Polyrattan: Kunststoffmaterial für wetterfeste Möbel

Polyrattan
Foto: CC0 / Pixabay / Masson-Wintergarten

Polyrattan ist ein beliebter Kunststoff für Gartenmöbel. Möbel aus Polyrattan sind sehr langlebig und pflegeleicht und können auch bei schlechtem Wetter im Garten stehen bleiben. Besonders nachhaltig ist das Material allerdings nicht.

Gartenmöbel aus Polyrattan gibt es inzwischen in jedem Baumarkt. Namensgebend sind die traditionelle Flechttechnik „Rattan“ sowie das Material Polyethylen (PE). Optisch erinnern Tische, Stühle und andere Möbelstücke aus Polyrattan sehr an das Holzgeflecht aus Naturholz. Möbel aus natürlichem Rattan sind auch unter dem Begriff „Korbmöbel“  (aus Korb-Weiden) oder „Rattanmöbel“ (einer Palmen-Art) bekannt, enthalten aber kein Polyethylen. Hier erklären wir, was Polyrattan besonders macht, welche Vorteile das Material bietet und wie nachhaltig es ist.

Polyrattan: Schicke Gartenmöbel aus Plastik

Polyrattan ist witterungsbeständig und braucht kein Pflege
Polyrattan ist witterungsbeständig und braucht kein Pflege
(Foto: CC0 / Pixabay / svetoslavpp)

Wer eine Terrasse oder einen Garten hat, der hat nicht immer auch einen geschützten Platz für die Gartenmöbel im Winter. Tische und Stühle aus Polyrattan versprechen, besonders langlebig zu sein und auch schlechtes Wetter gut zu überstehen. Die Vorteile von Polyrattan-Möbeln im Überblick:

  • Witterungsbeständig: Da es sich bei Polyethylen um einen Kunststoff (Plastik) handelt, perlt Wasser einfach ab. Naturholz muss dagegen imprägniert oder lackiert werden, damit das Wasser das Holz nicht angreift.
  • Leichtes Material: Plastik ist deutlich leichter als Holz, sodass auch Polyrattan-Möbel weniger Gewicht als Holzmöbel haben.
  • Schicker Look: Polyrattan-Möbel wirken durch die Flechttechnik edel.
  • UV-Beständigkeit: Polyrattan ist in einigen Fällen geprüft nach ISO 4892. Dies bescheinigt eine hohe UV-Beständigkeit, die vor allem bei teureren Produkten vorkommt.

Natürlich wirken sich UV-Strahlung und Regen irgendwann auch auf Polyrattan-Produkte aus. Deshalb solltest du die Möbel im Winter geschützt lagern, zum Beispiel im Keller. 

Produkte aus Polyrattan

Polyrattan ist beliebt für Outdoor-Produkte
Polyrattan ist beliebt für Outdoor-Produkte
(Foto: CC0 / Pixabay / knollzw)

Polyrattan ist besonders bei Gartenmöbeln beliebt. Hier ein Überblick über häufigste Produkte aus dem Material:

  • Outdoor-Sofa und -Stühle
  • Tische
  • Lounge-Möbel
  • Liegen
  • Vasen
  • Körbe
  • Taschen
  • Blumenkästen

Polyratten: So nachhaltig ist das Material

Polyrattan basiert auf umweltschädlichem Erdöl
Polyrattan basiert auf umweltschädlichem Erdöl
(Foto: CC0 / Pixabay / 272447)

Polyrattan besteht aus Polyethylen (PE) – einem Kunststoff, der aus Erdöl hergestellt wird und für zahlreiche Plastikprodukte nötig ist. Zur Herstellung von Polyrattan wird das Polyethylen erhitzt und zu langen Strängen gespritzt, die sich dann flechten lassen. Wie jeder Kunststoff lässt sich Polyethylen einfärben, sodass es oft als braungefärbtes Holzimitat in den Handel kommt. Die Herstellung von Polyrattan benötigt viel Energie im Gegensatz zu Produkten aus natürlichem Rattan.

Die Verwendung von Erdöl zur Herstellung von Kunststoffen wie Polyethylen steht schon lange in der Kritik – denn Erdöl ist klima- und umweltschädlich. Polyethylen enthält keine Weichmacher und lässt sich einfacher recyceln als anderes Plastik, so Greenpeace. Eine Einbindung in die Kreislaufwirtschaft gibt es aber kaum: Nur sehr vereinzelt gibt es Polyrattan-Produkte aus recyceltem Kunststoff (Beispiel) und die Beimischungen andere Stoffe (zum Beispiel Farben) macht ein richtiges Recycling schwierig.

Besonders bedenklich ist, dass Forscher in immer mehr Produkten, in Gewässern und in der Luft polyethylenhaltige Mikroplastikpartikel entdecken. Wenn sich durch UV-Einfluss und Witterung Kunststoffpartikel lösen, können die in die Umwelt gelangen.

Fazit: Polyrattan ist zwar viel witterungsbeständiger als Produkte aus natürlichem Rattan oder Korb. Doch wer wirklich lange etwas von Polyrattan-Möbeln haben will, muss sie trotzdem bei Regen und im Winter schützen. Und dann lohnt es sich, gleich auf natürliches Rattan oder Korb zu setzen, da so auch nicht die Förderung von klima- und umweltschädlichem Erdöl unterstützt wird. Alternativ solltest du nach Polyrattan-Möbeln aus recyceltem Polyethylen Ausschau halten.

Mehr zum Thema bei Utopia:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: