9238

Die besten online Mode-Shops für nachhaltige Kleidung

Im Gegensatz zu H&M & Co. verwenden nachhaltige Mode-Shops und Hersteller für ihr ganzes Sortiment fast ausschließlich Bio-Baumwolle und Naturfasern und achten auf Sozialstandards in der Produktion. Wir zeigen, wo du verantwortungsvoll und trotzdem modisch shoppen kannst.

In die Liste der besten nachhaltigen Mode-Shops werden Firmen bzw. Anbieter nachhaltiger Kleidung aufgenommen, die:

  • sowohl Ladengeschäfte als auch Onlineshops haben
  • ernsthaft und nachweisbar Bemühungen zu Umwelt- und Klimaschutz (z. B. Bezug von Ökostrom, CO2-neutraler Versand, Recycling) unternehmen
  • ihren Firmenstandort in Deutschland, Österreich oder in der Schweiz haben.

Außerdem müssen die ausgewählten Firmen bzw. deren Online-Shops

  • vorwiegend Baumwolle und andere Materialien aus Bio-Anbau für die Herstellung der Öko-Mode verwenden
  • und mit seriösen Nachhaltigkeitssiegeln ausgezeichnet sein, z.B. GOTS, IVN oder das Fairtrade-Siegel.

Bestenliste: Die besten online Mode-Shops für nachhaltige Kleidung

So entstehen die Utopia-Bestenlisten im Produktguide ›

Mode-Shops für nachhaltige Kleidung – Die Kriterien

Das Sortiment: Baumwolle überwiegend aus Bio-Anbau, Wolle aus kontrolliert biologischer Tierhaltung. Die Produkte in den Shops sind zumindest teilweise mit seriösen Nachhaltigkeitssiegeln ausgezeichnet. Zu diesen zählen zum Beispiel das GOTS-, das IVN- und das Fairtrade-Siegel. Außerdem sind die Produkte überwiegend frei von Schadstoffen.

Das Unternehmen: sowohl Ladengeschäfte mit mehreren Standorten als auch Onlineshops bzw. virtuelle Mode-Shops. Die Firmen leisten durch interne Bemühungen einen Beitrag zu Umwelt- und Klimaschutz (z. B. Bezug von Ökostrom, CO2-neutraler Versand, Recycling).

Der Standort: Deutschland, Österreich oder Schweiz.

Was ist Öko-Mode und was macht diese nachhaltig?

Nachhaltige Modemarken und Mode-Shops achten, im Vergleich zu konventionellen Anbietern darauf, aus welchen Materialien und wie ihre Kleidung hergestellt wird. Dabei ist es wichtig, dass die Rohstoffe, zum Beispiel die Baumwolle, aus biologischem Anbau stammt.

Durch anerkannte Siegel und Zertifizierungen können sich Modemarken und Hersteller anerkennen lassen, dass sie ohne Einsatz chemischer Stoffe und nachhaltig bzw. umweltschonend produzieren. Das beinhaltet unter anderem auch das Färben der Textilien, das ausschließlich mit nicht giftigen Stoffen erfolgt.

Beim Kauf deiner Kleidung kannst du – anhand der Siegel – erkennen, ob das Produkt nachhaltig und umweltschonend hergestellt wurde.
Kurzum: Du hast in der Hand, was du an deine Haut und in deinen Kleiderschrank lässt.

Die wichtigsten Siegel für nachhaltige Kleidung findest du hier:

Wo du weitere Mode-Shops mit fairer Öko-Sommermode findest, erfährst du hier:

Für Sales in nachhaltigen Mode-Shops kannst du auch immer hier nachsehen: