Sojahack mit Gemüse: ein Blitzrezept

Foto: CC0 / Pixabay / AJP_Photography

Wenn du ein schnelles Rezept für Sojahack mit Gemüse suchst, bist du hier genau richtig. Das Gericht passt mittags und abends und ist auch für Veganer*innen geeignet.

Sojahack mit Gemüse: Diese Zutaten brauchst du

Wenn du ein einfaches Rezept für eine schnelle, vegane Mahlzeit suchst, haben wir hier das Richtige für dich. Eine würzige Sojahack-Gemüsepfanne bereitest du in kürzester Zeit zu.

Du brauchst dafür:

  • 100 g Sojagranulat
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 1 kleine Zucchini
  • 1 rote Paprika
  • 2 Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz und Pfeffer
  • Olivenöl

Tipp: Kaufe dein Gemüse regional und in Bio-Qualität. Für frisches Gemüse musst du nicht immer in den Supermarkt – schau dich doch stattdessen einmal auf einem Wochenmarkt in deiner Umgebung um. 

Wenn du ein bestimmtes Gemüse aus der Zutatenliste nicht magst, kannst du es auch einfach austauschen. Gut passen zum Beispiel auch Champignons, Möhren, Auberginen oder Brokkoli.

Sojahack-Gemüsepfanne Schritt für Schritt zubereiten

Variiere deine Sojahack-Pfanne mit verschiedenem Gemüse.
Variiere deine Sojahack-Pfanne mit verschiedenem Gemüse.
(Foto: CC0 / Pixabay / JerzyGorecki)

Die Gemüsepfanne mit Sojahack bereitest du in kurzer Zeit zu. Am längsten brauchst du, um das Gemüse zu schneiden. Der Rest dauert nur wenige Minuten.

Und so gehst du vor:

  1. Bereite zuerst das Sojagranulat zu. Dafür gibst du es in Gemüsebrühe und lässt es kurz aufkochen. Danach lässt du es in einem Sieb abtropfen und stellst es erst einmal beiseite.
  2. In der Zwischenzeit bereitest du das Gemüse vor. Wasche die Zucchini, die Paprika und die Tomaten. Die Zucchini schneidest du in dünne Scheiben, die Paprika und die Tomaten in mundgerechte Würfel.
  3. Schäle und schneide die Zwiebel und den Knoblauch in feine Stücke.
  4. Erhitze etwas Olivenöl in einer Pfanne und gib den Knoblauch und die Zwiebelstückchen hinein. Dünste sie kurz an.
  5. Gib dann das restliche Gemüse hinein. Brate es für einige Minuten an und gib kurz vor Ende noch das Sojagranulat zu. 
  6. Würze mit Salz und Pfeffer.

Tipp: Wenn du möchtest, kannst du deine Sojahack-Pfanne mit etwas Sojasauce verfeinern.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: