Armbänder selber machen

Armbänder selber machen – DIY-Anleitung
Foto © Utopia.de (jw)

Du willst ein Armband selber machen? Ob aus Baumwolle, Leder, Wolle oder Stoffstreifen alter T-Shirts – das folgende Band mit Seemannsknoten ist ein echter Hingucker. Es ist total schnell zu knüpfen und eine schöne kleine Aufmerksamkeit als Geschenk oder für dich selbst.

Diese Anleitung zum Armbänder selber machen sieht im ersten Moment komplizierter aus, als sie ist: Mit etwas Fingerspitzengefühl ist das schicke Seemannsknoten-Armband in kurzer Zeit gebastelt und macht jedem Freude, der es erhält.

Armbänder selber machen – was du brauchst

Bei der Farb- und Materialwahl sind keine Grenzen gesetzt – daher kannst du ganz eigene, individuelle Armbänd für dich oder als Geschenk selbst basteln. Du brauchst dafür

  • etwa 160 Zentimeter Band,
  • eine Perle mit einer großen Öffnung und
  • eine Schere.

1. Armband schneiden

Schneide dein Band in vier etwa 40 Zentimeter lange Teile.  Nehme jeweils zwei der Bänder zusammen. Lege jetzt mit zwei deiner Band-Stücke eine Schlaufe. Im Bild siehst du eine Schlaufe aus nur einem Band – so ist es ein bisschen einfacher zu verstehen. Diese Schlaufe bleibt die ganze Zeit so liegen:

Armbänder selber machen – es beginnt mit einem Stück Band …
Armbänder selber machen – es beginnt mit einem Stück Band … (Foto © Utopia.de (jw))

2. Armbänder vorbereiten

Nimm nun die beiden anderen Bänder – hier dargestellt durch das blaue Band – und lege sie über die Schlaufe unter dem ersten Ende der Schlaufe hindurch und über das zweite Ende hinüber.

Armband selber machen … es folgt ein zweites Stück Band …
… es folgt ein zweites Stück Band … (Foto © Utopia.de (jw))

3. Das Knüpfen vorbereiten

Nimm die Enden deiner beiden Bänder und lege sie unter die Schlaufe.

Armbänder knüpfen – gar nicht so einfach
Armbänder knüpfen – gar nicht so einfach (Foto © Utopia.de (jw))

4. Zweite Schlaufe machen

Lege die Enden der zwei Bänder über das eigene andere Ende, sodass eine zweite Schlaufe entsteht. Dann lege sie unter der ersten Schlaufe hindurch. Das ganze sollte jetzt so aussehen:

Das Seemannsknoten-Armband nimmt Formen an
Das Seemannsknoten-Armband nimmt Formen an (Foto © Utopia.de (jw))

5. Armbänder verknoten

Achte immer darauf das das richtige Band oben liegt. Wenn deine Bänder so liegen wie auf dem Bild, ziehe den Knoten vorsichtig zusammen.

Armbänder knüpfen: hier entsteht der Knoten
Armbänder knüpfen: hier entsteht der Knoten (Foto © Utopia.de (jw))

6. Armband selber machen

Stecke jetzt die zwei Enden deines Armbands gegenläufig in die Perl. Mache anschließend auf jeder Seite einen Knoten. Wenn die Bänder noch etwas zu lang sind, kannst du sie kürzen. Schon ist dein größenverstellbares DIY-Armband fertig!

Armbänder selber machen – hier wurden zwei Bänder mit zwei Knoten geknüpft
Armbänder selber machen – hier wurden zwei Bänder mit zwei Knoten geknüpft (Foto © Utopia.de (jw))

Du kannst natürlich bei der Anzahl der Bänder, der Auswahl der Farben oder beim Verschluss ganz nach deinem Geschmack variieren – deiner Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt! Die DIY-Armbänder sind eines unserer Weihnachtsgeschenke zum Selber machen.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Schlagwörter:

(6) Kommentare

  1. Wirklich eine schöne Idee, vor allem können so auch Jugendliche an viele ihrer Freunde ein schönes Geschenk basteln, ohne ein Vermögen auszugeben.
    Was ich allerdings nicht verstehe, für was ich 2m Band für 1 Armband benötige?!
    4Bänder zu je 20 cm sind doch 80 cm. Oder steh ich grad auf dem Schlauch (Band😉)?

  2. 20 cm sind zu kurz! Ich habe wirklich schmale Handgelenke, aber bei nur 20 cm bleibt kein Platz, um eine Perle aufzufädeln oder einen Knoten zu machen.
    Ich habe 40 cm genommen und lieber zum Schluss wieder etwas weggeschnitten 🙂

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.