Büropflanzen: Diese Gewächse eignen sich am besten

Foto: CC0 / Pixabay / Pexels

Büropflanzen sollen pflegeleicht und langlebig sein – und dabei auch noch möglichst schön aussehen. Dafür eignen sich manche Gewächse besser als andere: Drei davon lernst du hier kennen.

Viele Menschen verbringen einen Großteil ihrer Zeit auf der Arbeit: Deshalb ist auch im Büro eine Wohlfühlatmosphäre von großer Bedeutung. Pflanzen tragen maßgeblich dazu bei und verschönern jeden noch so kahlen Raum.

Doch gerade während der Arbeit bleibt nicht viel Zeit für tägliche Pflanzenpflege, deshalb sollten die Büropflanzen gut gewählt sein. Die folgenden drei Gewächse eignen sich hervorragend für den Arbeitsplatz und tragen darüber hinaus zu einem guten Raumklima bei.

Pflegeleichte Büropflanze: Die Efeutute

Wächst und gedeiht von ganz allein: Die Efeutute.
Wächst und gedeiht von ganz allein: Die Efeutute. (Foto: CC0 / Pixabay / 821292)

Die Efeutute stammt aus tropischen und subtropischen Gebieten und wird hierzulande gerne als Zimmerpflanze eingesetzt. Sie ist extrem pflegeleicht und stellt nicht viele Ansprüche – trotzdem wächst sie wie ein Weltmeister. Im Büro kannst du die Kletterpflanze auch hängend in eine Blumenampel pflanzen.

Die wichtigsten Fakten zur Efeutute:

  • Die Efeutute freut sich über einen hellen bis halbschattigen Standort. Direktes Sonnenlicht braucht sie nicht, deshalb kann sie auch in dunklen Büros gut eingesetzt werden.
  • Düngen musst du sie kaum, allerdings solltest du ihr regelmäßig einen Schluck Wasser geben. Außerdem wird sie gerne ab und zu mit ein wenig abgestandenem Wasser besprüht.
  • Achtung: Die Triebe der Efeutute können mehrere Meter lang werden, wenn sie gut gepflegt wird und genügend Platz zum Wachsen hat.

Übrigens: Die Efeutute gehört zur Gruppe der luftreinigenden Pflanzen. Sie filtert Schadstoffe wie zum Beispiel Lösungs- und Reinigungsmittel aus der Luft und sorgt so für ein gesundes Raumklima.

Grüner Hingucker: Die Dieffenbachie

Ideale Büropflanze: Die Dieffenbachie reinigt die Luft im Büro.
Ideale Büropflanze: Die Dieffenbachie reinigt die Luft im Büro. (Foto: CC0 / Pixabay / PENEBAR)

Auch wenn du den Namen Dieffenbachie vielleicht noch nicht gehört hast – die Pflanze selbst hast du bestimmt schon einmal gesehen. Ihre Blätter sind auffällig gemustert und machen sie dadurch zu einem echten Schmuckstück im Büro. Mit ihren großen Blättern sorgt die Dieffenbachie außerdem für frische Luft am Arbeitsplatz.

Wie die Efeutute, ist auch die Dieffenbachie sehr pflegeleicht:

  • Sie sollte an einem hellen bis halbschattigen Standort stehen.
  • Gieße sie regelmäßig, aber nicht übermäßig. Kurze Trockenzeiten verzeiht sie dir und im Winter solltest du die obere Substratschicht vor dem nächsten Gießen immer erst antrocknen lassen.
  • Hohe Luftfeuchtigkeit gefällt der Dieffenbachie: Besprühe sie ab und an mit zimmerwarmem Wasser.
  • Im Büro sollten es zwischen 18 und 22 Grad Celsius sein. Temperaturen unter 15 Grad verträgt die hübsche Pflanze nicht.

Pflanzlicher Luftreiniger: Der Bogenhanf

Bogenhanf ist in vielen Büros zu finden.
Bogenhanf ist in vielen Büros zu finden. (Foto: CC0 / Pixabay / zoosnow)

Der Bogenhanf ist vermutlich öfter in Büros und öffentlichen Gebäuden zu finden als jede andere Pflanze. Die Zimmerpflanze ist kaum tot zu kriegen und darüber hinaus wieder voll in Mode. Zusätzlich vollbringt sie wahre Meisterleistungen, wenn es darum geht, Schadstoffe (vor allem CO2) aus der Luft zu filtern.

So solltest du den Bogenhanf pflegen:

  • Die Pflanze speichert viel Wasser in ihren dicken, großen Blättern. Deshalb musst du sie sehr selten und sparsam gießen. Ein Schnapsglas voll Wasser alle zwei Wochen reicht der Pflanze aus – im Winter verträgt sie sogar Trockenperioden von bis zu acht Wochen. Übrigens: Die meisten Bogenhanf-Pflanzen sterben an Überwässerung.
  • Sukkulenten wie der Bogenhanf benötigen aufgrund ihrer natürlichen Herkunft nur wenig bis keinen Dünger. Über den Sommer kannst du der Pflanze dennoch alle zwei bis vier Wochen ein bisschen abgestandenem schwarzem Tee zuführen. Mische diesen einfach mit ins Gießwasser.
  • Der Bogenhanf verträgt sowohl Sonne als auch Schatten. Sorge lediglich dafür, dass er ein wenig Licht abbekommt.
  • Die Temperatur im Büro sollte mindestens 15 Grad Celsius betragen.

Mehr zum Thema findest du hier: Bogenhanf: Das musst du über Pflege und Vermehrung der Pflanze wissen.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.