Präsentiert von:Kooperationslogo

Geldscheine falten: 3 kreative Ideen für Geldgeschenke

geldscheine falten
Foto: Melanie von Daake / Utopia

Wir zeigen dir, wie du Geldscheine kreativ falten und verpacken kannst. So verleihst du Geldgeschenken einfach und schnell eine persönliche Note.

An Geldgeschenken scheiden sich die Geister. Für die einen sind sie zweckmäßig und im Sinne der Beschenkten: Sie können sich davon das wirklich Gewünschte kaufen oder das Geld sinnvoll anlegen. Für die anderen sind sie einfach nur unpersönlich und unkreativ. Doch Letzteres muss nicht sein – wer Geld schenkt, kann es ohne viel Aufwand auch ansprechend falten und gestalten.

1. Kuchen mit gefalteter Geldschein-Kerze

Mit diesem Kuchen mit der Geldschein-Kerze machst du jedem Geburtstagskind eine Freude.
Mit diesem Kuchen mit der Geldschein-Kerze machst du jedem Geburtstagskind eine Freude.
(Foto: Melanie von Daake / Utopia)

Das perfekte Geldgeschenk für ein Geburtstagskind ist natürlich ein Kuchen. Wir haben einen Kuchen aus Salzteig gebastelt. Du kannst alternativ auch einen echten Kuchen nutzen. Achte dann bitte darauf, dass der Geldschein aus hygienischen Gründen nicht direkt in Berührung mit dem Kuchen kommt.

Für das Geldgeschenk benötigst du folgendes Material:

So geht es:

  1. Stelle den Kuchen aus Salzteig her oder backe einen richtigen Kuchen. Für den Gugelhupf-Kuchen aus Salzteig haben wir eine kleine Kuchenform aus Silikon genutzt.
  2. Da der Gugelhupf ein Loch in der Mitte hat, kannst du dieses mit Altpappe ausstopfen. Dazu schneidest du einen ca. 1,5 Zentimeter dicken Streifen der Altpappe ab.
  3. Rolle den Geldschein zusammen und wickle dann direkt den Pappstreifen herum.
  4. Stecke die Kombination aus Pappe und Geldschein in die Mitte des Kuchens.
  5. Für die Kerze schneidest du zwei gleich große flammenförmige Stücke aus der Altpappe heraus und malst sie mit Buntstiften wie Flammen an. 
  6. Klebe die beiden Flammenstücke aufeinander und lege den Zahnstocher mit einer Spitze dazwischen. 
  7. Stecke den Zahnstocher mit der Flamme in den zusammengerollten Geldschein. Sollte der Zahnstocher zu lang sein, kürze ihn etwas am unteren Ende.

2. Aquarium mit gefalteten Geldscheinen

In einem Einmachglas zauberst du eine Unterwasserwelt samt Fisch, der aus einem Geldschein gefaltet wird.
In einem Einmachglas zauberst du eine Unterwasserwelt samt Fisch, der aus einem Geldschein gefaltet wird.
(Foto: Melanie von Daake / Utopia)

Geschenke und Gutscheine haben einen entscheidenden Nachteil: Es besteht die Gefahr, dass der oder die Beschenkte sie gar nicht gebrauchen kann. Mit einem kreativen Geldgeschenk machst du auf jeden Fall eine Freude. So kann sich die Person etwas nach eigenen Wünschen kaufen. Für dieses Geldgeschenk im Glas benötigst du:

  • Einmachglas 1 Liter
  • Geldschein 
  • Sand (ca. 250 g)
  • ein paar kleine Steine, Muscheln oder Schneckenhäuser
  • Zahnstocher
  • Paketschnur (90 cm)
  • Wasserfarben
  • Pinsel
  • Wischtuch

Variante 1: Einmachglas anmalen – Geldschein zum Fisch falten

Der Geldschein gefaltet als Fisch.
Der Geldschein gefaltet als Fisch.
(Foto: Melanie von Daake / Utopia)

So geht es:

  1. Falte den Fisch, zum Beispiel nach dieser Anleitung – wir haben das Plastikauge weggelassen.
  2. Gib etwas blaue Wasserfarbe auf den Pinsel und male damit ringsherum das Glas aus. Dabei beginnst du am Boden und arbeitest dich ringförmig nach oben vor. Wenn die erste Lage der Wasserfarbe getrocknet ist, kannst du bei Bedarf einen weiteren Blauton hinzufügen.
  3. Mit einem angefeuchteten Tuch kannst du das Sichtfenster herausarbeiten. Die Wasserfarbe lässt sich mit Wasser gut ablösen.
  4. Fülle das Glas zu einem Viertel mit Sand.
  5. Um den Meeresboden aus Sand noch lebhafter zu gestalten, kannst du Steine, Muscheln oder Schneckenhäuser verteilen.
  6. Stecke den Zahnstocher in die Mitte des Glases und platziere den den Fisch darauf. Auf der einen Seite hat der Fisch eine passende Falte, die du gut dafür nutzen kannst, ohne den Geldschein zu durchbohren.
  7. Wickle das Paketband um den Rand des Glases und verknote es an der Rückseite.

Variante 2: Geldschein zum Segelboot falten

Du kannst auch ein Geldschein-Segelboot auf dem Meer im Einmachglas basteln
Du kannst auch ein Geldschein-Segelboot auf dem Meer im Einmachglas basteln
(Foto: Melanie von Daake / Utopia)

Diese Idee für ein Geldgeschenk ist eine Variation der ersten. Statt einem Fisch faltest du ein Segelboot, zum Beispiel nach dieser Anleitung.

Die Vorgehensweise ist fast die gleiche wie beim Fisch im Glas. Allerdings malst du mit der Wasserfarbe die Wasserlinie in leichten Wellen nur bis etwa einem Zentimeter über dem Sand auf.

    3. Geldschein zum Herz falten für jeden Anlass

    Das Geldgeschenk mit Herz kannst du zu verschiedenen Anlässen verschenken.
    Das Geldgeschenk mit Herz kannst du zu verschiedenen Anlässen verschenken.
    (Foto: Melanie von Daake / Utopia)

    Das Geldgeschenk mit Herz kannst du universell nutzen – egal ob Hochzeit, Geburtstag oder Weihnachten. Zur Herstellung brauchst du:

    • Geldschein
    • Holzwäscheklammer
    • Altpapier/-pappe (DIN A4 oder A5)
    • Bastelschere
    • Buntstifte
    • Paketschnur (90 cm)

    So geht es:

    1. Falte das Herz, zum Beispiel nach dieser Anleitung.
    2. Klappe das DIN A4 Stück Altpapier/-pappe in der Breite zusammen und teile das Blatt zur Größe A5.
    3. Schneide mit der Bastelschere den Rand dekorativ zurecht.
    4. Falte das zugeschnittene Blatt in der Mitte, sodass du eine Karte im Format A6 bekommst.
    5. Klemme nun das Geldschein-Herz mit der Wäscheklammer auf die rechte innere Seite deiner Karte.
    6. Auf der Vorderseite und im Innenraum kannst du einen beliebigen Text verfassen.
    7. Wickle die Paketschnur mehrmals um die geschlossene Karte und mache vorne eine Schleife zur Verzierung.

    Weiterlesen auf Utopia.de:

      ** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

      Gefällt dir dieser Beitrag?

      Vielen Dank für deine Stimme!

      Schlagwörter: