Bahnreisen in der Schweiz: Die 5 schönsten Strecken und Ziele

bahnreisen schweiz
Foto: CC0 / Pixabay / hpgruesen

Bahnreisen in der Schweiz führen dich klimafreundlich durch beeindruckende Berglandschaften. Wir stellen dir fünf empfehlenswerte Strecken genauer vor.

Zugfahren ist nicht nur besser für das Klima als Reisen per Flugzeug oder Auto. Es entschleunigt deine Reise zudem und macht bereits die Anreise zum ersten Highlight deines Trips. Schließlich fliegst du nicht einfach über Landschaften hinweg oder musst dich beim Autofahren auf den Verkehr konzentrieren – du kannst dich einfach zurücklehnen und aus dem Zugfenster idyllische Seen und beeindruckende Gebirge vorbeiziehen sehen.

Für eindrucksvolle Bahnreisen in der Schweiz sorgen dabei vor allem die fünf bedeutsamsten Panoramazüge des Landes. Dazu zählen der Glacier Express, der Bernina Express, die Golden Pass Line, der Gotthard Panorama Express und der Voralpen-Express.

Bahnreisen in der Schweiz: Generelle Hinweise

Wenn du mit der Bahn in der Schweiz unterwegs bist, kommst du kaum an der Schweizerischen Bundesbahn (SBB) vorbei. Dabei handelt es sich um das primäre Bahnunternehmen des Landes. Nach eigenen Angaben soll bis 2025 der gesamte Strom, mit dem die Bahnen betrieben werden, aus erneuerbaren Energien stammen. Aktuell fahren die SBB-Bahnen bereits zu 90 Prozent mit Strom aus Wasserkraft. Die restlichen zehn Prozent werden durch Atomstrom gedeckt.

Tickets für deine Bahnreisen in der Schweiz kaufst du am besten direkt auf der SBB-Webseite. Die SBB akzeptiert in vielen Panoramazügen auch verschiedene Zugreisepässe. So brauchst du oftmals kein zusätzliches Ticket, wenn du bereits einen Swiss Travel Pass oder ein Interrail- oder Eurail-Ticket besitzt. Informiere dich dafür vor der Abreise noch einmal genau für deine jeweilige Strecke.

In den meisten Fällen musst du jedoch vorher einen Sitzplatz reservieren. Diese kostet dich auf den Panoramastrecken je nach Zug und Saison zwischen zehn und 49 Franken.

Bahnreisen in der Schweiz: Der Glacier Express

Vom Glacier Express aus kannst du auf deinen Bahnreisen in der Schweiz unter anderem die Rheinschlucht begutachten.
Vom Glacier Express aus kannst du auf deinen Bahnreisen in der Schweiz unter anderem die Rheinschlucht begutachten.
(Foto: CC0 / Pixabay / Tuor)

Der Glacier Express ist auch als „langsamster Schnellzug der Welt“ bekannt. Denn er fährt auf einer Strecke von etwa 291 Kilometern mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 36 km/h. Dabei überquert er 291 Brücken und durchfährt 91 Tunnel.

Der Glacier Express verkehrt zwischen St. Moritz und Zermatt und fährt dabei unter anderem auf der Albulalinie, die Teil des UNESCO-Weltkulturerbes ist. Außerdem kannst du die Rheinschlucht, den Oberalpsee und das Matterhorn begutachten. Für die gesamte Reise brauchst du etwa acht Stunden.

  • Start und Ziel: von St. Moritz nach Zermatt
  • gesamte Strecke: 291 Kilometer
  • Reisedauer: acht Stunden
  • gastronomisches Angebot im Zug
  • Preis: 152 Franken (gesamte Strecke, 2. Klasse)

Beachte: Die Preise können je nach Saison und Buchungszeitraum schwanken. Wenn du zwischendurch aussteigst und erst am nächsten Tag weiterfährst, benötigst du ein neues Ticket. Teilweise macht es dann mehr Sinn, einen Reisepass zu erwerben oder sich nach anderen Angeboten zu erkundigen.

Von Chur nach Tirano: Bernina Express

Der Bernina Express verkehrt zwischen Chur und Tirano.
Der Bernina Express verkehrt zwischen Chur und Tirano.
(Foto: CC0 / Pixabay / hpgruesen)

Der Bernina Express überwindet zwischen Chur und Tirano etwa 156 Kilometer, 55 Tunnel und 196 Brücken. Er bewegt sich dabei ähnlich langsam wie der Glacier Express. Der Zug bringt dich auf seiner Reise durch die Alpen und bietet dir dementsprechend beeindruckende Panorama-Ausblicke. So kannst du den 2.253-Meter-hohen Ospizio Bernina bestaunen sowie die Morteratschgletscher und den tiefblauen See Lago Bianco.

Der Bernina Express geht dann über die schweizerische Grenze hinaus ins italienische Tirano. Hier muss deine Reise jedoch noch nicht zu Ende sein: Du kannst hier aussteigen und dich vom Bernina Express Bus zurück in die Schweiz nach Lugano bringen lassen. Der Bus verkehrt jedoch nur zwischen Mai und Oktober.

  • Start und Ziel: von Chur bis nach Tirano/Lugano
  • gesamte Strecke: 156 Kilometer (Zug) + 90 Kilometer (Bus)
  • Reisedauer: vier Stunden (Zug) + drei Stunden (Bus)
  • kein Speisewagen
  • Preis: 63 Franken (gesamte Zugstrecke, 2. Klasse)

Bahnreisen in der Schweiz: Golden Pass Line

Ein Highlight der Golden Pass Line ist der Thunersee.
Ein Highlight der Golden Pass Line ist der Thunersee.
(Foto: CC0 / Pixabay / peterkummli)

Zu den populärsten Bahnreisen in der Schweiz gehört die Golden Pass Line. Diese verkehrt zwischen Luzern und Montreux und legt dabei 191 Kilometer zurück. Du kannst damit von der deutschsprachigen in die französischsprachige Schweiz reisen und dabei jede Menge schöne Gewässer begutachten. Dazu zählen unter anderem der Brienzersee, Thunersee oder die Giessbachfälle.

Während der Reise musst du in Interlaken Ost einmal umsteigen. Denn dort wechselst du einmal das Seeufer, steigst in einen anderen Zug und fährst so weiter entlang am Thunersee nach Spiez.

  • Start und Ziel: von Luzern nach Montreux
  • gesamte Strecke: 191 Kilometer
  • Reisedauer: sechs Stunden
  • kein Speisewagen
  • Preis: 76 Franken (gesamte Zugstrecke, 2. Klasse)

Historische Bahnreise mit dem Gotthard Panorama Express

Dieser Panoramazug verkehrt zwischen Luzern und Lugano und bringt dich dabei über die Alpen in den mediterranen Süden des Landes. Auf deiner Reise durchfährst du den Gotthardsbasistunnel. Dieser wurde 2016 eingeweiht und ist tatsächlich der längste Bahntunnel der Welt. Andererseits legst du auch einen großen Teil der Strecke auf der alten Gotthardstrecke zurück und durchquerst dabei den Gotthardtunnel, der bereits seit 1882 in Benutzung ist.

Gleich zu Beginn der Reise überwindest du zudem die Strecke von Luzern nach Flüelen auf dem Vierwaldstättersee per Schiff. Auf deiner Reise siehst du zahlreiche historisch relevante Orte, wie zum Beispiel die Tellskapelle oder die Rütliwiese.

  • Start und Ziel: von Luzern nach Lugano
  • gesamte Strecke: 182 Kilometer
  • Reisedauer: 5,5 Stunden
  • mit Speisewagen
  • Preis: 129 Franken (gesamte Strecke, 2. Klasse)

Bahnreisen in der Schweiz: Voralpen-Express

Auf dem Weg von St. Gallen nach Luzern kommst du unter anderem am Zürichsee vorbei.
Auf dem Weg von St. Gallen nach Luzern kommst du unter anderem am Zürichsee vorbei.
(Foto: CC0 / Pixabay / nitli)

Der Voralpen-Express bringt dich von St. Gallen nach Luzern. Dabei passierst du das höchste Eisenbahnviadukt des Landes, kannst das Alpsteingebirge und den Zürichsee bestaunen und bekommst später beeindruckende Aussichten auf die Alpen zu sehen.

Im Gegensatz zu den anderen Panoramazügen hat der Voralpen-Express dabei jedoch keine speziell ausgerichteten Panoramafenster und ist auch nicht unbedingt nur auf Tourist:innen ausgelegt. So benutzen ihn auch zahlreiche Pendler:innen. Das macht diesen Express insbesondere für all diejenigen interessant, die sich auch abseits von den touristischen Hochburgen aufhalten möchten.

  • Start und Ziel: von St. Gallen nach Luzern
  • gesamte Strecke. 125 Kilometer
  • Reisedauer: 2,5 Stunden
  • kein Speisewagen
  • Preis: 48 Franken (gesamte Strecke, 2. Klasse)

Weiterlesen auf Utopia.de:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: