Bücher entsorgen: So geht es richtig, aber die Alternativen sind besser

Foto: CC0 / Pixabay / LubosHouska

Bücher, die einmal gelesen sind, verstauben oft in Bücherregalen und nehmen Platz weg. Wir verraten dir, wie du sie entsorgen kannst und welche Alternativen es gibt.

So entsorgst du Bücher richtig

So schön das Buch auch war, ein zweites Mal willst du es nicht nochmal lesen? Wohin also damit? Die gleiche Frage stellt sich auch für alte Bücher, die mal für Schule oder Studium angeschafft wurden.

Generell kannst du Bücher in der Papiertonne oder beim Wertstoffhof entsorgen. Die einzige Ausnahme: Umschläge oder Einbände aus Kunststoff. Diese solltest du entfernen, bevor du das Buch wegschmeißt. Den Kunststoff solltest du ebenfalls fachgerecht entsorgen, zum Beispiel in der Gelben Tonne oder auf dem Wertstoffhof.

Allerdings solltest du vor allem gut erhaltene Bücher nicht wegwerfen. Immerhin wurden sie energieaufwendig produziert. Papier ist ein wertvoller Rohstoff, den man nicht verschwenden sollte. Bücher wegzuwerfen macht nur Sinn, wenn sie unbrauchbar sind – etwa weil sie einen Wasserschaden haben oder Seiten fehlen. Und selbst dann kannst du sie oft noch anders verwenden, etwa als Geschenkpapier oder zum Basteln.

Bücher entsorgen: Die Alternativen

Anstatt Bücher zu entsorgen kannst du sie auf dem Flohmarkt verkaufen
Anstatt Bücher zu entsorgen kannst du sie auf dem Flohmarkt verkaufen (Foto: CC0 / Pixabay / Pexels)
  • Viele Stadtbüchereien freuen sich, wenn du ihnen gut erhaltene Bücher vorbei bringst. So können noch viele andere das Buch lesen.
  • In immer mehr Städten gibt es Bücherschränke, in denen du Romane und Fachliteratur hineinstellen kannst. Dort kannst du dir auch neuen Lesestoff mitnehmen kannst.
  • Auch Sozialkaufhäuser, zum Beispiel von Caritas, oder Läden von Oxfam freuen sich über deine Bücherspenden.
  • Du kannst die Bücher auch an Freunde weitergeben oder sie in einer Zu-verschenken-Kiste vor deine Haustüre stellen und so vorbeigehenden Passanten eine Freude machen.
  • Wie wäre es, deine gebrauchten Bücher zu verkaufen, anstatt sie zu entsorgen? Neben Flohmärkten bieten sich da die gängigen Online-Plattformen wie ebay, Momox oder rebuy an.
  • Theoretisch kannst du eins der alten Bücher in Bus, Zug oder U-Bahn liegen lassen und darauf hoffen, dass sich ein anderer Fahrgast über den Fund freut. Dabei besteht allerdings die Gefahr, dass das Buch weggeworfen wird.

Für welche Alternative du dich auch entscheidest, generell ist es besser, dein Buch an andere weiterzugeben, als es zu entsorgen. Um übervollen Bücherregalen vorzubeugen, kannst du dir auch immer wieder neuen Lesestoff in Stadtbüchereien oder von Freunden ausleihen – so kommt es gar nicht so weit, dass du Bücher loswerden musst.

Weiterlesen auf Utopia.de

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.