H&M Conscious Beauty Collection – günstige Naturkosmetik ab Februar

Foto: © H&M

Nach der Klamotten-Kollektion „Conscious“ gibt es bei H&M bald nachhaltige Kosmetikprodukte: Die H&M Conscious Beauty Collection reicht vom Lippenbalsam bis zum Shampoo. Mit natürlichen Inhaltsstoffen und von Ecocert zertifiziert.

Seit 2013 will H&M mit der sogenannten „H&M Conscious Beauty Collection“ auf mehr Nachhaltigkeit bei Kleidung setzen. Ab diesem Frühjahr, genauer gesagt ab Februar, soll nun eine nachhaltige Beauty-Reihe dazukommen. Diese umfasst insgesamt 30 Produkte: von Lippenbalsam und Handcreme bis hin zu Shampoo und Duschgel. Auch aluminiumfreie Deos werden zum Sortiment gehören.

Lies auch: Die besten nachhaltigen Mode-Shops

H&M Conscious Beauty Collection: „nachhaltiger hergestellt“

H&M schreibt selbst von „nachhaltiger hergestellten Produkten“ für Haut, Haare und Körper – bedeutet also, die Kosmetika sind nicht durch und durch nachhaltig, es wird aber darauf geachtet, sie etwas nachhaltiger zu produzieren.

Das Ecocert-Siegel unterteilt sich einmal in das „Naturkosmetik Garantiezeichen“ und das strengere „Biokosmetik Garantiezeichen“. Da die „Inhaltstoffe der Produkte mindestens zu 95 Prozent natürlichen Ursprungs“ sind und „mindestens zehn Prozent der gesamten Inhaltsstoffe aus biologischer Landwirtschaft stammen“, erfüllt die Kosmetiklinie von H&M eindeutig die strengeren Richtlinien von Ecocert.

Lies auch: Die besten Modelabels für faire Mode

Was gewährleistet das Ecocert-Siegel?

Ecocert gehört neben NaTrue und BDIH zu den wichtigsten Naturkosmetik-Siegeln, ist aber in Deutschland weniger verbreitet. Der unabhängige Kontrollverband wurde 1991 in Frankreich gegründet, inzwischen führt Ecocert Inspektionen in über 80 Ländern durch und ist damit eine der weltweit größten Zertifizierungsorganisationen für nachhaltige Produkte: Europaweit werden rund 600 Produkte von 50 Naturkosmetik-Herstellern von Ecocert zertifiziert.

Synthetische Farb- und Duftstoffe, synthetische Fette, Öle, Silikone und Erdölprodukte, sowie Tierversuche, gentechnisch manipulierte Rohstoffe und radioaktive Bestrahlung sind verboten. Die Kriterien des Siegels geben vor, dass mindestens 50% bzw. 95% der pflanzlichen Inhaltsstoffe in der Rezeptur und mindestens 5 bzw. 10% der gesamten Inhaltsstoffe (in Gewichtsanteilen) aus ökologischem Anbau stammen müssen.

Lies auch: Die schlimmsten Inhaltsstoffe in Kosmetik

Die genaue Zusammensetzung der Produkte der H&M Conscious Beauty Collection ist noch nicht bekannt. Die Kosmetika sollen auf zwei Aromatherapie-Düften basieren – entweder „Vitalising“ mit Zutaten wie Mandarine, Traube, Limone oder „Relaxing“ mit Lavendel oder Rosmarin. Es gibt Lippenbalsam mit verschiedenen Aromen von Ingwer bis Himbeere.

Utopia meint: Bei aller berechtigten Kritik an H&M – die neue Naturkosmetiklinie scheint einwandfrei zu sein. Vor allem birgt sie die Chance, dass Kundinnen auf Naturkosmetik aufmerksam werden, die sich bisher damit wenig beschäftigt haben. Die H&M Conscious Beauty Collection ist ab Februar in ausgewählten Geschäften und online erhältlich, dann werden wir sie uns genauer ansehen.

Weiterlesen auf Utopia:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

(7) Kommentare

  1. da bin ich mal gespannt – vor allem, ob auf Mikroplastik (ACS, PE, Copolymer u.a.) verzichtet wird, was oft als billiger Inhaltsstoff eingesetzt wird (Begruendung: angenehmes Gefuehl auf der Haut…) und in unseren Meeren landet.

  2. Der Fakt, dass ich in den letzten zwei Tagen sowohl einige fragwürdige Beiträge zu Unilever bei euch entdeckt habe, stößt mir dieser Beitrag hier sehr sauer auf.

    …sehr sauer!!

  3. Ich weiss nicht, ob Ihr gekauft seid, Oder warum hier Produkte angeboten werden, die nur zu einem Viertel organisch sind, und ansonsten die übliche chemische Brühe enthalten. Die Liste ist jedenfalls lang, für 6,99 EUR (Handcreme) bekommt man jedenfalls qualitativ deutlich höhererwertigere Produkte…

  4. Zitat aus dem Artikel:
    >Utopia meint: Bei aller berechtigten Kritik an H&M – die neue Naturkosmetiklinie scheint einwandfrei zu sein. Vor allem birgt sie die Chance, dass Kundinnen auf Naturkosmetik aufmerksam werden, die sich bisher damit wenig beschäftigt haben. Die H&M Conscious Beauty Collection ist ab Februar in ausgewählten Geschäften und online erhältlich, dann werden wir sie uns genauer ansehen.<

    Warum hattet Ihr nicht einfach gewartet, bis diese Produkte auf dem Markt sind, um uns einen aussagekräftigeren Artikel zu liefern?

    Z.B. mit Analyse der Inhaltsstoffe, Gegenüberstellung von Alternativen, etc.

    Jetzt bin ich neugierig darauf, Euer Ergebnis des genaueren Ansehens zu erfahren.

  5. Stimme smarlas Kommentar zu.
    In den Produkten ist ein sehr geringer Anteil an Bioprodukten. dies als Naturkosmetik zu bezeichnen finde ich schon sehr fragwürdig. Es erstaunt mich, dass Utopia einen solch positiven Bericht dazu verfasst. Das paßt nicht.
    Ein bisschen Bio und empfehlenswert, das geht nicht im Naturkosmetikbereich.

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.