Glasreiniger selber machen: 3 einfache und nachhaltige Rezepte

glasreiniger selber machen
Foto: CC0 / Pixabay / Khaligo

Glasreiniger selber zu machen geht schnell und ist nicht schwer. Damit kannst du deine Fenster streifenfrei und umweltfreundlich putzen – und dies für wenig Geld.

Glasreiniger selber machen: Wirkungsvoll und ohne Chemie

Glasreiniger aus der Drogerie versprechen saubere Fenster und streifenfreien Durchblick. Der Nachteil dabei ist, dass viele dieser Produkte chemische Inhaltsstoffe enthalten, die du beim Fensterputzen leicht einatmen kannst. Aber es gibt einige biologisch abbaubare Hausmittel, aus denen du dir einen wirkungsvollen Glasreiniger selber machen kannst.

Ein weiterer Vorteil: Mit selbstgemachtem Glasreiniger sparst du langfristig nicht nur Geld, du kannst zusätzlich auch viel Müll vermeiden. Statt regelmäßig neue Reinigungsmittel zu kaufen, kannst du alte Sprühflaschen immer wieder neu mit deinem eigenen Fensterreiniger auffüllen. Wir stellen dir hier drei Rezepte vor, mit denen du dir ganz einfach kostengünstigen und nachhaltigen Glasreiniger selber machen kannst.

Übrigens: Verwende keine Mikrofasertücher, da sie beim Waschen Mikroplastik verursachen. Nimm stattdessen Baumwolltücher.

Glasreiniger aus Zitrone und Essig selber machen

Aus Zitronensaft und Essig kannst du dir ganz einfach Glasreiniger selber machen.
Aus Zitronensaft und Essig kannst du dir ganz einfach Glasreiniger selber machen. (Foto: CC0 / Pixabay / stevepb)

Essig und Zitronensäure sollten auf keinen Fall in deinem Haushalt fehlen, denn die Inhaltsstoffe dieser Hausmittel machen sie zu effektiven Putzmitteln. Aus ihnen kannst du besonders einfach einen wirksamen Glasreiniger selber machen. Der Essig verhindert, dass beim Fensterputzen Streifen auf der Scheibe entstehen und löst durch die enthaltene Essigsäure Kalk und Schmutz ab.

Zutaten für Glasreiniger aus Zitrone und Essig:

  • 2 Zitronen
  • 250 ml Essig
  • 250 ml Wasser

So funktioniert’s:

  1. Presse die zwei Zitronen aus.
  2. Fülle den Zitronensaft in eine alte Sprühflasche.
  3. Gib den Essig und das Wasser dazu. Schüttle die Flasche leicht, damit sich die Lösung gut vermischt.
  4. Lasse den Reiniger ein paar Minuten durchziehen.
  5. Sprühe den selbstgemachten Glasreiniger wie gewohnt auf die Glasfläche und putze die Scheibe mit einem weichen Baumwolltuch.

Achtung: Wenn du aus Zitrone und Essig Glasreiniger selber machen möchtest, musst du beim Reinigen von Fenstern und Fensterrahmen bedenken, dass die enthaltene Säure die Gummidichtungen der Fenster angreifen können. Sprühe diese deshalb nicht mit dem Glasreiniger ein und wische verschüttete Reste sofort mit einem Tuch ab.

Selbstgemachter Glasreiniger aus schwarzem Tee

Um Glasreiniger selber zu machen, kannst du auch schwarzen Tee mit Wasser mischen.
Um Glasreiniger selber zu machen, kannst du auch schwarzen Tee mit Wasser mischen. (Foto: CC0 / Pixabay / cocoparisienne)

Schwarztee liefert dir nicht nur viel Koffein, er eignet sich auch gut, um Glasreiniger selber zu machen. Die Gerbstoffe im Tee lösen Fettrückstände von den Fenster und bilden eine Schutzschicht auf dem Glas, die für längeren Glanz sorgt.

Zutaten für Glasreiniger aus Schwarzem Tee:

  • 4 Teebeutel Schwarzen Tee
  • 250 ml Wasser

So funktioniert’s:

  1. Koche das Wasser auf und fülle es in eine große Schüssel.
  2. Gib die Teebeutel dazu und lasse den Tee zehn bis 15 Minuten ziehen.
  3. Entferne die Teebeutel und gib den Tee in eine Sprühflasche.
  4. Reinige deine Fenster wie gewohnt mit dem selbstgemachten Glasreiniger.

Glasreiniger selber machen aus Wodka

Klarer Wodka ergibt mit etwas Pfefferminzöl einen wirkungsvollen Glasreiniger, den du einfach selber machen kannst.
Klarer Wodka ergibt mit etwas Pfefferminzöl einen wirkungsvollen Glasreiniger, den du einfach selber machen kannst. (Foto: CC0 / Pixabay / silviarita)

Klarer Wodka als Putzmittel klingt vielleicht ungewöhnlich. Vermengst du den hochprozentigen Alkohol aber mit einem ätherischen Öl deiner Wahl, wirkt er effektiv gegen schlechte Gerüche und schmutzige Fenster. Wir empfehlen dir, etwas Pfefferminzöl dazuzugeben. Der Duft des Öls vertreibt Spinnen und andere Insekten ab und verhindert so, dass die Tiere durch das geöffnete Fenster in deine Wohnung kommen.

Zutaten für Glasreiniger aus Wodka und Pfefferminzöl:

  • 125 ml klarer Wodka
  • 250 ml Wasser
  • 60 ml Essig
  • 8-10 Tropfen Pfefferminzöl

So funktioniert’s:

  1. Gib den Wodka zusammen mit Essig und Wasser in eine Sprühflasche.
  2. Träufle das Pfefferminzöl dazu und schüttle die Flasche leicht, um alles gut zu vermischen.
  3. Putze deine Fenster wie gewohnt mit dem Glasreiniger.

Tipp: Wenn es mal ganz schnell gehen sollte, kannst du einfach einen kleinen Schuss Spüli in etwas Wasser geben. Bei zu viel Spüli hinterlässt dieser schnelle Glasreiniger jedoch Schlieren.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: