Servietten falten: 3 einfache und wirkungsvolle Ideen

Foto: Julia Kloß/Utopia

Servietten falten ist nicht nur etwas für Profis: Mit ein klein wenig Fingerspitzengefühl bekommst auch du das ganz einfach selber hin. Wir zeigen dir drei schöne Varianten.

Hast du dich im Restaurant auch schon oft gefragt, wie eigentlich das Falten von Servietten funktioniert? Meist sieht es viel komplizierter aus als es ist und mit ein bisschen Übung lassen sich viele bekannte Falttechniken einfach zuhause umsetzen.

Alles, was du dafür benötigst, sind Servietten – und zwar am besten Stoffservietten. Diese können nach dem Einsatz einfach gewaschen und immer wieder verwendet werden. Die üblichen Papierservietten hingegen werden nach einer Benutzung weggeworfen und erzeugen so unnötig viel Müll.

Servietten falten leicht gemacht: Der Tafelspitz

Tafelspitz selber falten: Schritt 1 bis 3.
Tafelspitz selber falten: Schritt 1 bis 3. (Foto: Julia Kloß / Utopia)

Der Tafelspitz ist eine der klassischsten Falttechniken für Servietten. Er geht einfach und schnell und funktioniert sowohl mit einseitig als auch zweiseitig bedruckten Servietten.

  • Schritt 1: Lege deine Serviette vor dich hin und falte sie einmal in der Mitte. Die Öffnung zeigt zu dir nach unten.
  • Schritt 2: Falte nun die rechte obere Kante zur Mitte hin, sodass ein Dreieck entsteht. Drücke die Falz ein bisschen mit dem Finger fest.
  • Schritt 3: Wiederhole den zweiten Schritt auf der linken Seite. Du solltest dann ein gleichschenkliges Dreieck vor dir liegen haben.
Tafelspitz selber falten: Schritt 4 und 5.
Tafelspitz selber falten: Schritt 4 und 5. (Foto: Julia Kloß / Utopia)
  • Schritt 4: Klappe die beiden Dreieckhälften übereinander und fahre die Falz mit dem Finger nach.
  • Schritt 5: Stelle den Tafelspitz auf und ziehe ihn mit den Fingern ein wenig zurecht, sodass er gut steht.

Bestecktasche aus Servietten falten

Bestecktasche falten: Schritt 1 bis 3.
Bestecktasche falten: Schritt 1 bis 3. (Foto: Julia Kloß / Utopia)

Bestecktaschen sind eine schöne Möglichkeit, wenn das Besteck mit in die Dekoration einbezogen werden oder die Serviette nicht auf dem Teller stehen soll. Verwenden solltest du hier im Bestfall eine zweiseitig bedruckte Serviette, da man am Ende beide Seiten sehen wird. Aber auch mit einer einseitig bedruckten Serviette erzielst du ein schönes Ergebnis mit farbigem Kontrast.

  • Schritt 1: Lege die Serviette zum Quadrat gefaltet vor dich hin. Die Faltkante liegt dabei unten links.
  • Schritt 2: Falte die rechte Ecke der Serviette zur Mitte hin und fahre die Falz mit dem Finger nach.
  • Schritt 3: Die neu entstandene rechte Kante faltest du nun noch einmal zur Mitte hin. Dabei entsteht ein Streifen.
Bestecktasche falten: Schritt 4 bis 6.
Bestecktasche falten: Schritt 4 bis 6. (Foto: Julia Kloß / Utopia)
  • Schritt 4: Der Streifen, der nun entstanden ist, wird noch einmal nach links gefaltet. Er liegt dann hinter der gedachten Mitte.
  • Schritt 5: Nimm die nächste Lage der Serviette und falte ein zweites Dreieck zur Mitte hin.
  • Schritt 6: Auch diese neue Kante faltest du wie in Schritt 3 zur Mitte hin, sodass wieder ein Streifen entsteht.
Bestecktasche falten: Schritt 7 bis 9.
Bestecktasche falten: Schritt 7 bis 9. (Foto: Julia Kloß / Utopia)
  • Schritt 7: Drehe die Serviette um, sodass du die gefalteten Streifen nicht mehr sehen kannst. Falte die linke Seite der Serviette einmal zur Mitte hin und fahre den Knick nach.
  • Schritt 8: Falte auch die rechte Seite zur Mitte, sodass sich die beiden Kanten in der Mitte berühren.
  • Schritt 9: Drehe die Bestecktasche wieder auf die Vorderseite, streiche sie noch einmal glatt und befülle sie mit Besteck. Fertig!

Fächer einfach selber falten

Fächer falten: Schritt 1 bis 3.
Fächer falten: Schritt 1 bis 3. (Foto: Julia Kloß / Utopia)

Auch der Fächer gehört zu den klassischen Varianten des Serviettenfaltens. Er eignet sich für verschiedenste Anlässe und wird normalerweise auf dem Teller positioniert. Einfarbige Servietten ohne Muster eignen sich am besten dafür.

  • Schritt 1: Lege die Serviette in der Mitte gefaltet vor dich hin. Die Faltkante zeigt dabei nach links.
  • Schritt 2: Falte die Serviette von unten beginnend in Streifen.
  • Schritt 3: Drehe die Serviette nach jedem Streifen um, sodass der Ziehharmonika-Effekt entsteht.
Fächer falten: Schritt 4 bis 6.
Fächer falten: Schritt 4 bis 6. (Foto: Julia Kloß / Utopia)
  • Schritt 4: Falte so lange Streifen, bis du bei der Mitte der Serviette angekommen bist.
  • Schritt 5: Drehe die Serviette dann auf die Rückseite, sodass die gefalteten Streifen auf der Tischplatte liegen. Klappe die linke Hälfte der Serviette auf die rechte.
  • Schritt 6: Nimm die rechte obere Ecke und falte sie nach links unten an die Kante der gefalteten Streifen.
Fächer falten: Schritt 7 bis 9.
Fächer falten: Schritt 7 bis 9. (Foto: Julia Kloß / Utopia)
  • Schritt 7: Drehe die Serviette um.
  • Schritt 8: Klappe das überstehende rechte Ende nach links.
  • Schritt 9: Stelle den Fächer auf und ziehe ihn mit den Fingern zurecht.

Weiterlesen auf Utopia:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.