Kaminglas reinigen: X Tipps und Tricks

kaminglas reinigen
Foto: CC0 / Pixabay / joseclaudioguima

Die Kaminscheibe ist dreckig und du weißt nicht, wie du das Kaminglas reinigen sollst? In diesem Beitrag erfährst du, mit welchen Tipps und Tricks du Kaminglas reinigen kannst.

In der kalten Jahreszeit freuen sich viele Menschen darauf, sich gemütlich am Kaminfeuer aufzuwärmen. Umso ärgerlicher ist es, wenn die Kaminscheibe verrußt ist und man nichts mehr erkennt außer schwarze Rückstände.

Um das zu vermeiden, solltest du das Kaminglas reinigen und den Ablagerungen vorbeugen. Hier erfährst du, wie das funktioniert.

1. Ablagerungen vorbeugen

Idealerweise beugst du mit einigen Maßnahmen einer zu starken Verrußung vor.
Idealerweise beugst du mit einigen Maßnahmen einer zu starken Verrußung vor.
(Foto: CC0 / Pixabay / StockSnap)

Idealerweise kommt es gar nicht erst dazu, dass sich zu viel Ruß an der Kaminscheibe festsetzt. Du solltest deshalb wissen, wodurch Ablagerungen überhaupt entstehen und wie du ihnen vorbeugen kannst. Die nachfolgenden Faktoren führen dazu, dass eine Kaminscheibe stark verschmutzt:

Falsche Luftzufuhr: Wenn zu wenig Sauerstoff an das Holz gelangt, entsteht mehr Ruß. Du solltest folglich die Luftzufuhr maximal zur Hälfte schließen, damit dein Holz nicht verrußt.

Feuchtes Holz: Feuchte Holzscheite senken im Kamin die Temperatur und beschleunigen die Rußbildung. Auch zu große oder zu viele Holzscheite begünstigen die Rußbildung. Verwende also trockene, mittelgroße Holzscheite und überlade deinen Kamin nicht.

Falsche Brennstoffe: Dicke Pappe oder große Papierstapel sind nicht für den Kamin gedacht! Dadurch entsteht eine Menge Ruß, den du wieder entfernen müsstest. Entsorge daher Pappe und Papier fachgerecht im dafür vorgesehenen Müll und verbrenne nur zulässige Brennstoffe im Kamin.

2. Kamin vorbereiten

So bereitest du deinen Kamin vor, wenn du das Kaminglas reinigen möchtest:

  1. Achte darauf, dass der Kamin und vor allem die Glasscheibe abgekühlt sind, bevor du dich an die Reinigung machst.
  2. Wische die Glasoberfläche mit einem trockenen Lappen oder bürste sie mit einer weichen Bürste ab, damit ein Teil der Asche bereits abfällt.
  3. Wische mit einem feuchten Lappen über das Glas, damit sich schon ein paar angetrocknete Rückstände lösen.
  4. Nimm die Kaminglasscheibe dann wenn möglich heraus, ehe du sie reinigst.

3. Kaminglas reinigen: Auf Hausmittel setzen

Mit übriggebliebenem Kaffeesatz kannst du das Kaminglas schonend und umweltfreundlich reinigen.
Mit übriggebliebenem Kaffeesatz kannst du das Kaminglas schonend und umweltfreundlich reinigen.
(Foto: CC0 / Pixabay / jarmoluk)

Teure Spezialreiniger sind nur bei total verrußten Scheiben das Mittel der Wahl. Zunächst solltest du immer Hausmittel ausprobieren, ehe du auf Spezialreiniger zurückgreifst oder die Scheibe gar austauschst. Die nachfolgenden Hausmittel eignen sich, damit dein Kaminglas wieder glänzt:

  • Helle Asche von abgebranntem Holz kann den Ruß von der Scheibe lösen. Sie soll seit vielen Jahrtausenden zu Reinigungszwecken genutzt werden und erweist sich mit Wasser kombiniert als effektive Waschlauge. Um die Asche anzuwenden, tunkst du ein wiederverwendbares Tuch oder ein altes Zeitungspapier zunächst in Wasser und dann in die Asche ein. Anschließend wischst du mit einem anderen Lappen die Scheibe gründlich ab, bis kein Ruß mehr zu sehen ist. Achtung: Bitte verwende nur kalte Asche, an der keine heiße Glut mehr ist. So vermeidest du Schäden an der Kaminglasscheibe und Verbrennungen an deiner Haut. Auch die Asche von verbrannter Kohle solltest du nicht verwenden, da ihre harten Partikel das Glas zerkratzen.
  • Essig und Backpulver sollen ebenso bei Ruß wirken. Vermenge dafür beide Zutaten zu einer zähflüssigen Paste und trage diese auf die Scheibe auf. Nach einer kurzen Einwirkzeit kannst du die Scheibe mit einem feuchten Schwamm nachwischen, sie anschließend mit einem Tuch polieren und dann trocknen lassen.
  • Alternativ verwendest du eine Mischung aus Essigessenz und Wasser. Mische beides im Verhältnis 1:3 an und fülle die Mischung in eine Sprühflasche. Anschließend sprühst du auf das Glas und polierst es mit einem Haushaltstuch auf, bis die Scheibe wieder klar ist.
  • Auch mit Schwarztee kannst du die Kaminscheibe reinigen. Vielleicht hast du einen abgelaufenen Teebeutel über dem Mindesthaltbarkeitsdatum, den du nicht wegwerfen möchtest? Koche zwei bis drei Teebeutel auf und verwende das Teewasser zusammen mit einem Spritzer Zitronensäure zum Putzen. Danach wischst du mit klarem Wasser nach und lässt die Scheibe trocknen.
  • Ein Hausmittel, das du vielleicht vorrätig hast und sofort anwenden kannst, ist Kaffeesatz vom morgendlichen Kaffee. Als einfaches Scheuermittel entfernt es selbst dickere Rußschichten. Um das Pulver richtig anzuwenden, gibst du ein bis zwei Teelöffel auf feuchtes Papier und reibst das Pulver vorsichtig über die Glasoberfläche. Danasch wischst du wie gehabt mit klarem Wasser nach und lässt die Glasscheibe gut trocknen.
  • Falls du etwas Zahnpasta übrig hast, kannst du damit ebenfalls deine Kaminscheibe putzen. Bitte nutze dafür allerdings nur Zahnpasta ohne Schleifpartikel, da diese das Glas zerkratzen würden. Putze anschließend die Scheibe mit einem feuchten Tuch und etwas Zahnpasta, bevor du mit klarem Wasser nachwischst.

4. Mechanische Hilfsmittel zum Kaminglas Reinigen

Zeitungspapier ist ein praktisches Hilfsmittel, wenn du dein Kaminglas sauber machst.
Zeitungspapier ist ein praktisches Hilfsmittel, wenn du dein Kaminglas sauber machst.
(Foto: CC0 / Pixabay / Andrys)

Gänzlich ohne mechanische Hilfsmittel kommst du nicht aus, wenn du Kaminglas reinigen möchtest. Wir empfehlen dir daher, die nachfolgenden Gegenstände griffbereit zu halten:

  • Alte Zeitungen als Hilfsmittel
  • alte Handtücher, die du über dem Boden vor der offenen Kamintür auslegst
  • feuchte Baumwolltücher zum Nachwischen
  • trockene Tücher zum Polieren
  • Gummihandschuhe nach Belieben, um die Hände vor Ruß zu schützen
  • Wasser zum Nachwischen

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: