Greenality Logo
Logo: Greenality
  • Modemarke / Onlineshop
  • Mode für Damen, Herren, Kinder und Babys
  • im Sortiment u.a. T-Shirts, Blusen, Hosen, Pullover, Jacken, Unterwäsche
  • Kleidung aus Bio-Baumwolle GOTS- und Fairtrade-zertifiziert
  • faire Produktion früher in Indien, aktuell in Deutschland und Europa
  • weitere nachhaltige Modemarken im Sortiment, u.a. Armedangels, Alma & Lovis, Braintree, HempAge
  • Firmensitz: Stuttgart / Baden-Württemberg
Bezugsquellen**:

Beschreibung: Greenality

Das Greenality-Sortiment

Das Angebot umfasst Mode für Damen, Herren, Kinder und Babys; Schuhe, Unterwäsche sowie Accessoires wie Taschen, Schals, Gürtel, Handschuhe, Uhren und Sonnenbrillen. Frauen finden bei Greenality T-Shirts, Blusen, Hosen, Pullover, Kleider, Röcke und Jacken. Die Herren-Kollektion besteht unter anderem aus Hemden, Jacken, T-Shirts und Pullover. Im Sale-Bereich des Onlineshops gibt es eine Auswahl an reduzierten Artikeln. Neben der Eigenmarke von Greenality findet man in dem Onlineshop eine Auswahl an weiteren biologischen und fairen Modelabels wie zum Beispiel Armedangels, Aikyou, Alma & Lovis, Kuyichi oder Lanius.

Die Produktion

Früher hat Greenality seine Kleidung in einer Fairtrade- und GOTS-zertifizierten Fabrik in Indien hergestellt. Im Onlineshop findet man immer noch Kleidungsstücke aus der alten Produktion, diese sind GOTS- und Fairtrade-zertifiziert. Heute produziert Greenality seine Mode unter fairen Arbeitsbedingungen in Deutschland und Kroatien. Dadurch sind die Transportwege kürzer und der CO2-Fußabdruck ist kleiner. Außerdem gibt es weniger Ausschussware wegen der guten Ausbildung der Arbeiter. Die Baumwolle bezieht das Label aus Griechenland und der Türkei. Eine Übersicht der Produktionsstätten mit Infos und Videos findet man auf der Webseite des Modelabels.

Im eigenen Online-Magazin liefert Greenality Infos rund um das Thema Nachhaltigkeit. Das Unternehmen bezieht zudem Ökostrom, veranstaltet vegane Kochsessions und hat eine betriebseigene Solar-Anlage. Verschiedene Künstler und Stars unterstützen das Fashion-Label auf verschiedene Art und Weise, darunter Björn Moschinski, Paul van Dyk, Jennifer Rostock, Jupiter Jones, Heaven Shall Burn, Deadlock und Patrick Bolk.

Berichte und Erfahrungen der Utopia-Nutzer zu Greenality findest du weiter unten.

Bestenliste: Die besten Modelabels für faire Kleidung, faire Mode

(27) Bewertungen und Erfahrungen: Greenality


4,7

von 27 Bewertungen

  1. 12345
    Faire Fairtrade-Mode

    Kaufe gern dort ein. Mir gefällt das ich sportlich aber auch schicke Sachen dort finde. Kann mich Jokra nur anschließen meine Bestellungen kamen auch immer zügig.

  2. 12345
    Lieblingsshop

    seit mittlerweile 4 Jahren kaufe ich in regelmäßigen Abständen bei Greenality ein und kann nur sagen: ihr seid meine Lieblingsmenschen! Von Shirts mit tollen Botschaften, Taschen, super warmen und Festival geeigneten Hoodies über neuerdings Jeans, Unterwäsche und Schmuck (Die Ohrringe von: MapleXO <3 ). Jeder der bei euch nicht fündig wird, dem kann man fast nicht helfen 😉
    Und jetzt gibt es auch noch schmackhaften Kaffee und OxfamUnverpackt, Perfekt! Weiter so Ihr Süßen

    Lieferzeit: sehr schnell
    Team & Kundenberatung: Tipptopp
    Auswahl: umfangreich und vielseitig (von casual und streetwear bis etwas schickeren Teilen)

  3. 12345
    Super Laden mitten im schönen Stuttgart

    Immer wenn ich in Stuttgart bin, schaue ich bei Greenality vorbei. Die Leute sind super nett und sie haben immer etwas Schönes. Die Menschen die im Laden stehen haben Ahnung von der Branche und zu jedem Einkauf habe ich bisher ein tolles und interessantes Gespräch bekommen. So macht Shoppen Spaß! Macht weiter so und bleibt so sympathisch.

  4. 12345
    Vielseitige Auswahl und angenehme Materialien

    Ich habe mir bei Greenality ein hochzeitsfeiertaugliches Kleid gekauft, dass trotz einfarbigem Jerseystoff sehr schick aussieht. Das Material ist sehr angenehm und der Schnitt passt perfekt. Das Stöbern im Online-Shop macht Spaß, weil vielfältige Styles und Kombinationen angeboten werden. Die Produktion findet an sozial fair geführten Standorten statt und man zahlt gerne mehr als für handelsübliche Marken.

  5. 12345
    Sehr angenehme Materialien aber

    Mir fehlt leider, wie überall, etwas die Vielfalt, ich mag es abwechslungsreicher und Kinderkleidung wäre auch wünschenswert, wenigstens die Basics wären ein Anfang. Unterwäsche, Shirts, Socken und Leggins zum Beispiel. Ich such mir oft nen Wolf, wenn mein Kind mal wieder rausgewachsen ist. Und für Madame muss es natürlich auch hübsch genug sein. Und ich spreche von Schulkindern, nicht Babys.

** Affiliatelinks auf Utopia