42496
Speick
© Speick
  • BDIH Siegel kontrollierte Naturkosmetik Label
  • ohne Aluminiumsalze, synthetische Duft-, Farb- und Konservierungsstoffe, Parabene
  • verschiedene Sorten auch als Spray und Stick
  • vegan, gluten- und lactosefrei
Bezugsquellen**:
ca. 6,00 bis 7,00 Euro Preisangaben ohne Gewähr

Beschreibung: Speick Deos

Der Markenname Speick stammt von der Speickpflanze, einem seltenen Baldriangewächs, das erst ab einer Höhe von 1.800 Metern wächst. Die Speick Deos gibt es in verschiedenen Sorten mit recht unterschiedlichen Rezepturen, die das Vorkommen von verschiedenen Anteilen naturnaher und naturidentischer Stoffe und unterschiedliche Zertifizierungen zur Folge haben. Das Natural Aktiv Deo ist frei von Aluminium. Es enthält Salbei und Echinacea aus kontrolliert biologischem Anbau, wenn möglich regional aus der Umgebung, aus Deutschland oder Europa. Die Pflanzenextrakte kommen aus eigener Herstellung. Das Natural Aktiv Deo ist BDIH-zertifiziert, vegan, gluten- und lactosefrei. Neben Roll-Ons sind die Deos von Speick auch als Spray oder Stick erhältlich.

 

Bestenliste: Deo ohne Aluminium
  1. Sehr guter Aluminiumdeoersatz

    Seit einiger Zeit verwende ich den Deo-Stick. Bei den nun steigenden Temperaturen merkt man schon den Unterschied zu porenverstopfenden, Aluminiumsalze enthaltenden Deos. Der angenehme Kräutergeruch verfliegt nicht schnell, doch nach ein paar Stunden in der Hitze lässt dieser leider doch etwas nach und eine Erfrischung mit zusätzlicher Auffrischung des Deos wird erforderlich. Es ist jedoch zu den herkömmlichen Deos ohne Aluminiumsalze die wesentlich bessere Alternative! An sich hält der Stick recht lange und relativiert damit den Preis. Ich werde diesen Stick auf jeden Fall weiter benutzen.

  2. Gewöhnungsbedürftiger Geruch & null Wirkung

    Bei den vielen positiven Bewertungen habe ich mir von dem Speick Deospray ehrlich gesagt einiges erhofft. Den Geruch finde ich ehrlich gesagt ziemlich speziell und ist v.a. in dieser Intensität überhaupt nicht mein Fall… Die Wirkung ist bei mir darüber hinaus auch gleich Null, bereits nach ein paar Stunden normalem Arbeitsalltag konnte es deutlichen Schweißgeruch nicht verhindern…. Schade, aber für mich ein totaler Flop!

  3. Flüssig gut, fest weniger

    Das flüssige Deo wirkt sehr gut bei uns, wir mögen auch den Duft. Abgesehen davon ist das bei den „Natur“deos eh meist viel dezenter als bei den herkömmlichen Deos aus der „Dose“, die für mich erbärmlich stinken.
    Der Stift wirkt nicht so gut, und es kommt mir klebrig auf der Haut vor. Außerdem enthält der Stift Glycol. Eines der Zersetzungsprodukte von Glycol im Körper ist Oxalsäure. Es ist nicht auszuschließen, dass Produkte von der Haut auch in den Körper gelangen. Da ich kürzlich eine Nierenkolik hatte, verzichte ich neben bestimmten Lebensmitteln auch deswegen vorsichtshalber lieber auf den glycolhaltigen Stift.

  4. Speick-Deostick - weil ich den Duft so mag

    Kaufe den Stift immer im Angebot, er ist ultraergiebig, und Ich kann somit den hohen Preis verkraften. Der langanhaltende herbe Duft sagt mir sehr zu und die Duftstärke auch. Anhaltender
    frischer Duft an normalen Sommertagen, bei vielem Schwitzen nehme ich ohnehin 3 verschiedene Deosorten auf einmal, der Sicherheit halber. Ich benutze gerne Herrendeo, weil
    die Wirkung stärker scheint. Ich liebe Speick, deswegen 5/5.

  5. Nichts für feine Nasen

    Der Geruch des Sprays ist sehr intensiv und hält lange an. Für mich zu intensiv. Die Wirkung kann ich nicht beurteilen, da ich ihn nach dem ersten Mal nicht mehr benutzt habe

** Affiliatelinks auf Utopia