Druckerschwärze entfernen: So klappt es für verschiedene Oberflächen

Druckerschwärze entfernen
Foto: CC0 / Pixabay / tookapic

Flecken von Druckerschwärze sind hartnäckig – doch sie entstehen schnell einmal durch Zeitungen oder frisch bedrucktes Papier. Wir zeigen dir, wie du mit verschiedenen Hausmitteln dagegen vorgehen kannst.

Hast du beim Zeitunglesen schwarze Fingerkuppen bekommen, die Farbkartusche im Drucker ausgetauscht oder aus Versehen ein frisch gedrucktes Dokument mit der bedruckten Seite nach unten auf den Schreibtisch gelegt? Flecken mit Druckerschwärze sind intensiv und müssen schnell behandelt werden. Wir zeigen dir, wie du Druckerschwärze mit Hausmitteln entfernen kannst.

Diese Hausmittel helfen gegen Druckerschwärze

Im Notfall solltest du schnellstmöglich mit Küchenrolle den Fleck austupfen.
Im Notfall solltest du schnellstmöglich mit Küchenrolle den Fleck austupfen.
(Foto: CC0 / Pixabay / MabelAmber)

Wir stellen dir verschiedene Hausmittel vor, die bei Druckerschwärze-Flecken helfen. 

  • Stoff, Toiletten- oder Küchenpapier: Bei empfindlichen Oberflächen wie Marmor, unbearbeitetem Holz oder Seide musst du schnell handeln: Lege ein altes Stück Stoff, Toiletten- oder Küchenpapier auf den Fleck, um die Druckerschwärze zu entfernen.
  • Abschleifen: Wenn die Druckerschwärze in unbearbeitetes Holz eingezogen ist, kannst du das Holz abschleifen und den Fleck so entfernen.
  • Backpulver-Wasser-Mischung: Bei älteren Flecken auf Möbeln und Textilien kannst du es mit einer Mischung aus Wasser und Backpulver versuchen. Verrühre ein Päckchen Backpulver mit einem Esslöffel Wasser zu einer dickflüssigen Masse. Gib das Hausmittel dann auf den Fleck und lass es zehn Minuten einwirken. Dann kannst du es mit einem feuchten Lappen wegtupfen.
Mit Zahnpasta kannst du Druckerschwärze von der Haut entfernen.
Mit Zahnpasta kannst du Druckerschwärze von der Haut entfernen.
(Foto: CC0 / Pixabay / Bru-nO)
  • Zahnpasta mit Fluorid oder Waschmittel: Sind deine Finger voll mit schwarzer Tinte, kannst du sie mit fluoridhaltiger Zahnpasta oder Waschmittel einreiben. Lass deine Hände zwei Minuten einwirken, bevor du sie mit Wasser wäschst. Wiederhole gegebenenfalls den Vorgang, um weitere Farbreste zu entfernen.
  • Haarspray und Essig: Diese Hausmittel eignen sich gut für unempfindliche Textilien bei Kleidung, Sofas oder Teppichen. Sprühe zuerst etwas Haarspray auf den Fleck, um die Druckerschwärze zu binden. Anschließend kannst du mit Wasser verdünnten Essig (Mischverhältnis Wasser-Essig ist 4:1) dazu verwenden, den Fleck vorsichtig austzuupfen. 
  • Alkohol wie zum Beispiel Franzbranntwein: Ist der Fleck immer noch vorhanden, kannst du mit Alkohol versuchen, hn auszutupfen. Das ist etwas aggressiver und eignet sich deswegen nur auf unempfindlichen Oberflächen.

    Tipps, um Druckerschwärze zu entfernen

    Druckerschwärze wie von Zeitungspapier lässt sich schwer entfernen.
    Druckerschwärze wie von Zeitungspapier lässt sich schwer entfernen.
    (Foto: CC0 / Pixabay / ChristopherPluta)

    Wichtig: Druckerschwärze gehört zu den Flecken, die am schwersten zu entfernen sind. Sie zieht sehr schnell mit ihrer Farbintensität ins Gewebe ein. So wird es oftmals sehr schwierig, Druckerschwärze zu entfernen. Du solltest darum bei Druckerschwärzeflecken sofort handeln.

    • Achte darauf, dass du die Druckerschwärze austupfst und nicht ausreibst. Damit vermeidest du, dass du sie noch stärker ins Gewebe einreibst.
    • Wiederhole Vorgänge mehrmals, damit die Druckerschwärze mehr und mehr herausgeht. Bei unempflndlichen Oberflächen kannst du auch mehrere Hausmittel kombinieren, um ein erfolgreiches Ergebnis zu erzielen. 

    Weiterlesen auf Utopia.de:

    ** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

    Gefällt dir dieser Beitrag?

    Vielen Dank für deine Stimme!

    Schlagwörter: