37166
Ethletic
© Ethletic
  • Fairtrade–Siegel Transfair e.V.
  • hergestellt in: Indien, Sri Lanka, Pakistan
  • aus Biobaumwolle und Naturkautschuk gefertigt
  • vegan
  • Fairtrade und FSC®-zertifizierte Plantagen
  • ethletic.com
Bezugsquellen**:
ca. 30 bis 80 Euro Preisangaben ohne Gewähr

Beschreibung: Ethletic Schuhe

Ethletic Schuhe werden aus Fairtrade- und Bio-Baumwolle hergestellt, die von Kleinbauernplantagen in Indien stammt. Die Palette reicht vom Sneaker bis zum Flip Flop. Die Schuhsohlen bestehen aus FSC-zertifiziertem Naturkautschuk, das aus Sri Lanka stammt. Um soziale Projekte zu fördern, zahlt der Schuh-Hersteller einen zusätzlichen Beitrag von 0,50 Euro pro geerntetem Kautschuk an die Arbeiter.

Ethletic – Nachhaltige und soziale Schuhe

Die Sneaker werden in Handarbeit gefertigt und sind vegan. Dabei sind dem Unternehmen nachhaltige, soziale Produktion und persönliche Kontakte zu den Vertragsbauern sehr wichtig. Deswegen besucht der Schuh-Hersteller die Arbeiter in den Regionen, aus denen die Rohstoffe stammen, regelmäßig. Ethletic arbeitet mit dem Sneaker-Reparatur-Service Sneaker Rescue zusammen. Geht der Sneaker von Veja mal kaputt kann er dort mit 15 % Vergünstigung repariert werden.

Erfahrungen & Tests zu Ethletic

Hast du schon Schuhe von Ethletic ausprobiert und damit gute Erfahrungen gemacht? Dann hinterlass uns gerne weiter unten deine Bewertung.

Ethletic Schuhe kaufen

Kaufen**: Schuhe von Ethletic findest du u.a. im eigenen Onlineshop von Ethletic, im Avocadostore oder bei Memolife.

Bestenliste: Die besten nachhaltigen Schuh-Labels
  1. gute idee mit qualitativem nachholbedarf

    chucks zu tragen liess sich lange nicht mit einem veganen/vegetarischen bzw. halbwegs nachhaltigen anspruch vereinbaren.
    hier setzt die grundidee von ethletics an: basketballschuhe, optisch vom original kaum zu unterscheiden, die im gegensatz zu diesem original vegan, fair und nachhaltig produziert werden. und das ganze zum in etwa gleichen preis.

    meine ersten ethletics habe ich vor drei jahren entdeckt und sofort begeistert bestellt.
    eingetragen habe ich sie quasi auf dem fahrrad, während eines urlaubs mit mittleren und längeren touren.
    dabei ist mir vor allem die superbequeme passform sehr angenehm aufgefallen: keine druckstellen, keine blasen. die dinger saßen vom ersten tag an wie angegossen. das leichte fussbett trägt zum tragekomfort zusätzlich bei.

    nach 2 bis 3 monaten vielen, aber nicht wirklich intensiven tragens zeigten sich dann allerdings die ersten schwachstellen.
    die gummisohle neigt an der „knickstelle“ auf höhe des übergangs zwischen vorderem fussballen und zehen bei allen basketballstiefeln dazu, sich vom stoff zu lösen. hier war das nicht anders, passierte aber vergleichsweise früh.
    nach etwa einem jahr fühlte sich die unterseite der sohle zuerst an einigen stellen, dann aber bald durchgehend verdächtig weich an – ein sicheres zeichen dafür, daß sie demnächst „durch“ ist.
    dazu muss man fairerweise erwähnen, daß ich viel radfahre und metallpedale mit geriffelten kanten habe. das ist für gummisohlen immer eine belastungsprobe.
    mein lieblingspaar der originale hat das (sowie etliche waschmaschinengänge) allerdings 5 jahre länger mitgemacht.

    was ist jetzt also auf lange sicht sinnvoller? sich alle 1 – 2 jahre ein nachhaltig produziertes paar schuhe zu kaufen oder einmal alle sieben jahre zähneknirschend eines, das diese bezeichnung ganz sicher nicht das geringste bißchen verdient?

    da ich diese frage noch nicht ganz klar für mich entschieden habe, prinzipiell aber eher zu ersterem tendiere, nenne ich seit zwei wochen ein neues paar ethletics mein eigen.
    es fällt auf jeden fall schon mal auf, daß die sohlen wesentlich fester und härter sind. dadurch sind sie nicht ganz (!) so sagenhaft bequem, wie es ihr vorgängerpaar war.
    wenn sie dafür allerdings länger halten, soll mir das egal sein.
    in diesem sinne hoffe ich, daß die nicht ganz so überzeugende verarbeitung sich als nicht mehr als nur eine kinderkrankheit erweist.

  2. Grauenhafte Qualität

    Ich kaufe mir seit geraumer Zeit ausschließlich Schuhe deren Herstellung, Arbeitsbedingungen, Umweltansätze, … ich vertreten kann. So klopfte ich über die Zeit bei diversen Herstellern an deren Pforten – wirklich enttäuscht wurde ich eigentlich nie. Es war für mich die logische Konsequenz – wer sich nachhaltig mit seinem Produkt auseinander setzt und dafür Verantwortung übernimmt produziert automatisch etwas Vernünftiges.

    Um so überraschter war ich von meinen Ethletics. Ich habe mir vor etwa 2 Monaten einen Sneaker gekauft. Mittlerweile lösen sich überall die Klebestellen vom Stoff. Der Stoff selbst reist überall dort ein wo man beim Laufen den Fuß abrollt und die Sohle hat unter dem Ballen ein Loch, von etwa der Größe eines 50 Cent-Stücks. Ich trage diese Schuhe wie alle meine Sneaker. Täglich im Bürobetrieb. Noch kein Schuh war nach 2 Montaten in einem derart desolaten Zustand. Von Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit braucht man hier nicht mehr zu sprechen.

    Für mich ist das ganz klar: Thema verfehlt!
    Ich rechne die hier grundsätzlich guten Absichten des Produzenten nicht an. Denn ohne diese wäre es nie zu einem Kauf meinerseits gekommen.

  3. Sohle zu schnell durch.

    Hatte mich auf meine Ethletics gefreut, habe sie auch gern getragen. Leider war die Sohle im Verhältnis zu allen anderen Schuhen die ich bisher besaß, wirklich schnell durch. Sie ist einfach viel zu weich. Besonders an der Ferse hatte ich recht schnell ein Loch. Da es keine reparablen Schuhe sind, heißt es sie dann gleich komplett entsorgen zu müssen. Fühlt sich letztlich nicht so nachaltig an.

  4. Super modische Schuhe mit gutem Kern

    Ich bin total überzeugt von der Marke! Faire produzierte Schuhe aus natürlichen Materialien – was will man mehr?
    3 Paare befinden sich nun schon im meinem Besitz und ich liebe jedes Einzelne. Die Ansicht einiger anderer, es gäbe Qualitätsprobleme teile ich nicht. Mein ältestes Paar wird bald 4 Jahre alt und sieht noch immer gut aus.
    Ich kann die Fairtrainer und den Root 19 empfehlen. (Wobei der Zweite erst wenige Woche meiner ist, aber bisher ist er top. 🙂

  5. Sneaker sehen optisch gut aus, aber die Qualität ist äußerst schlecht.

    Habe die Sneaker in weiß und schwarz Anfang des Jahres ’19 gekauft, da ich versuche, so weit es meine Rente zulässt, nachhaltige Produkte zu kaufen, die unter fairen Bedingungen hergestellt wurden. Aber ich muss sagen, dass ich wirklich extrem enttäuscht und auch sauer bin.

    Ich muss wahrhaftig an allen Enden sparen, um nachhaltig produzierte Dinge erwerben zu können. Nun stelle ich fest, dass Nachhaltigkeit bei der Firma Ethletic wohl meint, den Artikel nachhaltig im Schrank aufzubewahren, statt die Sneaker zu tragen und sogar damit zu laufen. Vielleicht fährt man auch heute nur noch mit dem Auto irgendwo hin, zieht dann erst die Sneaker an, um zu zeigen, dass man nachhaltige Schuhe kauft.

    Da ich aber keinen PKW mehr fahre und alles zu Fuß bewältige, müssen Schuhe und Sneaker ein Mindestmaß an Haltbarkeit aufweisen. Optik allein ist für mich kein Entscheidungskriterium. Ich habe die beiden Paar Schuhe zum Glück etwas reduziert bekommen, aber selbst das Geld tut mir als Rentnerin weh, wenn ich nach wenigen Monaten bereits feststelle, dass sich die Sohle abläuft und bei mir leider aufgrund einer körperlichen Beeinträchtigung dann auch noch schief, somit deutlich sichtbar. Übrigens trage ich nicht nur diese beiden Paar Schuhe, sie waren also nicht täglich im Einsatz. Ich habe Sneaker von anderen Firmen, die Jahre gehalten haben, mit denen bin ich noch Stunden mit Hund durch Wald und Wiese gelaufen. Das würden die Ethletic Sneaker keine 3 Monate aushalten.

    Nachhaltigkeit bedeutet, dass man eben nicht jede Saison neue Klamotten und Schuhe kaufen muss, weil die vom Vorjahr nach 4 Monaten den Geist aufgeben.

    Solange sich am Material und an der Verarbeitung nicht deutlich etwas verbessert, war es mein erster und letzter Kauf bei der Firma.

  6. Endlich wieder Chucks tragen können

    Und die Ethletic „Chucks“ sind auch noch besser als das Original.
    Bestes Laufgefühl und die Seele ist leichter…
    Ich musste aber erstmal umtauschen, da sie bei zwichengroßen Füßen eher kleiner ausfallen.

** Affiliatelinks auf Utopia