Rasenpflege im Herbst: So bringst du deinen Rasen gut durch den Winter

Foto: CC0 / Pixabay / Pexels

Wie auch die anderen Pflanzen in deinem Garten leidet der Rasen unter der kalten Jahreszeit. Mit der richtigen Rasenpflege im Herbst kannst du Winterschäden wie kahle Stellen oder braune Flecken vermeiden.

Die richtige Rasenpflege im Herbst

Altes Laub solltest du im Herbst vom Rasen entfernen.
Altes Laub solltest du im Herbst vom Rasen entfernen. (Foto: CC0 / Pixabay / 377053)

Folgende Tipps helfen dir, deinen Rasen gut durch den Winter zu bringen:

  1. Bevor du deinen Rasen das letzte Mal mähst, solltest du ihn noch einmal düngen. Verwende dabei nicht den gleichen Dünger wie im Frühjahr: Mit der Düngung im Herbst soll nicht das Wachstum des Rasens gefördert, sondern die Widerstandsfähigkeit der Grashalme gestärkt werden. Dafür eignet sich am besten ein spezieller Rasen-Herbstdünger (z.B. erhältlich im Baumarkt) – das darin enthaltene Kalium schützt die Halme effektiv vor Frost.
  2. Je nach Art und Beschaffenheit deines Bodens kannst du deinen Rasen auch noch einmal kalken.
  3. Auch im Herbst solltest du deinen Rasen wie gewohnt mähen – jedoch nicht mehr, sobald der erste Frost einsetzt. Zu diesem Zeitpunkt sollte der Rasen optimalerweise etwa 3 Zentimeter lang sein, längere Halme können unter der Schneedecke zusammengedrückt werden und brechen. Weil sie sich im Winter nicht so gut regenerieren können, verfärben sich die Halme dann schnell braun.
  4. Achte darauf, dass du deinen Rasen von Schnittresten, altem Laub oder Fallobst befreist, sonst können sich Feuchtigkeit und Nässe stauen, was die Ausbreitung von Pilzen und Krankheiten begünstigt. Außerdem bekommt der Rasen so genug Licht und Luft und du beugst der Bildung von Moos vor.
  5. Spätestens im Oktober bietet sich zudem die Möglichkeit, den Rasen ein letztes Mal zu vertikutieren und so Unkraut und Moos zu entfernen.
  6. Hat dein Rasen nach dem Vertikutieren kahle Stellen, kannst du auch neues Gras nachsäen. So verhinderst du, dass dein Rasen im nächsten Frühjahr „fleckig“ aussieht.

Im Winter solltest du den Rasen dann so gut wie möglich schonen, da dieser zu der Zeit besonders empfindlich ist. Am besten solltest du ihn dann so wenig wie möglich betreten.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.