Umweltplakette entfernen: So vermeidest du Kleberückstände

Foto: CC0 / Pixabay / Free-Photos

Die Umweltplakette entfernen musst du zum Beispiel, wenn du dein Auto neu angemeldet oder ein anderes Kennzeichen bekommen hast. Wir zeigen dir, wie du die Plakette sauber und ohne Rückstände von der Scheibe entfernst.

Das Anbringen des Aufklebers ist meist sehr leicht, doch möchtest du deine Umweltplakette entfernen, kann das ohne Hilfsmittel schwierig werden. Wir zeigen dir ein paar Hausmittel, mit denen du die Kleberückstände vermeiden und die Plakette sauber von der Frontscheibe ablösen kannst.

In diesen Fällen musst du die Umweltplakette entfernen

Bei einem Gebrauchtwagen musst du die alte Umweltplakette entfernen, bevor du eine neue anbringen kannst.
Bei einem Gebrauchtwagen musst du die alte Umweltplakette entfernen, bevor du eine neue anbringen kannst.
(Foto: CC0 / Pixabay / 995645)

Die Umweltplakette zeigt an, wie hoch die Schadstoffbelastung durch dein Auto ist. In einer Vielzahl deutscher Städte kannst du mittlerweile nur noch mit der grünen Plakette einfahren. Du möchtest noch mehr über die Feinstaubplakette wissen? Dann empfehlen wir dir unseren Artikel Umweltplakette: Alle Fakten zur Feinstaubplakette.

Es gibt verschiedenen Gründe, wieso du die Umweltplakette entfernen musst. Das sind die häufigsten Fälle:

  • Gebrauchtes Auto gekauft oder neues Kennzeichen: Wenn du einen Gebrauchtwagen kaufst, kann es gut sein, dass dieser noch eine alte Feinstaubplakette hat. Das Kennzeichen auf der Plakette muss aber immer mit deinem tatächlichen Autokennzeichen übereinstimmen. Wenn du das gebrauchte Auto nun neu auf dich anmeldest, bekommst du auch ein neues Kennzeichen. Deshalb benötigt du auch eine neue Plakette. Bevor du diese an der Scheibe anbringen kannst, muss du die alte Umweltplakette entfernen.
  • Ungültige Umweltplakette: Nach gewisser Zeit kann der Aufdruck des Autokennzeichens auf deiner Plakette verblassen. Dadurch lässt sich die Plakette nicht mehr eindeutig deinem Auto zuordnen. Sie verliert damit ihre Gültigkeit. Bevor du eine neue Plakette anbringen kannst, musst du die alte Umweltplakette zuerst ablösen.
  • Umweltplaketten im Ausland: Fährst du mit dem Auto nach Frankreich, Italien, Dänemark oder Österreich, benötigst du ebenfalls eine spezielle Umweltplakette, um in einige Städte dieser Länder einfahren zu dürfen. Zurück in Deutschland brauchst du diesen Nachweis in der Regel nicht mehr. Um deine Windschutzscheibe möglichst frei von zu vielen unnötigen Aufklebern zu halten, kannst du die ausländischen Umweltplaketten dann wieder entfernen.

Umweltplakette mit Ceranfeldschaber entfernen

Die effektivste Möglichkeit, die Umweltplakette von deiner Windschutzscheibe zu entfernen, ist mit einem Ceranfeldschaber. Der Schaber ist ein relativ scharfes Werkzeug, mit dem du normalerweise dein Ceranfeld reinigen und von hartnäckigen Schmutzresten befreien kannst. Aber auch die Feinstaubplakette kannst du damit gut entfernen, ohne dabei die Autoscheibe zu beschädigen.

Das brauchst du dafür:

  • einen Ceranfeldschaber mit möglichst scharfer Klinge
  • ein sauberes Baumwolltuch
  • einen Lappen
  • Glasreiniger (findest du zum Beispiel online bei **Avocadostore)

So entfernst du die Umweltplakette mit dem Schaber:

  1. Lege einen trockenen Lappen auf das Armaturenbrett unter der Umweltplakette. So verhinderst du, dass der Bereich schmutzig wird, wenn du die Plakette entfernst.
  2. Sprühe die Plakette mit etwas Glasreiniger ein und lasse ihn ein paar Minuten einwirken
  3. Setze den Schaber an den Rändern der Umweltplakette an und entferne sie langsam und vorsichtig.
  4. Entferne jetzt die zurückgebliebenen Klebereste mit dem Glasreiniger und einem Baumwolltuch.

Umweltplakette mit Föhn entfernen

Mit einem Föhn kannst du nicht nur Haare trocknen, sondern auch deine Umweltplakette entfernen.
Mit einem Föhn kannst du nicht nur Haare trocknen, sondern auch deine Umweltplakette entfernen.
(Foto: CC0 / Pixabay / Jo_Johnston)

Normalerweise besteht keine Gefahr, dass du deine Windschutzscheibe mit dem Ceranfeldschaber beschädigst. Möchtest du deine Umweltplakette trotzdem lieber ohne Schaber entfernen, kannst du auch einen Föhn benutzen.

Das brauchst du dafür:

  • einen Föhn (am besten mit Akku) 
  • ein sauberes Baumwolltuch
  • einen Lappen
  • Glasreiniger

So entfernst du die Umweltplakette mit dem Föhn:

  1. Lege das Armaturenbrett unter der Plakette mit einem Lappen aus.
  2. Erwärme die Umweltplakette mit dem Föhn, um den Klebstoff anzulösen.
  3. Durch die Hitze sollte sich die Plakette jetzt problemlos von der Scheibe lösen.
  4. Kleberückstände kannst du abschließend mit einem Tuch und etwas Glasreiniger entfernen.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: