Medikamente entsorgen: Restmüll, Sammelstelle oder Apotheke?

Foto: CC0 / Pixabay / stevepb

Tabletten und andere Medikamente zu entsorgen ist gar nicht so leicht. Denn nicht immer dürfen sie in den Hausmüll. Doch wohin mit ihnen? Wie erklären dir, wie du sie am besten entsorgst.

Medikamente entsorgen: Wohin mit Tabletten und Fläschchen?

Ab in die Mülltonne oder doch extra entsorgen? Geht es um Medikamente, sind viele unsicher, wie diese korrekt entsorgt werden sollten. Grundsätzlich gilt:

  • Medikamente können über den Restmüll entsorgt werden. Jedoch nur, wenn der Müll in der Kommune oder im Landkreis verbrannt wird. Auf der Webseite der städtischen Müllabfuhr kannst du das herausfinden. 
  • Es gibt in fast allen Städten auch Schadstoffsammelstellen, bei denen du alte Medikamente abgeben kannst.
  • Manchmal nehmen auch Apotheke alte Tabletten und Pillen zurück.

Du solltest allerdings beachten, dass die Regelung von Landkreis zu Landkreis unterschiedlich ist. In München beispielsweise erfolgt die Entsorgung über Recyclinghöfe oder Schadstoffmobile, bei denen du deine Medikamente abgeben kannst. In Berlin hingegen kannst du deine Medikamente in Apotheken loswerden.

Medikamente niemals in der Toilette entsorgen

Medikamente können das Grundwasser belasten.
Medikamente können das Grundwasser belasten.
(Foto: CC0 /Pixabay / 3345408)

Medikamente wie Pillen, Tropfen und Säfte, sollten niemals über die Toilette oder die Spüle entsorgt werden. Denn die Stoffe können nur schwer aus dem Abwasser herausgefiltert werden. So gelangen die medizinischen Wirkstoffe in unser Trinkwasser, in die Landwirtschaft und belasten die Umwelt.

Das Umweltbundesamt erklärt, dass einzelne Medikamenten-Wirkstoffe bereits in Gewässern und im Trinkwasser überwacht werden. Mehr als 150 verschiedene Wirkstoffe aus Medikamenten konnten in Studien bereits in der Natur nachgewiesen werden.

Auch für uns Menschen kann das Folgen haben, da wird über das Trinkwasser täglich eine kleine Dosis an Medikamenten zu uns nehmen, die wir eigentlich gar nicht brauchen. Durch die richtige Entsorgung von Medikamente kannst du diesen Effekt zumindest verringern.

Weiterlesen auf Utopia.de 

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

(1) Kommentar

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.