Bild: © Sirplus
  • Onlineshop für "gerettete" Lebensmittel
  • Auch "Retterboxen" (im Abo) im Angebot
  • Auch viele vegane und Bio-Produkte im Sortiment
Bezugsquellen**:

Beschreibung: Sirplus

Sirplus** hat es sich zur Aufgabe gemacht, gegen Lebensmittelverschwendung in Deutschland vorzugehen (Utopia berichtete seit 2017 wiederholt).

Deshalb bot Sirplus abgelaufene, aber noch genießbare Lebensmittel in seinen sogenannten „Rettermärkten“ in Berlin und im eigenen Onlineshop an. Aufgrund der Corona-Pandemie mussten die fünf Filialen der „Rettermärkte“ im September 2021 schließen, was wir sehr bedauern. Der Onlineshop existiert aber weiter.

Die Lebensmittel, die dort angeboten werden, haben entweder das Mindesthaltbarkeitsdatum erreicht oder entsprechen anderswie „nicht der Norm“.

Sirplus: Onlineshop weiter verfügbar

Auf diese Weise gelingt es Sirplus – gemeinsam mit rund 700 Produzenten (Veganz, Share, Voelkel u.v.a.) und Großhändlern – seit 2017, Lebensmittel zu retten, die sonst im Müll landen würden. Sirplus steht dabei nach eigenen Aussagen nicht in Konkurrenz zu gemeinnützigen Tafeln, die beispielsweise Lebensmittel mit abgelaufenem Mindesthaltbarkeitsdatum nicht mehr annehmen dürfen. Sirplus verkauft entsprechende Produkte aber noch weiter. So wurden laut Sirplus inzwischen  über 5 Millionen Tonnen Lebensmittel gerettet.

Mehr Fragen zu Sirplus („Woher kommen die Lebensmittel?“, „Macht es Sinn, Lebensmittel quer durch Deutschland zu schicken?“, „Wie werden die Lebensmittel überprüft?“, „Darf man Geld damit verdienen, die Welt ein Stück besser zu machen?“, „Wieso verschenkt ihr die Lebensmittel nicht?“) beantworten dir die FAQ auf der Website.

Sirplus kämpft gegen Lebensmittelverschwendung

Die Fakten: Aufgrund der weltweiten Überproduktion von Lebensmitteln ist die Welt inzwischen theoretisch in der Lage, mindestens 12 Milliarden Menschen zu versorgen. Weil aber gar nicht so viele Menschen auf der Erde leben und der Zugang zu Nahrung sehr ungleich verteilt ist, werden jährlich unvorstellbare Mengen an Lebensmitteln weggeworfen. Mit der Nahrung, die jährlich verschwendet wird, könnten alle Hungernden auf der Welt viermal ernährt werden.

Lebensmittelverschwendung ist nicht nur aus moralischer Sicht ein Problem, sondern auch eine ökologische Katastrophe, da sie für 8 % aller globalen Treibhausgase verantwortlich ist. Durch die Rettung von überschüssigen Lebensmitteln kannst du aktiv gegen diese Verschwendung vorgehen.

Bewertungen & Erfahrungen zu Sirplus

Hast du (gute) Erfahrungen mit den Märkten und/oder dem Onlineshop von Sirplus gemacht? Dann hinterlass uns gerne unten deine Bewertung.

>> Direkt zu Sirplus**

Bestenliste: Die besten Bio-Online-Shops
  1. Abzocke und sexistischer Laden

    Greenwashing pur. Mitarbeitenden werden ausgebeutet. Höchst sexistische Werbung geschalten, wie truefruits. CO2 wird nicht eingespart, sondern tatsächlich mehr produziert. Die Zahlen, die auf der Webseite angegeben werden, stimmen nicht. Viel zu teuer, für das, was man bekommt. Mehrfach komplett verdorbene, ungenießbare Lebensmittel erhalten. KAUFT HIER NICHT. UNTERSTÜTZT KEINE AUSBEUTER.

  2. So ein Müllberg!

    Nach dem Auspacken der Lieferung blieb so ein riesiger Müllberg übrig. Muss das wirklich sein? Warum verwendet SirPlus keine stabilen Mehrwegboxen, so wie andere Lebensmittelkisten-Versender? Alternativ könnte zumindest ein Retouren-Aufkleber beigelegt werden, dann bekämen sie den Karton zurück und könnte ihn wiederverwenden. Die Einweg-Pappkartons sind außerdem mit Plastik-Klebestreifen übersät, also nicht mehr recyclebar. Innen drin ist jeder Artikel nochmal einzeln eingewickelt, zum Teil wieder in Plastikfolie. Welch eine Verschwendung!
    Im Versand-FAQ von SirPlus steht, etwas anderes sei „aus logistischen Gründen nicht möglich“. Das überzeugt nun gar nicht. Was für Gründe sollen das sein? Sicher kostet ein Mehrweg-Verpackungssystem Aufwand und Geld, das das Unternehmen sich offenbar sparen will. Stattdessen lässt es uns und die Umwelt mit dem Müll-Problem alleine. Ein umweltfreundliches und nachhaltiges Geschäftsmodell sieht anders aus.

  3. Für mich nix, aber wers braucht....

    Da bei Vattenfall grad ein Gutschein verfügbar ist, wollte ich Sirplus probiere, doch wer wie ich der Haupteinkäufer im Haushalt ist, mehr schnell, hier rettet man vielleicht Lebensmittel, zahlt teilweise aber ordentlich drauf. Viele Lebensmittel sind aus sehr speziellen Bereichen, um auf 40 EUR zu kommen und somit die Portokosten zu sparen ist also fast unmöglich.

    Viele Produkte kannte ich und war verwundert wieso man hier mit utopischen Rabatten lockt, z.B. Mediterraner Reis Becher von Reishunger. 8 Stück sollen „nur“ 13,49€ statt 22,32€ kosten. Komisch, bei Reishunger auf der Website kosten Sie aktuell mit dem gleiche MHD auch nur 2,09 EUR * 8 = 16,72 EUR (sogar nur 15,87 EUR wenn ich das 6er Set + 2 Einzelne nehme) + deutlich weniger Porto. Auch die Alpro Mandelmilch bekomme ich aktuell bei 3 Anbietern zu etwa gleichen Preis, bei meinem Kaufland is sie auch regelmässig in der Reduziert Kiste oder im Angebot. So erging es mir mit vielen Dingen die ich mal eben Vergleichen habe.

    Wer es also fürs gute Gewissen braucht, okay, aber an sich sind die Preise nicht überragend, Ware wird also verpackt und unnötig per Post durch die Gegend geschickt und mein CO2 Konto erhöht sich. Ne da lass ich den Gutschein doch lieber Gutschein sein und kaufe beim Supermarkt um die Ecke.

  4. Super Sache

    Es werden Produkte verkauft die war fast abgelaufen oder tatsächlich drüber sind, aber sie werden geprüft, sodass alles noch gut ist. Klare Empfehlung!

  5. Top Laden.

    Ich mag gerne Essen und gleichzeitig etwas Gutes tun. Nach Bio bei Edeka kam Bioladen kam SirPlus. Was besseres habe ich bislang nicht gefunden und kann es mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen. #Keep going

  6. Tolles Konzept und super Produkte

    Das Thema Lebensmittelverschwendung ist ein dringendes Thema auf dem Weg zu einer zukunftsfähigen Gesellschaft. SIRPLUS hat ein tolles Konzept entwickelt um Lebensmittel zu retten. Die Produkte sind vielfältig und super lecker und es gibt immer etwas neues. So ist es ganz einfach sich nachhaltiger zu ernähren.

  7. Mein Lieblings Onlineshop!

    Ich bestelle regelmäßig bei SIRPLUS und bin total begeistert! Es gibt viele tolle Bio und Superfood Produkte, die ich mir sonst nicht leisten könnte. Das Konzept ist super und bewusster kann man gar nicht einkaufen, da alles gerettet ist. Ich hab neulich das Retterbox Veggie Abo abgeschlossen und kann es nur empfehlen!

  8. Einfach super!

    Ein wundervolles Konzept. Alle Lebensmittel sind vor der Tonne gerettet und nachhaltiger Konsum wird so gefördert.
    Es gibt total verschiedene und auch immer wieder neue Produkte, die man noch nicht kennt.
    Zum Teil auch sehr hochwertige Sachen, die ich mir sonst nicht gekauft hätte. Macht total Spaß, sich durchzuprobieren.
    Auf jeden Fall zu empfehlen!

** Affiliatelinks auf Utopia