In Kooperation mit:Kooperationslogo

Öko-Test Tampons: Wie gut sind o.b., Jessa, Elkos & Co.?

Tampons Öko-Test
Foto: Öko-Test

Fast sieben Jahre blutet eine menstruierende Person in ihrem Leben zusammengerechnet. Dabei greifen viele auf Tampons zurück, wenn sie ihre Tage haben. Öko-Test untersuchte nun bekannte Tampon-Marken und kam zu einem erfreulichen Ergebnis: Fast alle sind „sehr gut“.

Tampons sind für viele Menstruierende während der Periode die erste Wahl, obwohl es inzwischen viel Konkurrenz durch andere Produkte wie Menstruationstassen gibt. Die kleinen weißen Helfer aus Watte sind handlich und zuverlässig. Auch deshalb fällt die Wahl oft auf Tampons.

Öko-Test hat sich jetzt 19 verschiedene Tampons genauer angesehen. Unter den Testprodukten befinden sich Markenprodukte, Eigenmarken-Tampons von Drogerien sowie Tampons vom Discounter. Alle haben eine Stärke von „drei Tröpfchen“, was einer Saugkraft für die Anwendung bei normaler Blutung entspricht. Nur drei „super“ Produkte wurden getestet – diese Marken stammen aus Italien, Großbritannien oder Schweden. Sechs der getesteten Tampons bestehen aus Bio-Baumwolle.

Öko-Test Tampons als ePaper lesen

Im Test wurden die Tampons auf schädliche Stoffe (außen wie im Kern) untersucht und im Labor auf überflüssige optische Aufheller geprüft, auf hautreizendes Formaldehyd aus faserstabilisierenden Hilfsstoffen sowie auf umstrittene halogenorganische Verbindungen, die aus der Bleiche des Materials stammen können. Zudem wurden die Produkte auf Spuren von Nonylphenolethoxylate getestet, welche die Textilindustrie als Tenside für Waschprozesse einsetzt. Die Tampons und Verpackungen wurden auch auf umweltschädliche Verbindungen wie PVC untersucht. Zu guter Letzt unterzogen die Tester:innen die Tampons auch einem umfangreichen Praxistest und prüften, ob der Rückholfaden reißt, ob die Saugkraft angemessen ist und ob die Handhabung bequem und einfach ist.

Öko-Test Tampons: In der Regel „sehr gut“

Die gute Nachricht: Alle Tampons schnitten mit erfreulichen Ergebnissen ab. 17 von 19 Produkten erhielten die Bestnote, die restlichen Tampons konnten immerhin eine „gute“ Gesamtbewertung erzielen. Punktabzug gab es bei den beiden Produkten, weil der Rückholfaden nur mittelmäßig reißfest ist.

Unter den Testsiegern bei herkömmlichen Tampons befinden sich unter anderem:

  • Elkos Women Tampons, normal (von Edeka)
  • Jessa Tampons, normal (von dm)
  • o.b. Extra Protect Tampons Normal, Tag und Nacht (von Johnson & Johnson)
Periode, Menstruation, Periodenarmut
Nur zwei Produkte erhielten nicht die Bestnote „sehr gut“ im Test von Öko-Test. (Foto: Colourbox.de / 246329 )

Bei den Tampons aus Bio-Baumwolle wurden alle Produkte „sehr gut“ bewertet, unter anderem:

  • Organyc 16 Tampons, super (von Corman)
  • o.b. Organic Tampons, nomal (von Johnson & Johnson)

Bei Produkten aus Bio-Baumwolle profitiert außerdem die Umwelt, denn die Naturfaser wird ohne Pestizide, Kunstdünger und Gentechnik angebaut. Außerdem verzichten Bio-Tampons meist auf ein Kunststoffvlies um den Saugkern.

Öko-Test Tampons als ePaper lesen

Während der Tage reicht es übrigens vollkommen, sich mit Wasser zu reinigen. Aggressive Reinigungsprodukte können die empfindlichen Schleimhäute im Intimbereich reizen. Übertriebene Hygiene mit Reinigungsprodukten ist generell nicht ratsam, da sie das gesunde Scheidenmilieu stören. Sanftere Alternativen zu Seifen findest du jedoch auch im Öko-Test zu Intimwaschlotionen von 2021.

Auf ausreichend Hygiene ist natürlich grundsätzlich trotzdem zu achten, vor allem beim Einführen oder beim Entfernen von Tampons. Auch, um Infektionen vorzubeugen. Außerdem sollten Tampons nicht zu lange im Körper bleiben, um zum Beispiel das Toxische Schocksyndrom zu vermeiden, das mitunter lebensgefährlich sein kann.

Schwamm, Tasse, Panties: Nachhaltige Alternativen zu Tampons

Wiederverwendbare Menstruationsprodukte werden beliebter, zumal diese das Müllaufkommen reduzieren. Nachhaltigere Alternativen zu Tampons & Co. sind zum Beispiel waschbare Periodenunterwäsche, waschbare Binden oder Menstruationstassen. Auch zu den Alternativen gibt es von Öko-Test bereits Untersuchungen, zum Beispiel prüften die Öko-Tester:innen erst im März 2022 Menstruationstassen.

Ökotest hat 20 Menstruationstassen überprüft.
Nachhaltige Alternative zu Tampons: die wiederverwendbare Menstruationstasse. (Foto: CC0 Public Domain / Pexels - Amy Murrell)

Die Verwendung alternativer Menstruationsprodukte hat jedoch nicht nur Vorteile aus Sicht der Müllvermeidung. Auch schädliche Stoffe und Plastik können durch die Verwendung von Alternativen gemieden werden. Es fanden sich zum Beispiel in allen getesteten herkömmlichen Tampons (sowie in einem Produkt aus Bio-Baumwolle) Spuren von Plastikverbindungen wie PET, Polyethylen (PE) oder Polyester (PES). Auf Plastik verzichten kannst du deshalb unter anderem, wenn du ausschließlich Tampons aus Bio-Baumwolle verwendest, oder wenn du gleich ganz auf nachhaltigere Alternativen umsteigst.

Weitere Infos findest du auf www.ökotest.de und in der aktuellen Ausgabe 05/22 von Öko-Test.

Bitte lies unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen.

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: