Klima-Heldin Greta: Das sind ihre 7 stärksten Zitate

Illustration: Miro Poferl

Was Greta Thunberg sagt, bewegt Tausende Menschen. Mit gerade mal 16 Jahren erklärt sie treffend, eindrucksvoll und klug, dass wir ein Problem haben – und lässt dabei jeden Erwachsenen alt aussehen.

Vor etwas mehr als einem Jahr, am 20. August 2018, protestierte Greta Thunberg zum ersten Mal vor dem schwedischen Parlament für mehr Klimaschutz. Damit legte sie den Grundstein für eine der größten Jugendbewegungen unserer Zeit: Fridays for Future. Die junge Klimaaktivistin spricht seitdem regelmäßig vor großen Menschenmengen und auf wichtigen Veranstaltungen: bei der Klimakonferenz in Kattowitz, beim Weltwirtschaftsforum in Davos, bei Großdemonstrationen in London und Helsinki, bei einem TED-Talk in Stockholm – viele weitere Reden sollen folgen. Innerhalb kürzester Zeit ist Greta Thunberg zur Symbolfigur im Kampf gegen den Klimawandel geworden und inspiriert und mobilisiert Tausende Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Dabei ist sie weder gefällig noch nett, sie bittet nicht, sie ermahnt niemanden – Greta Thunberg klagt an: Politiker und Entscheidungsträger, Konzernchefs und Klimaleugner. Wenn das 16-jährige Mädchen mit den geflochtenen Zöpfen über den Klimawandel spricht und verlangt, dass endlich etwas getan wird, dann macht sie das so eindrucksvoll, dass ihre Zuhörer keinen Mucks mehr von sich geben, Politiker betreten zu Boden schauen und Machthaber nervös werden.

Wir haben die stärksten Zitate gesammelt, mit denen Greta das schafft.

Anmerkung: Dieser Artikel ist ursprünglich im Februar 2019 entstanden, deshalb findet man im Artikel keine Zitate, die danach entstanden.

1. Alles muss sich ändern – jetzt!

Im Oktober 2018 hielt Greta eine beeindruckende Rede auf einer Klima-Demonstration in Helsinki. Laut den Veranstaltern war es die größte in Finnland bis dahin – Greta war das Highlight auf der Veranstaltung. Sie erklärte klar und deutlich:

„Wir können die Welt nicht retten, indem wir uns an die Spielregeln halten. Die Regeln müssen sich ändern, alles muss sich ändern, und zwar heute.“

Greta Thunberg Zitate

2. Schulstreik für das Klima

Mit ihrem Schulstreik für das Klima wurde Greta Thunberg im August 2018 bekannt: Die damals 15-Jährige setzte sich ganz allein auf die Treppenstufen vor das schwedische Parlament, statt zur Schule zu gehen. Neben sich ein Schild mit der Aufschrift: „Schulstreik für das Klima“, vor sich ein Stapel Flyer, auf denen stand:

„Ich mache das, weil ihr Erwachsenen auf meine Zukunft scheißt.“

3. Weltwirtschaftsforum Davos

Greta Thunberg nimmt den Kampf gegen den Klimawandel selbst in die Hand. In Erwachsene hat sie kein großes Vertrauen. Das machte sie auch in ihrer Rede klar, die sie beim Weltwirtschaftsforum in Davos hielt. Sie erklärte: „Erwachsene sagen immer: ‚Wir schulden den jungen Leuten Hoffnung.’ Aber ich will eure Hoffnung nicht. Ich will nicht, dass ihr hoffnungsvoll seid.“

„Ich will, dass ihr in Panik geratet. Ich will, dass ihr die Angst spürt, die ich jeden Tag spüre. […] Ich will, dass ihr handelt, als würde euer Haus brennen. Denn es brennt.“

Greta Thunberg Zitate

4. Geopferte Zukunft

Dieselbe Veranstaltung, ein anderer Ort: Im Panorama Dome in Davos saß Greta an einem Tisch vor dem Podium. Dort diskutierten U2-Frontman Bono, der Musiker Will.i.am, die Verhaltensforscherin Jane Goodall und die Diplomatin Christiana Figueres über die Zukunft unseres Planeten. Als der Moderator Greta fragte, ob sie noch etwas hinzufügen wolle, stand sie ohne zu zögern auf und erklärte:

„Einige Leute, einige Unternehmen, vor allem einige Entscheidungsträger haben genau gewusst, welchen unbezahlbaren Wert sie opfern, um weiterhin unvorstellbare Mengen Geld zu verdienen. Und ich glaube, viele von Ihnen, die heute hier sind, gehören zu dieser Gruppe Menschen.“

Greta Thunberg Zitate

5. Kleine Greta ganz groß

Ihre Worte haben große Kraft, Greta scheint das zu wissen. Auf der Klimakonferenz in der polnischen Stadt Kattowitz erklärte sie hochrangigen Staatsvertretern und dem UN-Generalsekretär:

„Ich habe gelernt, dass man nie zu klein dafür ist, einen Unterschied zu machen.“

Greta Thunberg Zitate

6. Etwas muss sich ändern

Ein Zitat, das Greta immer wieder in ihren Reden verwendet – unter anderem auch beim Klimagipfel in Kattowitz –, lautet:

„Wir betteln nicht bei Entscheidungsträgern um ihre Anteilnahme. Sie haben uns in der Vergangenheit ignoriert, und sie werden es weiterhin tun. Aber die Dinge werden sich ändern, ob es ihnen gefällt oder nicht.“

Greta Thunberg Zitate

7. Schwarz-Weiß-Denken

Seit Greta in der Öffentlichkeit steht, werden auch häufiger kritische Stimmen laut. Viele werfen ihr Schwarz-Weiß-Denken vor, und dass sie den Klimawandel vereinfache. Denen hält sie in einem offenen Brief entgegen:

„Entweder begrenzen wir die Erwärmung auf 1,5 Grad Celsius gegenüber dem vorindustriellen Niveau, oder wir tun es nicht. Entweder wir erreichen einen Kipppunkt, an dem wir eine Kettenreaktion mit Ereignissen beginnen, die weit über die menschliche Kontrolle hinausgehen, oder wir tun es nicht. Entweder wir bleiben eine Zivilisation, oder wir tun es nicht.“

„Es gibt keine Grauzonen, wenn es ums Überleben geht.“

Greta Thunberg Zitate

Weiterlesen auf Utopia.de: 

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

(3) Kommentare

  1. Danke Greta, Du bist eine sehr starke und außerordentlich kluge Person, hast Durchsetzungsvermögen und hast begriffen wie die Politik und die Gesellschaft beschaffen ist. Du bist der Gegenpol der Konsumgesellschaft, der weltweiten Korruption,
    der Dummheit der Massen, die sich nur allzu gern manipulieren lassen und der Unfähigkeit der Religionen den Menschen die Augen zu öffnen. Ich hoffe und ich glaube, das Deine Worte sich in die Herzen der jungen Generation eingraben und sie in Zukunft ihr Handeln bestimmen werden. Ihr Mädchen und Jungen habt auch in
    Zukunft Mut und Entschlossenheit seid unbestechlich und geht in die Politik und wenn es sein muss, schwimmt gegen den Strom und entlarvt die denen das Wohlergehen von Nationen egal ist, die Politik als Karriere Sprung für gut bezahlte Posten ,sei es in
    Regierungsverantwortung oder Wirtschaft betrachten und um sonstige Vorteile die man landläufig als Korruption bezeichnet zu erlangen. Ich würde Dich zum Friedens Nobelpreis vorschlagen, denn Klimaschutz bedeutet auch Frieden Umweltzerstörung ist neben der Gier eine Ursache von Krieg und Flüchtlingsproblematik. Du erweist der
    Menschheit einen großen Dienst und deswegen nochmals : Danke Greta

  2. Es ist schlimm, dass immer mehr gegen Greta Stimmung gemacht wird! Aber ich denke, das ist das Schicksal all der Menschen, die laut und deutlich die Wahrheit sagen.
    Doch ihre Konsequenz beeindruckt mich- und ich hoffe, dass am Freitag viele Erwachsene bei dem Klimastreik und der Demo mitmachen. Unsere Politiker reden nur, beahaupten, das Problem des Klimawandels sei erst durch den heißen Sommer des letzten Jahrs in den Vordergrund gerückt.
    Seit Jahren hätten sie handeln, die Weichen z.B. in der Verkehrspolitik anders stellen müssen. Andere Länder (Schweden, Norwegen) machen es uns vor! Doch in Deutschland ist die Forderung nach einem „Tempolimit auf Autobahnen“ gegen den gesunden Menschenverstand, auch wenn diese Maßnahme fast nicht kosten würde -und sehr viel Kohlendioxid einsparen könnte – ganz zu schweigen von der Zahl der Unfalltoten – Verletzten.
    Doch die Vernunft für die Wirtschaft, besonders für die Autobauer, ist sehr stark ausgeprägt!
    Wehrt Euch, geht am Freitag mit auf die Strasse!

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.