Schuhe trocknen: 3 Methoden, die funktionieren

Nasse Schuhe trocknen
Foto: CC0 / Pixabay / janrye

Wer seine nassen Schuhe trocknen muss, sollte damit nicht lange warten. Denn sonst kann sich Schimmel bilden. Wir zeigen drei Methoden, mit denen du deine Schuhe schnell wieder trocken bekommst.

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie du deine Schuhe trocknen kannst. Doch viele naheliegende Ideen solltest du auf keinen Fall umsetzen:

  • Schuhe in den Trockner stecken.
  • Schuhe mit einem Föhn oder im Ofen trocknen.
  • Schuhe auf der Heizung trocknen.

Das hat gleich mehrere Gründe: Zum einen kann die extreme Hitze das Material der Schuhe leicht kaputt machen. Gerade bei Lederschuhen kann es zu Verformungen und Rissen kommen. Bei Sportschuhen wird durch die Hitze das Gummi porös und weich. Sind Teile der Schuhe geklebt, kann sich durch die Hitze auch der Kleber lösen. Zum anderen verschwendet das Trocknen mit diesen Geräten unnötig viel Energie und ist daher alles andere als umweltfreundlich. Wir zeigen dir drei bessere Alternativen.

1. Schuhe trocknen mit alten Baumwolltüchern oder Zeitungspapier

Trockne deine Schuhe mit alten Baumwolltüchern.
Trockne deine Schuhe mit alten Baumwolltüchern.
(Foto: Laura Müller / Utopia)

Alte Baumwolltücher eignen sich gut, um nasse Schuhe zu trocknen. Du kannst die Baumwolltücher direkt in die Schuhe stecken. Sie saugen die Feuchtigkeit in den Schuhen wie ein Schwamm auf. Wechsle am besten nach einigen Stunden die Baumwolltücher aus, damit die Schuhe schneller trocknen.

  • Diese Methode eignet sich für alle Arten von Schuhen: Lederschuhe, Wanderschuhe, Straßenschuhe, Sportschuhe und auch Hausschuhe. Achte jedoch bei Lederschuhen darauf, dass du nicht zu viel vom Tuch hineinstopfst. So vermeidest du, dass sich die Lederschuhe beim Trocknen verformen.
  • Beachte: Am besten eignen sich weiße Baumwolltücher. So verhinderst du, dass der Stoff deine Schuhe verfärbt.

Tipp: Hast du keine Baumwolltücher, kannst du alternativ auch altes Zeitungspapier nehmen. 

2. Schuhe trocknen an der warmen Luft

Hänge die Schuhe zum Trocknen auf.
Hänge die Schuhe zum Trocknen auf.
(Foto: Laura Müller / Utopia)

Hänge deine Schuhe an den Schnürsenkeln an einem warmen Ort auf:

  • An warmen Tagen kann das draußen auf dem Balkon oder im Garten sein. Ansonsten geht es auch in der Wohnung oder im Heizungskeller
  • Wenn du bei den Schuhen die Sohle herauszunehmen kannst, solltest du das unbedingt tun. Dadurch trocknen die Schuhe schneller. 

3. Schuhe trocknen mit einem Schuhspanner

Sind deine Schuhe nur leicht nass, kann ein Schuhspanner helfen.
Sind deine Schuhe nur leicht nass, kann ein Schuhspanner helfen.
(Foto: CC0 / Pixabay / gefffoto)

Besonders empfehlenswert bei Lederschuhen (aber auch bei anderen Schuhen geeignet) ist ein Schuhspanner, um die Schuhe zu trocknen. Diese Methode eignet sich vor allem, wenn deine Schuhe nur leicht nass und nicht völlig durchgeweicht sind. Der Schuhspanner hilft dabei, dass die Schuhe in Form bleiben und gut Luft zum Trocknen hineingelangt.

Tipp: Ein Schuhspanner aus Zedernholz eignet sich gut wegen seiner antibakteriellen Wirkung, da das Zedernholz antibakterielle, ätherische Öle enthält.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: