Fahrradsattel richtig einstellen: Anleitung und worauf du achten musst

Fahrrad Sattel einstellen
Foto: CC0 / Pixabay / Hans

Damit eine Radtour Spaß macht, solltest du vorher immer deinen Fahrradsattel einstellen. Mit der richtigen Satteleinstellung hältst du länger durch und schonst außerdem Gelenke und Muskeln. Wir zeigen dir, worauf du dabei achten musst.

Egal, ob du eine lange Fahrradtour planst oder nur kurze Strecken fährst: Bevor du dich aufs Fahrrad schwingst, solltest du immer erst deinen Fahrradsattel einstellen. Denn sitzt der Sattel zu hoch oder zu tief, müssen deine Beine beim Radfahren unnötig mehr arbeiten. Das führt dazu, dass du schneller müde wirst. Um deine Kraft optimal zu verteilen und Gelenk- oder Muskelschmerzen zu vermeiden, ist es wichtig, den Fahrradsattel richtig einzustellen. In diesem Artikel zeigen wir dir Schritt für Schritt, wie dabei vorgehen musst.

Fahrradsattel einstellen: Zuerst die Schrittlänge ermitteln

Achte beim Einstellen des Fahradsattels darauf, dass dein Knie an der tiefsten Pedalstellung durchgestreckt ist.
Achte beim Einstellen des Fahradsattels darauf, dass dein Knie an der tiefsten Pedalstellung durchgestreckt ist.
(Foto: CC0 / Pixabay / Free-Photos)

Bevor du deinen Fahrradsattel einstellen kannst, musst du zuerst deine Schrittlänge ermitteln. Nur so kannst du später bequem fahren und sichergehen, dass du auf deinem Fahrrad sicher unterwegs bist.

Mit der „Fersenmethode“ kannst du deine Schrittlänge jederzeit und ohne Messgeräte herausfinden:

  1. Setze dich auf dein Fahrrad und bringe die Pedale in die niedrigste Position.
  2. Stelle jetzt deine Ferse auf das Pedal und strecke deine Bein durch.
  3. Wenn du dein Knie durchstrecken kannst, passt die Sattelhöhe. Erreichst du die Pedale nicht, musst du den Fahrradsattel tiefer einstellen. Ist dein Knie noch gebeugt, stellst du den Sattel höher.

Alternativ dazu kannst du die richtige Sattelhöhe aber auch mit einem Winkelmesser (Goniometer) herausfinden. Das funktioniert so:

  1. Setze dich auf dein Fahrrad und bringe die Pedale in die niedrigste Position.
  2. Stelle deine Ferse auf das Pedal und strecke dein Bein durch.
  3. MIss jetzt mit dem Winkelmesser den Kniewinkel. In der tiefsten Pedalstellung sollte der Winkel idealerweise zwischen 27 und 37 Grad liegen.

Die Hügi-Formel ist ein weiteres Hilfsmittel, mit dem du die Schrittlänge ermitteln kannst:

  1. Stelle dich barfuß an eine Wand. Die Füße sollten dabei schulterbreit auseinander stehen.
  2. Klemme dir jetzt eine Wasserwaage in den Schritt.
  3. Miss mit einem Zollstock vom Boden bis zur Oberkante der Wasserwaage deine Schrittlänge ab.
  4. Multipliziere deine gemessene Schrittlänge mit dem Faktor 0,885. Daraus ergibt sich deine individuelle Sattelhöhe.
  5. Gemessen wird die Sattelhöhe von der Mitte des Tretlagers bis zur Oberkante des Sattels.

Schritt 1: Die Höhe für den Fahrradsattel richtig einstellen

In der Regel benötigst du nur einen Imbusschlüssel, wenn du die Höhe deines Fahrradsattels richtig einstellen willst.
In der Regel benötigst du nur einen Imbusschlüssel, wenn du die Höhe deines Fahrradsattels richtig einstellen willst.
(Foto: CC0 / Pixabay / Zauberin)

Hast du deine Schrittlänge ermittelt, kannst du jetzt deinen Fahrradsattel entsprechend einstellen. Je nachdem, was für ein Rad du besitzt, lässt sich der Sattel ganz einfach mit einem Schnellspanner oder einem Imbusschlüssel verstellen. Für den Fall, dass du deinen Fahrradsattel unterwegs neu einstellen musst, kannst du immer Werkzeug in einer Fahrradtasche dabeihaben. Das kann außerdem auch nützlich sein, wenn du einen platten Reifen flicken musst.

Fahrradsattel einstellen – Anleitung:

  1. Steige vom Fahrrad ab.
  2. Löse jetzt den Schnellspanner am Fahrradsattel oder schraube die Klemmschraube am Sattel mit einem Imbusschlüssel locker.
  3. Miss die mit der Hügi-Formel berechnete Sattelhöhe ab und stelle den Sattel darauf ein. Alternativ dazu stellst du die Höhe des Sattels so ein, dass du dein Knie in der tiefsten Pedalstellung durchdrücken kannst.
  4. Schließe den Schnellspanner beziehungsweise schraube die Klemmschraube wieder fest.

Schritt 2: Fahrradsattel waagerecht einstellen

Wenn du deinen Fahrradsattel waagerecht einstellen willst, musst du zuerst die Klemmschraube am Sattel lösen.
Wenn du deinen Fahrradsattel waagerecht einstellen willst, musst du zuerst die Klemmschraube am Sattel lösen.
(Foto: CC0 / Pixabay / distelAPPArath)

Damit du mit der Hüfte beim Radfahren nicht zur Seite oder nach vorne wegrutschst, musst du auch die Neigung des Fahrradsattels richtig einstellen. Idealerweise sollte der Sattel waagerecht stehen. Am besten prüfst du das mit einer Wasserwaage.:

  1. Lege die Wasserwaage längs auf deinen Sattel.
  2. Wenn dein Fahrradsattel nicht waagerecht steht, löse du die Klemmschraube am Sattel und justierse hier nach.
  3. Überprüfe erneut mit der Wasserwaage, ob der Sattel nun waagerecht ausgerichtet ist.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: