Limoncello: Ein Rezept für das zitronige Partygetränk

Limoncello
Foto: CC0 / Pixabay / 378322

Limoncello ist ein fruchtig-frischer Zitronenlikör, der perfekt zu warmen Sommerabenden passt. Das folgende Rezept zeigt, wie du das leckere Getränk ganz einfach selbst machst.

Limoncello selber machen: Diese Zutaten brauchst du

Die Schalen von Bio-Zitronen sind nicht durch Schadstoffe belastet.
Die Schalen von Bio-Zitronen sind nicht durch Schadstoffe belastet. (Foto: CC0 / Pixabay / rauschenberger)

Mit den folgenden Zutaten stellst du 1,5 Liter Limoncello her. Da du hierbei Alkohol und Wascher mischst, kommt es zur sogenannten Volumenkontraktion: Obwohl du also 750ml Alkohol und 1l Wasser mischst, erhältst du letztlich etwa 1,5 Liter Limoncello:

  • 10 Bio-Zitronen
  • 400 g Zucker, Alternative: 40 g frische Steviablätter
  • 750 ml Alkohol, 90%ig (erhältlich in der Apotheke)
  • 1 l Wasser

Alkoholgehalt: Mit den angegebenen Mengen wird der Limoncello letztlich ca. 39% Vol. aufweisen, und sollte daher nur in kleinen Mengen genossen werden. Ersetzt du den 90%igen Alkohol mit derselben Menge Vodka, erhältst du einen Limoncello mit 18% Vol., der dann aber das charakteristische Aroma vom Vodka aufweist. Alternativ erhältst du auch 18%igen Limoncello, indem du 3 Liter Wasser verwendest. Ein Alkoholrechner hilft dir, das richtige Verhältnis zu berechnen.

Hinweis: Da du für dieses Rezept die Zitronenschalen verwendest, ist es besonders wichtig, dass du Zitronen aus Bio-Anbau wählst.

So bereitest du Limoncello zu

Der weiße Teil der Zitronenschale enthält Bitterstoffe.
Der weiße Teil der Zitronenschale enthält Bitterstoffe. (Foto: CC0 / Pixabay / betultiker0)
  1. Wasche die Zitronen mit heißem Wasser ab. Reibe sie anschließend mit einem Tuch trocken.
  2. Schäle mithilfe eines Sparschälers die Schale der Zitronen ab. Achte darauf, dass keine weiße Haut an der Schale zurückbleibt. Entferne sie gegebenenfalls vorsichtig mit einem Messer, da der Limoncello sonst bitter werden kann.
  3. Gib die gelben Zitronenschalen in ein Gefäß und übergieße sie mit dem Alkohol.
  4. Verschließe das Gefäß. Lass das Ganze an einem dunklen Ort zwei bis drei Wochen ziehen.
  5. Erhitze dann Wasser in einem Topf. Rühre den Zucker hinzu, bis er sich vollständig aufgelöst hat. Alternativ kannst du kleingehackte Steviablätter ins kochende Wasser geben. Lass diese circa zehn Minuten im zugedeckten Topf köcheln, damit das Wasser nicht entweichen kann. Wenn der entstandene Sud abgekühlt ist, gieße die Steviablätter ab.
  6. Gieße die Zitronenschalen durch ein Sieb ab und fülle den Alkohol in eine Flasche.
  7. Gib den Zuckersirup beziehungsweise den Steviasud hinzu.
  8. Schüttle die Flasche vorsichtig, bis sich Sirup und Alkohol vermischt haben.

In schöne Flaschen gefüllt und etikettiert, ist der Limoncello ein super Geschenk und Mitbringsel für Feiern. Möchtest du den Limoncello direkt servieren, stelle die Gläser vorher kurz ins Gefrierfach.

Aus dem Saft der geschälten Zitronen kannst du selbst Limonade machen. Oder du gibst den Zitronensaft in Eiswürfelformen und taust diese bei Bedarf auf.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.