der Kamille: Dein Haar erhält einen schönen Glanz, ohne schnell fettig zu werden.

Mit Salzwasser blond wie frisch aus dem Urlaub

Sonne und Meerwasser hellen die Haare auf.
Sonne und Meerwasser hellen die Haare auf. (Foto: CC0 / Pixabay / adamkontor)

Blondes Haar wie nach dem Strandurlaub funktioniert auch ganz ohne Sonne, Strand und Meer. Denn du kannst deine Haare auch zuhause mit Salzwasser aufhellen.

  1. Mit dem Aufhellen der Haare durch Salzwasser musst du etwas experimentieren. Denn es gibt keine Zauberformel, die auf jedes Haar anwendbar ist. Es kommt immer auf deine Haarfarbe, Länge und Struktur an. Es ist vernünftig, mit einem Teelöffel Meersalz auf 250 ml Wasser zu beginnen.
  2. Hierfür das Salz in warmem Wasser auflösen und ins Haar einmassieren.
  3. Nach ungefähr einer Stunde mit klarem Wasser gut ausspülen.
  4. Falls dich das Ergebnis nicht zufrieden stellt, wiederhole die Salzwasserwäsche einige Tage später.

Aber Achtung: Wie auch ein Strandurlaub, trocknet Salzwasser dein Haar aus. Du solltest also darauf achten, dass es mit Hilfe von Haarkuren genügend Feuchtigkeit erhält. Auch feuchtigkeitsspendende Shampoos helfen dabei:

Backpulver für hellere Haare

Keine Chemie mehr auf dem Kopf: Haare kannst du auch mit Backpulver aufhellen.
Keine Chemie mehr auf dem Kopf: Haare kannst du auch mit Backpulver aufhellen. (Foto: CC0 / Pixabay / artursfoto)

Auch Backpulver kannst du zum Aufhellen der Haare benutzen:

  1. Hierfür einfach 250 ml lauwarmes Wasser mit zwei Päckchen Weinstein-Backpulver verrühren und in das trockene Haar kneten.
  2. Lasse das Backpulver 20 Minuten einwirken.
  3. Danach solltest du es wieder aus deinen Haaren waschen.

Weiterlesen bei Utopia:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

(1) Kommentar

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.