Doku-Tipp: Die Lachs-Industrie – Erstaunliche Fakten über die Produktion von Zuchtlachs

© Titelbild: ARD

Zum Tag der Fische am 22.08. wollen wir euch die Doku „Die Lachs-Industrie“ ans Herz legen. Der Film deckt auf, unter welchen Bedingungen Zuchtlachs produziert wird, um die weltweite Nachfrage zu decken.

„Die Lachs-Industrie“ wirft einen Blick hinter die Kulissen der Großproduzenten

Da mit Wildlachs die weltweite Nachfrage nicht mehr bedient werden kann, gibt es für Lachs-Liebhaber keine Alternative als in den Supermärkten und an der Fischtheke zu Zuchtlachs zu greifen. Was früher eine Delikatesse war, wird heute in Masse produziert. Doch wo kommen die Fische her? Und wie ergeht es ihnen während der Zucht?

Der Koch Thomas Sampl möchte herausfinden, ob man Lachs überhaupt noch guten Gewissens essen kann. Er schaut hinter die Kulissen des norwegischen Großproduzenten “Nordlaks” und nimmt die Lachse, die hierzulande zu kaufen sind, unter die Lupe – von den Informationen auf der Verpackung bis hin zur chemischen Zusammensetzung. Einige Ergebnisse sind schockierend, andere können den Verbraucher beruhigen.

Weniger Omega-3-Fettsäuren und künstliche Farben

So scheint der Zuchtlachs immer mehr zum Vegetarier zu werden, da sein Futter zu großen Teilen aus pflanzlichen Eiweißen und Ölen besteht. Das ist günstiger für die Produzenten, führt aber auch dazu, dass immer weniger Omega-3-Fettsäuren in den Fischen vorhanden sind. Und gerade die sind für den Menschen so gesund. Die fehlenden Krebstierchen im Futter haben sogar zur Folge, dass der Lachs nachträglich rosa gefärbt werden muss – nicht gerade eine appetitliche Vorstellung.

Wie die Lachse vor Krankheiten geschützt werden, welche Gütesiegel was bedeuten und wie zukünftige Formen der Lachszucht die Meere entlasten könnten, erfährst du in dieser informativen Doku der Reihe „45 Min”. Mit tollen Bildern wird der Produktionsprozess begleitet und für eine verstärkte Aufklärung in der Fischindustrie plädiert. Jetzt informieren und damit den ersten Schritt gehen:

Hier geht’s zur kostenlosen Doku!

Alle Dokus auf FEATVRE zum Thema Fischerei findest du hier.

„Der digitale Programmführer FEATVRE bietet ausgewählte Streaming-Tipps für Reportagen, Dokumentationen und Non-Fiction-Beiträge aus den besten Mediatheken weltweit. Damit siehst du immer das Programm, was du sehen möchtest – unkompliziert, personalisiert, jederzeit und überall.“

Weiterlesen auf Utopia.de:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

(1) Kommentar

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.