Nachtkerzenöl: Wirkung und Inhaltsstoffe des natürlichen Heilmittels

Foto: CC0 / Pixabay / Mareefe

Bei der Nachtkerze handelt es sich um eine ziemlich gewöhnliche Pflanze. Doch die Wirkung des Nachtkerzenöls hat es in sich. Wir verraten dir, welche heilenden Kräfte das aus den Samen gewonnene Öl mit sich bringt.

Herkunft und Inhaltsstoffe des Nachkerzenöls

In der Dunkelheit öffnet die Nachtkerze ihre leuchtend gelben Blüten.
In der Dunkelheit öffnet die Nachtkerze ihre leuchtend gelben Blüten. (Foto: CC0 / Pixabay / takazart)

Nachtkerzenöl wird aus der Nachtkerze gewonnen, einer Pflanze, die zur großen Familie der Nachtkerzengewächse gehört. Die Heilpflanze stammt ursprünglich aus Nordamerika und wurde später auch in Europa als Heilmittel entdeckt.

Die Nachtkerze ist eine anspruchslose Pflanze und wächst in vielen Gärten oder an Wegesrändern. Erst wenn es am Abend dunkel wird, öffnet die Pflanze ihre Blüten und verströmt einen süßlichen Duft. Aus den Samen der Pflanze wird das vielseitige Nachtkerzenöl gepresst. Die Wurzeln und das Grün der Pflanze sind außerdem essbar.

Nützliche Inhaltsstoffe

Die heilende Wirkung des Nachtkerzenöls beruht auf ihren besonderen Inhaltsstoffen. Damit du von deren vollen Wirkung profitieren kannst, solltest du zu kaltgepresstem Öl in Bio-Qualität greifen. Die Samen der Nachtkerze enthalten unter anderem die mehrfach ungesättigten Omega-6-Fettsäuren Linolsäure (zwischen 70 und 80 Prozent), Gamma-Linolensäure und andere ungesättigte Fettsäuren. Außerdem finden sich im Nachtkerzenöl verschiedene Aminosäuren, Mineralstoffe und Vitamin E.

Die Wirkung von Nachkerzenöl

Dem Öl der Nachtkerze werden viele nützliche Effekte zugesprochen.
Dem Öl der Nachtkerze werden viele nützliche Effekte zugesprochen. (Foto: CC0 / Pixabay / hansbenn)

Die große Menge an Linolsäuren soll das Nachtkerzenöl so heilsam machen. Omega-6-Fettsäuren sind essenziell für den Körper und besonders Gamma-Linolensäure hilft

  • bei der Zellerneuerung,
  • dem Stoffwechselprozess
  • und kann den Cholesterinspiegel senken.

Nachtkerzenöl kann sich auch positiv auf die Haut auswirken. Das Öl soll das Muster der körpereigenen Botenstoffe so verändern, dass Entzündungen vorgebeugt und geheilt werden können. Nachtkerzenöl soll die natürliche Barrierefunktion der Haut stärken und sie mit Feuchtigkeit versorgen. So soll es bei

  • Juckreiz,
  • Hauttrockenheit,
  • Akne und
  • Hautentzündungen wie Schuppenflechte und Neurodermitis sehr wirksam sein.

Nachtkerzenöl bei weiteren Beschwerden

Es soll außerdem bei der Linderung von Beschwerden durch diabetesbedingte Empfindungsstörungen, rheumatoide Arthritis, Kopfschmerzen, Pollenallergie, Gefäßkrämpfe, sowie beim prämenstruellen Syndrom und Wechseljahresbeschwerden helfen. Auch die Wundheilung soll es unterstützen. Bei der Einnahme von Nachtkerzenöl soll das Nachtkerzenöl die Haut von innen stärken und gegen Haarausfall und brüchige Nägel helfen.

Vorsichtsmaßnahmen

Als mögliche Nebenwirkungen können in Einzelfällen Kopfschmerzen und Verdauungsbeschwerden auftreten. Laut dem US-amerikanischem Gesundheitsministerium könnte Nachtkerzenöl während der Schwangerschaft zu Komplikationen führen. Konsultiere in diesem Falle zuerst einen Arzt.

Den Einschätzungen der European Health Agency zufolge ist die Verwendung von Nachtkerzenöl nicht gesundheitsgefährdend. Für die Wirksamkeit des Nachtkerzenöls gebe es jedoch andererseits auch noch keine eindeutigen wissenschaftliche Beweise.

Anwendung des Nachtkerzenöl

Nachtkerzenöl kannst du äußerlich und innerlich anwenden.
Nachtkerzenöl kannst du äußerlich und innerlich anwenden. (Foto: CC0 / Pixabay / monicore)

Das Öl der Nachtkerzensamen kannst du äußerlich und innerlich anwenden.

Bei der äußeren Anwendung kannst du das Nachtkerzenöl (oder Cremes, die das Öl enthalten) direkt auf die Haut oder entzündete Gelenke auftragen. Vor allem bei trockener und rissiger Haut oder nässenden Wunden empfiehlt es sich, reines Nachtkerzenöl zu verwenden.

Zur inneren Anwendung kannst du das Nachtkerzenöl flüssig zu dir nehmen, beispielsweise als Zutat in Salaten oder gekochten Speisen. Zur Linderung verschiedener Entzündungskrankheiten wie Polyarthritis gibt es Präparate in Kapselform.

Bei einer Kur mit Nachtkerzenöl dauert es einige Wochen, bis die entzündungshemmende Wirkung einsetzt. Denn bei dem Öl handelt es sich um ein Naturheilmittel und dieses wirkt im Körper anders als herkömmliche Medikamente. Es lindert nicht nur ein bestimmtes Symptom, sondern hat Einfluss auf den gesamten Körper.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Bitte lies unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen.

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

(1) Kommentar

  1. Ich bin immer ein grosser Fan von Naturmedizin da die Wirkung wesentlich besser ist als diese chemikalischen Medikamente die nie die Ursache im Koerper heilen sondern nur die Symthome. Wusste von dieser Pflanze auch noch nichts vorher, aber sehr interessant