Warum schleckt dein Hund dich ab? 5 Gründe

Hund abschlecken
Foto: CC0 / Pixabay / MolnarSzabolcsErdely

Dein Hund schleckt dich gerne ab und du fragst dich, wieso? Wir stellen dir die fünf häufigsten Ursachen vor, die hinter dem Verhalten deines Hundes stecken können.

Schleckt dein Hund dich ab, liegen dahinter positive Absichten. Meist möchte dein Haustier dir auf diese Weise nämlich seine tiefe Zuneigung und Liebe ausdrücken. In der Regel steckt einer dieser fünf Gründe hinter der Schleckfreudigkeit deines Vierbeiners.

1. Dein Hund schleckt dich ab – als Zeichen seiner Zuneigung

Das Abschlecken ist bei Hunden oft ein Zeichen von Liebe und Zuneigung.
Das Abschlecken ist bei Hunden oft ein Zeichen von Liebe und Zuneigung.
(Foto: CC0 / Pixabay / 8777334)

Der schönste Grund dafür, dass dein Hund dich abschleckt, besteht in der Liebe und Zuneigung zu dir als seinem Herrchen beziehungsweise Frauchen. Besonders gerne schlecken die Vierbeiner in diesem Zusammenhang das Gesicht sowie die Hände der Hundebesitzer:innen ab.

2. Aufmerksamkeit und Aufforderung zum Spiel

Wenn dein Hund dich abschleckt, kann auch Langeweile eine Ursache dafür sein. In diesem Fall möchte das Tier dich zum Spielen auffordern oder erhofft sich ein kleines Leckerli als Belohnung. Gerade wenn dein Hund noch sehr jung ist, solltest du allerdings darauf achten, ihm dieses Verhalten nicht anzutrainieren.

3. Abschlecken als Symbol der Unterwürfigkeit

Möglicherweise möchte dir dein Vierbeiner durch das Abschlecken auch zeigen, dass du das Sagen hast.
Möglicherweise möchte dir dein Vierbeiner durch das Abschlecken auch zeigen, dass du das Sagen hast.
(Foto: CC0 / Pixabay / PicsbyFran)

Hast du schon einmal beobachtet, dass dein Hund dich abschleckt, während du mit ihm schimpfst oder besonders laut sprichst? Damit möchte er eines ganz deutlich ausdrücken: Du bist an der Macht! Dieses beschwichtigende Verhalten zeigt sich besonders häufig bei jüngeren und rangniedrigen Hunden. Zum Teil dreht sich das Tier dabei zusätzlich zur Seite oder macht sich ganz klein.

4. Abschlecken dient Hunden auch zur Säuberung

Es ist üblich, dass Hunde sich abschlecken, um Schmutz und Verunreinigungen auf ihrem Fell zu entfernen. Nicht selten kommt es aber vor, dass die Tiere dieses Verhalten auch bei ihren Menschen anwenden. Das Herrchen beziehungsweise Frauchen zu putzen, stellt einen großen Liebesbeweis dar.

5. Wundheilung durch Abschlecken

Häufig schlecken Hunde zur Wundheilung ihre eigenen Verletzungen oder beispielsweise Insektenstiche ab, um diese zu versorgen. Einerseits befreien sie die entsprechende Stelle so von Schmutz, andererseits wirkt der Speichel des Tieres desinfizierend und trägt dazu bei, Bakterien zu vernichten. Weist dein Körper eine Wunde auf, möchte dein Hund diese manchmal ebenfalls durch Abschlecken versorgen. Dabei solltest du jedoch vorsichtig sein: Nach Angaben der GEO kann er dadurch auch Krankheiten wie beispielsweise Darmparasiten auf dich übertragen.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: