Sellpy-Logo-
Logo: Sellpy
  • Gebrauchte Kleidung für Damen, Herren und Kinder
  • Außerdem Wohnaccessoires und Elektronik
  • Du kannst Mode auch an Sellpy schicken, die dort für dich verkauft wird.
  • Erlös: 40 % des Verkaufspreises (minus Gebühr)
Bezugsquellen**:

Beschreibung: Sellpy

Sellpy** ist ein Onlineshop für Second-Hand-Mode, der gebrauchte Bekleidung in gutem bis neuwertigem Zustand anbietet. Praktisch: Du siehst bei jedem Einkauf eine Schätzung, wie viel CO2 und Wasser gespart werden, indem du den betreffenden Artikel secondhand kaufst statt neu.

Mode von Sellpy verkaufen lassen

Du kannst aussortierte Kleidung auch von Sellpy verkaufen lassen. Dazu erhältst du von Sellpy eine Tasche, die du mit deiner Secondhand-Mode befüllst. Alle Artikel müssen in gutem Zustand, frisch gewaschen und sauber sein. Sellpy versucht dann, alles für dich zu verkaufen, was mit mehr als 5 Euro bewertet wird.

Verkauft werden laut Sellpy: Bekleidung, Schuhe und Accessoires, aber auch Beauty-Artikel und Haushaltsgeräte sowie Elektronik-, Sport- und Freizeitartikel.

Artikel, die Sellpy unter 5 Euro bewertet, werden gespendet, recycelt oder zurückgeschickt. Bei Artikeln, die in den Verkauf gelangen, kannst du die Verkaufsdaten (z.B. den Startpreis) selbst bearbeiten. Inserierte Artikel finden sich später im Sellpy-Onlineshop (in mehreren Ländern) sowie bei Ebay wieder. Ein Artikel steht für mindestens neun Wochen zum Verkauf, wobei der Preis nach 14 Tagen stufenweise gesenkt wird, um die Verkaufswahrscheinlichkeit zu erhöhen.

Bei einem Verkauf erhältst du 40 % des Verkaufspreises als Erlös (bzw. 70 % auf den Anteil des Verkaufspreises, der 50 Euro übersteigt), abzüglich 1 Euro Anzeigengebühr pro inseriertem Artikel.

Deine Erfahrungen mit Sellpy

Hast du Sellpy schon einmal ausprobiert? Dann berichte anderen Nutzer*innen unten gerne von deinen Erfahrungen!

>> Direkt zu Sellpy**

Bestenliste: Gebraucht kaufen online: Die besten Portale
** Affiliatelinks auf Utopia