Utopia Image

Mise en Place: So kochst du wie ein Profi

Foto: CC0 / Pixabay / poppicnic

Mise en place ist eine Methode, die besonders in Profi-Küchen Anwendung findet. Aber auch Hobbyköch:innen können davon profitieren. Wir erklären dir, wie mise en place auch zu Hause funktioniert.

Mise en place ist französisch und bedeutet in etwa „bereitstellen“. In Profiküchen ist es eine weit verbreitete Methode. Die Köch:innen stellen sich dabei Alles, was sie benötigen, an ihrem Arbeitsplatz bereit. Das erleichtert und beschleunigt die späteren Arbeitsschritte. Auch bei dir zu Hause in der Küche kannst du von mise en place profitieren – besonders bei komplizierten Gerichten.

So funktioniert mise en place

Mise en place kannst du einfach zu Hause einsetzen. Schaue dir dafür vor dem Kochen genau das entsprechende Rezept an:

  1. Zuerst kannst du überlegen, welche Utensilien du benötigst. Töpfe, Pfannen, Schneidbretter, Messer, Kochlöffel und andere Hilfsmittel kannst du jetzt heraussuchen und auf die Arbeitsplatte beziehungsweise die Herdplatte stellen. Achte darauf, die Hilfsmittel sinnvoll anzuordnen.
  2. Halte dir am besten auch eine Schüssel für den Bioabfall parat.
  3. Suche nun die Zutaten heraus und stelle sie bereits in der richtig abgewogenen Menge hin.
  4. Wasser oder andere Flüssigkeiten kannst du abmessen und dir in Gläsern bereitstellen.
  5. Trockene Zutaten kannst du in unterschiedlich großen Schüsseln abwiegen und ebenfalls auf der Arbeitsplatte anordnen. Achte darauf, die Zutaten nicht einfach durcheinander hinzustellen, sondern gemäß den Zubereitungsschritten des Rezepts schon richtig anzuordnen.
  6. Welche Gewürze brauchst du? Suche auch diese heraus und stelle sie bereit.
  7. Gemüse und Obst kannst du schon putzen, eventuell schälen und in der richtigen Form zurechtschneiden.

Je nach Rezept gibt es eventuell noch mehr Dinge, die du vor Beginn des Kochens vorbereiten kannst. Ziel ist, dass du erst den Herd oder Ofen einschaltest, wenn alles andere vorbereitet und griffbereit ist.

So kann dir „Mise en place“ helfen

Mise en place hilft gegen Chaos und Flüchtigkeitsfehler.
(Foto: CC0 / Pixabay / ayindeabdulmajeed44)

Mise en place ist besonders bei aufwändigen Gerichten hilfreich. Du kannst dich dadurch besser auf die einzelnen Arbeitsschritte beim Kochen konzentrieren und gewissenhafter und entspannter arbeiten.

Schließlich kannst du erst einmal in aller Ruhe deine Vorbereitungen abschließen, ohne parallel in Töpfen rühren zu müssen. Später kannst du dafür den Topf genau im Blick behalten und den perfekten Zeitpunkt abpassen, wenn zum Beispiel die Nudeln al dente sind.

Du kannst auch Fehler und Chaos vermeiden, wenn Alles bereits griffbereit steht und du nicht beim hektischen Suchen ein falsches Gewürz erwischst. Außerdem hast du dank mise en place das Rezept schon mindestens einmal gründlich gelesen und weißt so, was auf dich zukommt. Dadurch sinkt das Risiko, dass du während dem Kochen etwas vergisst. Gerade wenn du für besondere Anlässe oder für viele Personen kochst, ist mise en place also hilfreich.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: