Präsentiert von:

Tapeten entsorgen: Wohin mit den gebrauchten Tapeten?

Foto: CC0 / Pixabay / congerdesign

Beim Renovieren entsteht oft viel Müll durch alte Tapeten, die du umweltgerecht entsorgen musst. Aber viele Tapeten enthalten Weichmacher und andere Schadstoffe, die nicht in die Umwelt gelangen sollten. Wir zeigen dir, wie du sie entsorgen kannst.

Wir empfehlen dir umweltfreundliche Tapete zu kaufen, wenn du renovierst.
Wir empfehlen dir umweltfreundliche Tapete zu kaufen, wenn du renovierst.
(Foto: CC0 / Pixabay / webandi)

Erst lässt sich die Tapete nur mühsam von der Wand entfernen, dann gibt es auch noch Probleme mit der Entsorgung. Denn wer nicht schon früher auf umweltfreundliche Tapete zurückgegriffen hat, der hat sich meistens Kunststoffe und Weichmacher mit an die Wand geklebt. Die schaden dem Raumklima und der Gesundheit. Deshalb empfehlen wir dir umweltfreundliche Tapete, die frei von Ausdünstungen ist und ressourcenschonend produziert wird. Zudem ist sie atmungsaktiv und beugt einer Schimmelbildung in den Räumen vor. Bei der Entsorgung spielt es aber keine Rolle, um welche Tapete es sich handelt.

Tapete gehört nicht ins Altpapier

Wenn Tapete bereits benutzt wurde, gehört sie nicht in die Papiertonne. Farbreste, Klebstoff und Putz können an der Tapete haften und diese verunreinigen. Zudem bestehen manche Tapeten nicht aus reinem Papier, sondern aus Kunststoffverbindungen. In jedem Fall darfst du gebrauchte Tapete nicht im Altpapier entsorgen.

Tapete richtig entsorgen in der Restmüll-Tonne

Tapete in der Restmülltonne entsorgen
Tapete in der Restmülltonne entsorgen
(Foto: CC0 / Pixabay / Hans)
  • Restmüll-Tonne: Gebrauchte Tapete kannst du einfach in der Restmülltonne entsorgen. Das ist natürlich nur bei kleineren Mengen Tapete möglich. Achte darauf, die Tapete zu komprimieren. Sollten sich Klebereste an der Tapete befinden, klebe die Tapete aneinander. Andernfalls klebt die Tapete an der Innenseite der Mülltonne, die dann schwieriger zu leeren ist.
  • Große Müllsäcke: Hast du größere Mengen Tapete, reicht der Hausmüll nicht aus. Bei deiner Stadt oder Gemeinde kannst du gegen eine Gebühr spezielle Müllsäcke anfordern. Diese befüllst du mit den Tapetenresten und stellst sie zusammen mit der Restmülltonne zur Abholung raus. Die Müllabfuhr nimmt die Säcke dann mit.
  • Städtischer Recyclinghof: Du kannst die gebrauchte Tapete auch zum Recyclinghof bringen. Dort wird sie fachgerecht entsorgt. Fahre dazu einfach die Tapetenreste zum Recyclinghof deiner Stadt oder Gemeinde. Manche Recyclinghöfe nehmen eine bestimmte Menge Tapetenreste kostenlos an, andere erheben grundsätzlich eine Gebühr.

Tipp: Du kannst die Tapete auch zum Upcycling und Basteln weiterverwenden. Inspirationen findest du zum Beispiel bei Pinterest. Besonders gut macht sich etwa Tapete im Retro-Look. Achte darauf, dass es sich um umweltfreundliche Tapete und Kleister ohne Lösungsmittel handelt.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: