Muscheln sammeln: Darf man das eigentlich?

muscheln sammeln
Foto: CC0 / Pixabay / Catkin

Muscheln zu sammelnist beliebt bei Kindern und Urlauber:innen. Sie werden oft als Souvenir aus dem Urlaub mitgenommen. Dabei solltest du jedoch ein paar Dinge beachten. Was genau, das erfährst du in diesem Artikel.

Beim Muschelsammeln trifft Freizeitspaß auf Artenschutz. Machst du Urlaub in Deutschland, darfst du dir durchaus ein paar Muscheln mitnehmen. Denn hier ist es mit kleineren Einschränkungen erlaubt. Bei der Heimreise aus anderen Ländern könntest du spätestens bei der Zollkontrolle Ärger bekommen, wenn du unerlaubte Muscheln hast. 

Wo du Muscheln sammeln darfst

In den folgenden Ländern darfst du Muscheln sammeln, wenn du dabei nicht mehr als drei Fechterschnecken und drei Riesenmuscheln im Gepäck hast:

  • Deutschland
  • Frankreich
  • Griechenland
  • Kroatien
  • Portugal
  • Spanien

In den folgenden Ländern darfst du keine Muscheln sammeln, denn es könnte als Eingriff in ein geschütztes Ökosystem gelten, weshalb ein hohes Bußgeld droht:

  • Ägypten
  • Dominikanische Republik
  • Dubai
  • Italien
  • Mexiko
  • Neuseeland
  • Thailand
  • Türkei
  • USA
  • Zypern (hier gelten die Regelungen je nach Standort wie in der Türkei beziehungsweise Griechenland)

Auf das Sammeln von Seesternen, Korallen, Seeigeln oder ähnlichem solltest du gänzlich verzichten. Hierbei sind die meisten Arten streng geschützt. Bestaune diese Tierarten also lieber vor Ort und lasse sie in ihrer natürlichen Umgebung.

Darauf solltest du beim Muscheln Sammeln achten

Beim Muscheln Sammeln solltest du bestimmte Dinge beachten.
Beim Muscheln Sammeln solltest du bestimmte Dinge beachten.
(Foto: CC0 / Pixabay / MabelAmber)

Wenn du folgende Dinge beachtest, bist du beim Muscheln Sammeln und ähnlichen Aktivitäten auf der sicheren Seite:

  • Sammle nie etwas Lebendiges. Lebende Tiere sind genauso tabu wie tote Überbleibsel.
  • Lasse Schneckenhäuser lieber liegen. Sie könnten ein wichtiger Wohnraum für Einsiedlerkrebse sein.
  • Grundsätzlich solltest du Muscheln nur in Maßen und für den privaten Gebrauch sammeln. Das Sammeln für kommerzielle Zwecke ist verboten.
  • An bestimmten Stellen in Deutschland ist es ebenfalls verboten, Muscheln zu sammeln. Achte dabei auf entsprechende Kennzeichnungen.
  • Passe unbedingt darauf auf, keine geschützten Arten zu sammeln. Informiere dich vor dem Muschelsammeln darüber.
  • Kaufe keine Korallen, Schnecken oder Muscheln als Souvenirs. Selbst wenn diese besonders hübsch aussehen, solltest du bedenken, dass sie rein für kommerzielle Zwecke meist lebend aus dem Meer geholt werden.

So beeinflusst Muscheln Sammeln das Ökosystem Meer

Beim Muscheln Sammeln ist unter anderem die Menge entscheidend.
Beim Muscheln Sammeln ist unter anderem die Menge entscheidend.
(Foto: CC0 / Pixabay / GonzaKnox)

Wenn alle Urlauber:innen Muscheln sammeln würden, dann hätte das erhebliche Auswirkungen auf das Ökosystem Meer. Die Weichtiere bilden nämlich eine wichtige Nahrungsgrundlage für Seevögel, Fische und Seesterne. Verschwinden große Mengen davon, fehlt diesen Tieren ein großer Teil ihrer Nahrung.

Außerdem filtern Muscheln das Meerwasser. Miesmuscheln sind dafür bekannt, dass sie Meerwasser ansaugen und einen großen Teil der Partikel und mikroskopisch kleine Algen herausfiltern.

Muscheln richtig entsorgen

Du solltest natürlich nur so viele Muscheln sammeln, wie du auch brauchen kannst. Musst du sie doch einmal wegwerfen, solltest du sie richtig entsorgen.

Sie bestehen zum Wesentlichen aus Kalk, der sich zusammen mit den restlichen Bestandteilen der Muschelschalen, wie einer Perlmuttschicht im Inneren und weiteren Mineralien, nur sehr langsam abbaut. Deshalb solltest du Muscheln nicht in der Biotonne, der Natur oder auf dem Kompost entsorgen. Wenn du keine Abnehmer:innen findest, solltest du die Muscheln in der Restmülltonne entsorgen. Es ist jedoch nachhaltiger, den Muscheln ein neues Zuhause oder eine weitere Verwendungsmöglichkeit zur Verfügung zu stellen.

Beispielsweise kannst du bei Künstler:innen, Bastler:innen oder im Kindergarten nachfragen, ob sie deine restlichen Muscheln zum Basteln weiterverwenden wollen. Am besten sind Muscheln immer noch in der Natur aufgehoben.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: