Ist die Wassermelone reif? 6 Tipps, wie du es erkennst

wassermelone reif
Foto: CC0 / Pixabay / pasja1000

Wassermelonen sind im Sommer Genuss pur – wenn sie reif sind. An welchen Merkmalen du eine reife Wassermelone erkennen kannst, erfährst du hier.

Eine voll ausgereifte Wassermelone ist saftig und schmeckt angenehm süß. Doch oft kommt es beim Wassermelonenkauf zu Fehlgriffen und erst zu Hause merkst du beim Aufschneiden der Frucht, dass sie entweder noch nicht reif oder schon überreif ist. Mit ein paar Tricks kannst du aber bereits im Supermarkt eine reife Wassermelone erkennen. 

So kannst du eine reife Wassermelone erkennen

An gelben Flecken und braunen Streifen kannst du eine reife Wassermelone erkennen.
An gelben Flecken und braunen Streifen kannst du eine reife Wassermelone erkennen.
(Foto: CC0 / Pixabay / TheDigitalArtist)

Ob die Wassermelone reif ist, lässt sich am Äußeren, am Klang und an ein paar anderen Merkmalen erkennen. Nimm dir im Supermarkt also ein wenig Zeit, um die Wassermelone eingehend zu betrachten. 

Achte dabei auf folgende Punkte:

  1. Das Gewicht: Eine reife Wassermelone wiegt mehr als eine gleich große Wassermelone, die noch nicht ausgereift ist. Wiege also nacheinander die ähnlich großen Wassermelonen ab und überprüfe das schwerere Exemplar noch auf die weiteren Reifemerkmale.
  2. Das Gefühl: Schlage mit der flachen Hand vorsichtig auf die Wassermelone. Lässt dies die Wassermelone vibrieren, ist sie genau richtig. 
  3. Der Klang: Um eine reife Wassermelone zu erkennen, kannst du die Frucht zum Klingen bringen. Klopfe dafür mit den Fingergelenken auf die Wassermelone und halte sie dabei an dein Ohr. Wenn es sich um eine reife Frucht handelt, solltest du einen hohlen, dunklen Klang hören können. 
  4. Das Äußere: Eine reife Wassermelone hat eine eher matte denn glänzende Oberfläche. Sie sollte braune oder gelbliche Flecken, Streifen oder Narben aufweisen. Je mehr sie davon hat, desto reifer und geschmacksintensiver ist sie. 
  5. Der Fleck: Schaue dir den Auflagefleck der Wassermelone an. Wenn er gelb ist, kannst du eher davon ausgehen, dass die Wassermelone Zeit genug hatte, um auf dem Feld zu liegen und dort zu reifen. Eine Wassermelone ohne oder mit grauem Fleck wurde geerntet, bevor sie reif war. An einem sehr intensiven Gelb kannst du eine überreife Wassermelone erkennen. 
  6. Der Stiel: Falls die Wassermelone noch einen Stiel hat, sollte dieser nicht frisch und grün erscheinen, sondern angetrocknet. Auch das ist ein Zeichen dafür, dass die Wassermelone auf dem Feld ausreifen konnte. 

Tipp: Wenn du eine reife gefunden hast, solltest du die Wassermelone richtig lagern, damit du lange etwas von ihr hast.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: