Rubbellose selber machen: Einfache Anleitung für die nächste Tombola oder Party

Foto: Etta Fremer

Rubbellose sorgen für einen Überraschungseffekt bei deiner Tombola. Und das Beste: Du kannst sie ganz einfach aus Papierresten selber machen!

Rubbellose selber machen: so geht’s

Rubbellose in wenigen Schritten selber machen
Rubbellose in wenigen Schritten selber machen (Foto: Etta Fremer)

Für selbstgemachte Rubbellose benötigst du:

  • Papier- oder Pappreste, wenn du möchtest, alte Zeitungen/Zeitschriften zum Ausschneiden
  • etwas Farbe: Acrylfarbe eignet sich gut, ist aber aus Plastikharz. Eine ökologischere Alternative ist terpentinfreie Ölfarbe
  • Spülmittel
  • transparentes Klebeband
  • Pinsel, Schere, Stifte, Klebestift

So einfach geht’s:

  1. Schneide Formen für deine Lose aus. Als Material eignet sich dickeres Papier oder Pappe, damit die Lose beim Rubbeln nicht kaputt gehen.
  2. Gestalte dein Los nach deinem Geschmack und lasse die Stelle für das Rubbelfeld frei. Du kannst es einfach bemalen oder bekleben. Hierfür eignen sich zum Beispiel Ausschnitte aus alten Zeitschriften, das bringt einen schönen Upcycling-Effekt. Vielleicht findest du ja etwas, was zu deinem Thema passt. Du kannst aber beispielsweise auch mit Fotos arbeiten.
  3. Gestalte das spätere Rubbelfeld mit deinem Losgewinn auf einem anderen Stück Papier. Hier kannst du auch Ausschnitte oder Fotos verwenden – sie werden beim Rubbeln nicht beschädigt.
  4. Mische etwas Acrylfarbe mit einem Schuss Spülmittel. Das Verhältnis sollte ungefähr drei Viertel Farbe auf ein Viertel Spülmittel sein. Am besten verwendest du umweltfreundliches Spülmittel, das du auch einfach selber herstellen kannst. Achte bei der Mischung darauf, dass du nur soviel anrührst, wie du auch tatsächlich verwenden wirst.
  5. Nun beklebe das Feld mit transparentem Klebeband und schneide es aus.
  6. Bemale das Rubbelfeld mit der Mischung aus Acrylfarbe und Spülmittel und lasse es gut trocknen.
  7. Wenn das Rubbelfeld trocken ist, klebe es an die gewünschte Stelle auf deinem Los. Fertig!

Selbstgemachte Rubbellose als Geschenkidee

Rubbellos als Geschenkgutschein
Rubbellos als Geschenkgutschein (Foto: Etta Fremer)

Mit unserer Anleitung kannst du nicht nur einfach Rubbellose selber machen, sondern zum Beispiel auch kreative Geschenkgutscheine oder Adventskalender. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Weiterlesen auf utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

(1) Kommentar

  1. Eine schöne Idee, aber warum nicht einfach das Los gestalten und dann mit Wachsmalstiften übermalen?
    Das Wachs lässt sich wegkratzen, z.B. mit einer Münze.
    Ein Überbleibsel aus dem Kunstunterricht, den es tatsächlich mal gegeben hat. 😉