DIY: Waschmittel selber machen

DIY: Waschmittel selber machen
Foto: © www.monochrome-diy.de

Selbstgemachtes Waschmittel aus Seife und Waschsoda schont nicht nur Umwelt und Gesundheit, sondern auch den Geldbeutel. Eine DIY-Anleitung von Bloggerin Laetitia Delorme.

Wer hin und wieder einen Blick auf die Etiketten der modernen Waschmittel riskiert, der findet: jede Menge unverständlicher Wörter, Enzyme, optische Aufheller, Duftstoffe & Co. – zum Teil schädlich für Haut und Umwelt.

Seit einiger Zeit bin ich nun komplett auf selbst gemachtes Waschmittel umgestiegen. So weiß ich nicht nur genau, womit ich meine Wäsche wasche, es ist auch unschlagbar günstig. Mein Waschmittel besteht aus Kernseife (der Allzweckreiniger aus Omas Haushaltsschrank), Gallseife (ideal für etwas stärkere Flecken) sowie das Wundermittel Waschsoda. Wer mit sehr kalkhaltigem Wasser zu kämpfen hat, kann noch Zitronensäure hinzufügen. Einen Duft gibt es obendrauf: Zitrone, Grapefruit, Jasmin oder Lavendel, ätherische Öle (gibt es z. B. im Avocado Store**) beflügeln hier die Geruchssensoren im Nu.

Das brauchst du

monochrome_DIY_Waschmittel-zutaten-inhaltsstoffe-160411-1280x848

Zutaten: 20g Kernseife, 20g Gallseife, 3 Liter Wasser, 4 EL Waschsoda, 4 EL Zitronensäure, 5 Tropfen 100% ätherisches Öl. Für veganes Waschmittel die Gallseife weglassen und durch die gleiche Menge vegane Kernseife ersetzen.

Arbeitsmaterialien: leere Waschmittel-Behälter (alternativ Glasflaschen), eine große Schüssel oder einen Eimer, Schneebesen, Küchenraspel, Wasserkocher

Waschmittel ist übrigens nur eins von 15 Dingen, die du ganz einfach selber machen kannst.

Waschmittel selber machen: Und so geht’s

monochrome_DIY_Waschmittel-schritt-eins-160411-1280x848

Schritt 1: Die Kern- und Gallseife mit einer Küchenraspel fein hobeln und mit dem Waschsoda in einer Schüssel gründlich vermischen. Anschließend einen Liter kochendes Wasser hinzugießen und die Masse kräftig rühren bis sich die Seife komplett aufgelöst hat.

monochrome_DIY_Waschmittel-schritt-drei-160411-1280x848

Schritt 2: Die Seifenmischung etwa eine Stunde abkühlen lassen – dabei entsteht eine puddingartige Masse. Diese kann nun mit einem zweiten Liter kochenden Wasser erneut verflüssigt werden. Hier ist es wichtig, kräftig zu rühren bis sich die Seife wieder komplett aufgelöst hat.

Schritt 3: Die flüssige Mischung ausgiebig abkühlen lassen, bis sie etwas gelartiger wird. Im letzten Schritt kann dann der dritte Liter Wasser hinzugefügt werden und kräftig gerührt werden. Zum Schluss noch nach und nach langsam die Zitronensäure unterrühren sowie – nach Belieben – ein paar Tropfen ätherisches Öl.

monochrome_DIY_Waschmittel-schritt-vier-160411-1280x848

Schritt 4: Das Waschmittel kurz stehen lassen, bis es etwas erkaltet ist und schließlich in die leeren Behälter umfüllen. Fertig ist das selbst gemachte Waschmittel inklusive Vorrat für die nächsten Monate.

Kleiner Tipp: Vor jeder Nutzung lohnt es sich, die Mischung kurz zu schütteln. Je nach Temperatur des Raumes in dem das Waschmittel gelagert wird, können sich kleine Klumpen formen. Diese einfach wegschütteln.

monochrome – das DIY-Konzentrat

Die süße Nebenbeschäftigung der Kindheit wurde für die Französin und Wahlberlinerin Laetitia zur schönsten Nebensache der Welt: das Selbermachen. Bei monochrome werden quasi täglich einzigartige Dinge kreiert, die das Leben schöner machen. Das Kreativtagebuch ist ein Sammelsurium an Ideen aus den Bereichen Fashion, Lifestyle und Living, gespickt mit kleinen Technikkursen und schnell umsetzbaren DIYs für jedermann.

www.monochrome-diy.de

Bezugsquellen für die Zutaten**:

Weiterlesen auf Utopia:

Schlagwörter:

(40) Kommentare

  1. Guten Tag,

    das passiert, ist jedoch harmlos. Das liegt daran, dass „Kernseife“ heute verschiedene Zusätze hat und nicht mehr ganz der ursprünglichen Kernseife aus Natron(lauge) und Fett(säuren) entspricht.

    Aus diese Grund verwende ich ca 1/3 der obigen Mischung: je 1 Eßl. Kern- und Gallseife (zu Flocken gerieben), 1 Eßl. Soda, 3 Trpf Orangenöl (bitteres! > Oleum aurantii). Die fertige Masse fülle ich in Gefäße mit weiter Offnung und entnehme bei Bedarf mit einem Löffel (habe einen abgebrochenen Holzlöffel).

    Die Zitronensäure senkt den ph-Wert und mindert damit das Waschergebnis. Sinnvoller ist es, „Waschvorgang ohne Zitronensäure“ und „Spülen mit Zitronensäure(lösung)“. So kannst du sicher sein, dass bei hartem Wasser kein weißlicher Film (Kalk und andere Salze) verbleibt. Oftmals wird auch Essig zum Klarspülen empfohlen; sowohl Essig als auch Zitronensäure sind preiswert und und ökologisch wenig bedenklich – jedenfalls in der Menge, die im Haushalt verwendet wird.

    Die Grundmischung heißt bei uns „KerSo“. Ist ein Super Allesreiniger (Fußböden, Toilette, Wäschewaschen). Das Orangenöl enthält natürliche Terpene und ist somit eine Fettlöse-Komponente – und riecht recht angenehm. Putze ich damit Wandfliesen, sprühe ich diese nach dem Reinigen mit Zitronensäurelsg (1 Teel auf 5 l Wasser) kurz über und verteile das mit einem Lappen. Ergebnis sind blitzsauber strahlende Fliesen.

    Ganz liebe Grüße

  2. ich würde die gallseife weglassen statt dessen die alternatieve pflanzenseife zur fleckentfernung nehmen. steht direkt neben der gallseife, beim dm zum beispiel. wie der name schon sagt ist die gallseife aus der galle eines tieres.

  3. Ich hatte genau das andere Problem: bei mir ist es total wässrig geworden. Oben setzt sich die seifenmischung ab und unten das Wasser. Durch schütteln vermischt es sich zwar, ist aber total wässrig.
    Ich musste allerdings auch eh 2x ansetzen, da hier nicht erwähnt wurde, dass die Zitronensäure (ich habe sie als Puöver dazugegeben) mit dem Waschsoda reagiert und wie ein Atompilz explodiert. Eimer übergelaufen, Küche unter Wasser :/

  4. Bevor ihr euch mit der Kern- und Gallseife auf der Küchenraspel auch die Finger fein hobelt Seife aus Castilla in Pulverform​ 100% Olivenöl
    für die Waschmaschine und Spülmaschine, sehr sparsam
    Waschmaschine 2 Esslöfel = 10g
    Spülmaschine 1 Teelöffel = ?g plus einen Schuss ZitronenEssigWasser
    eine umweltfreundliche, wirtschaftliche und gesunde Art zu waschen
    …und das alles ohne PlastikMüll.
    http://www.emporion.es/Seife-aus-Castilla-in-Pulverform

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.