Curryflecken entfernen: 3 einfache Hausmittel

Foto: CC0 / Pixabay / stevepb

Entferne Curryflecken am besten schnell. Mit den folgenden Tricks kannst du das Gewürz mit seiner auffälligen Gelbfärbung weider aus Kleidung und Tischdecken herauswaschen.

Ein Curryfleck kann Stoffe oder auch harte Oberflächen schnell ruinieren. Die markante gelbe Farbe ist sehr auffällig und schwer zu entfernen. Diese grundlegenden Tipps solltest du dabei beachten, um den Stoff möglichst sauber zu bekommen:

  • Wenn du einen Curryfleck entfernen willst, dann handle schnell. Je länger du wartest, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass du den Fleck nicht mehr vollständig entfernen kannst. 
  • Verzichte auf starkes Reiben, denn damit vergrößerst du den Fleck und verschlimmerst die Situation noch.
  • Teste das Hausmittel, das du verwendest, erst an einer kleinen Stelle. So kannst du sicher gehen, dass es auf dem Stoff auch funktioniert.

Zitrone: Natürliches Hausmittel gegen Curryflecken

Schon eine kleine Menge Zitronensaft hilft beim Entfernen eines Curryflecks.
Schon eine kleine Menge Zitronensaft hilft beim Entfernen eines Curryflecks.
(Foto: CC0 / Pixabay / azzurrodesign)

Zitronen sind in den meisten Haushalten vorhanden und du hast sie schnell zur Hand. Schon eine kleine Menge Zitronensaft kann Curryflecken entfernen.

  1. Als Erstes schneidest du die Zitrone in zwei Hälften. Presse eine Hälfte aus. Wenn der Fleck größer ist, kannst du auch eine ganze Zitrone verwenden. 
  2. Gib den Zitronensaft anschließend auf den Fleck, bis dieser vollständig bedeckt ist.
  3. Lasse den Zitronensaft etwa eine halbe Stunde einwirken und wasche das Kleidungsstück oder den Polsterbezug anschließend in der Waschmaschine.

Wasser: Schnelles Wundermittel für frische Flecken

Lauwarmes Wasser kann bei frischen Curryflecken helfen.
Lauwarmes Wasser kann bei frischen Curryflecken helfen.
(Foto: CC0 / Pixabay / PublicDomainPictures)

So einfach es auch klingt, Wasser kann tatsächlich Curryflecken aus Stoff entfernen. Dabei ist es allerdings wichtig, dass der Fleck noch sehr frisch ist. 

  1. Um den Fleck möglichst gut zu entfernen, solltest du die Curryreste zuerst mit einem Löffel abschaben. 
  2. Tränke den Fleck anschließend in lauwarmen Wasser und lasse ihn kurz einweichen.
  3. Jetzt solltest du das Kleidungsstück wieder wie gewohnt reinigen, am besten in der Waschmaschine. 

Tipp: Sprudelwasser kann ebenfalls sehr effektiv sein. Es sollte jedoch nicht gekühlt sein, sondern Raumtemperatur haben. 

Backpulver: Effektives Mittel für hartnäckige Flecken

Hartnäckige Flecken kannst du mit Backpulver entfernen.
Hartnäckige Flecken kannst du mit Backpulver entfernen.
(Foto: CC0 / Pixabay / evita-ochel)

Mit Backpulver solltest du keine empfindlichen Stoffe behandeln. Dieses Hausmittel ist sehr aggressiv und kann Seide oder Wolle schnell ruinieren. Bei hartnäckigen Curryflecken ist es dafür aber sehr effektiv.

  1. Mische das Backpulver zuerst mit etwas Wasser. Nimm dabei zuerst nur wenig Pulver.
  2. Die angerührte Paste kannst du nun auf eine alte Zahnbürste geben und damit den Fleck einbürsten. Alternativ kannst du auch ein Handtuch nutzen.
  3. Wenn du merkst, dass der Fleck nicht leichter wird, kannst du mehr Backpulver in die Paste rühren.

Lasse die Paste ein paar Minuten einwirken und gib den Stoff anschließend in die Wäsche. Danach sollte der Curryfleck entfernt sein.

Mehr Tipps:

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: