Utopia Image

Die besten stromsparenden Fernseher 2024

Achte beim Fernseher-kaufen auf einen geringen Stromverbrauch.
Foto: © Photographee.eu, by-studio - Fotolia.com

Für einen guten Film, eine spannende Serie oder die Nachrichten: Viele von uns nutzen den Fernseher täglich. Doch welche Modelle sind nicht nur qualitativ gut, sondern auch noch möglichst sparsam? Hier findest du die besten stromsparenden Fernseher 2024.

Fernseher sind heute vielmehr Computer als reine Empfangsgeräte. Entsprechend schnell scheinen sie zu altern – und werden durch einen neuen Fernseher ersetzt. Wer moderne Features will, kann sich aber statt eines Neukaufs auch mit einer Set-Top-Box wie Apple TV, Google Chromecast oder Amazon Fire TV behelfen. Sie alle bieten Zugriff auf die gängigen Streaming-Dienste, Mediatheken sowie teilweise auch auf Spiele und andere Apps – auch bei alten Fernsehern mit HDMI-Anschluss.

Entscheidest du dich dennoch für den Kauf eines TVs, zeigen wir dir in diesem Artikel möglichst umweltschonende und stromsparende Alternativen.

Inhaltsverzeichnis:

Stromsparende Fernseher: Gebrauchtkauf spart Ressourcen

Ein Gebrauchtkauf ist in der Regel nicht nur günstiger für dich. Er ist im Sinne eines nachhaltigen Konsums auch die ressourcenschonendste Wahl. Denn allein die Produktion und der Transport eines TVs verursachen bereits viel CO2. Laut Öko-Institut verbraucht die Produktion eines Flachbildfernsehers 1.000 Kilo CO2-Äquivalente (bei einer Nutzung von fünf Jahren). Zudem können in einem Fernseher problematische Materialien wie Sondermetalle, Edelmetalle und Seltene Erden stecken.

Du kannst einen gebrauchten Fernseher natürlich einfach über Kleinanzeigen & Co. kaufen. Einige Online-Portale bieten mittlerweile allerdings auch generalüberholte „Refurbished“-Fernseher an. Der Vorteil dabei: Du hast beim Kauf von Händler:innen eine Garantie und ein Rückgaberecht, was das Risiko bei einem teuren Modell gegenüber dem Kauf von Privat deutlich verringert. Gebrauchte und geprüfte Fernseher von Händler:innen findest du unter anderem bei diesen Anbietern:

So findest du einen stromsparenden Fernseher

Bei der Wahl eines stromsparenden Fernsehers ist die Bildschirmgröße ein wesentliches Kriterium. Neue Fernseher-Modelle sind über die Jahre immer größer geworden und verbrauchen – trotz technologischer Fortschritte – mitunter mehr Strom. Das Öko-Institut empfiehlt, daher einen Fernseher zu kaufen, der so klein wie möglich ausfällt.

Über die Bildschirmgröße hinaus wird die Orientierung aber schon schwieriger: Die Auszeichnung der Energieeffizienzklassen hat sich geändert, sodass sich die meisten Geräte derzeit zwischen den Klassen E und G bewegen. Außerdem haben sich die beiden wichtigsten Display-Technologien OLED und LCD weiterentwickelt.

Den Fernseher auszuschalten, reicht nicht: Der läuft dann noch auf Standby
Die Wahl eines etwas kleineren Fernsehers spart in vielen Fällen Stromkosten ein (Foto: CC0 Public Domain / Alehandra13)

So können manche der als besonders stromhungrig bekannten Modelle mit OLED-Technologie heute in Sachen Energieverbrauch mit LCD-Modellen mithalten. Selbiges gilt für die Bildqualität: OLED und LCD haben sich angenähert und sind für sich genommen kein entscheidender Qualitätsfaktor mehr.

Die beste Orientierung bieten aus unserer Sicht daher aktuell die Tests der Stiftung Warentest. Denn die Tester:innen bewerten nicht nur die Qualität von Bild und Ton, sondern messen auch den Energieverbrauch unter möglichst realen Bedingungen. Daraus wird ein angenommener Jahresstromverbrauch errechnet, der einen leichteren Vergleich ermöglicht. Weitere wichtige Nachhaltigkeitsfaktoren wären aus Sicht von Utopia die Haltbarkeit und Reparierbarkeit der Fernseher. Leider werden diese in den Tests derzeit nicht bewertet.

Stromsparende Fernseher bei Stiftung Warentest 2024

Die Stiftung Warentest veröffentlicht relativ regelmäßig aktuelle Tests zu Fernsehern. Diese fließen in eine Testdatenbank mit ein, welche derzeit über 230 Modelle umfasst. Der aktuellste Test wurde im Januar 2024 veröffentlicht.

Wir listen hier jedoch nicht einfach die Testsieger unter den aktuell getesteten rund 20 Modellen. Stattdessen findest du hier die allerbesten noch erhältlichen Geräte aus allen 230 Modellen – also immer die „derzeit besten der besten“. Dabei listen wir die Modelle mit möglichst niedrigen Stromverbrauch in Ihrer Größenklasse. Gleichzeitig sollten sie mindestens ein „gut“ in der Gesamtnote sowie in der Bildqualität aufweisen.

Die besten stromsparenden Fernseher bis 43 Zoll

LG OLED42C37LA (42″ OLED)

LG OLED42C37LA
LG OLED42C37LA (© LG Electronics)

Testergebnisse:

  • Qualitätsurteil (Gesamtnote): gut (1,8)
  • Bild: sehr gut
  • Ton: gut
  • Handhabung: gut
  • Stromverbrauch: befriedigend
  • Jahresstromverbrauch: 75 kWh

Kaufen: für ca. 1100 Euro bei LG Electronics, Mediamarkt, Otto oder Amazon

LG 42LX3Q9LA (42″ OLED)

LG 42LX3Q9LA
LG 42LX3Q9LA (© LG Electronics )

Testergebnisse:

  • Qualitätsurteil (Gesamtnote): gut (1,9)
  • Bild: sehr gut
  • Ton: gut
  • Handhabung: gut
  • Stromverbrauch: befriedigend
  • Jahresstromverbrauch: 79 kWh

Kaufen: für ca. 2560 Euro bei Mediamarkt oder Euronics

Preis-Leistungs-Tipp: LG 43UR80006LJ (43″ LCD)

LG 43UR80006LJ
LG 43UR80006LJ (© LG Electronics)

Dieses Modell kommt in der Bildqualität zwar nur auf ein „befriedigend“. Dafür ist es vergleichbar im Stromverbrauch sowie wesentlich preisgünstiger als die anderen Modelle in dieser Größenklasse.

Testergebnisse:

  • Qualitätsurteil (Gesamtnote): gut (2,5)
  • Bild: befriedigend
  • Ton: gut
  • Handhabung: gut
  • Stromverbrauch: befriedigend
  • Jahresstromverbrauch: 83 kWh

Kaufen: für ca. 400 Euro bei Cyberport, Otto oder Amazon

Die besten stromsparenden Fernseher mit 50 Zoll

Samsung GQ50QN90CAT (50″ LCD)

Samsung GQ50QN90CAT
Samsung GQ50QN90CAT (© Samsung)
  • Qualitätsurteil (Gesamtnote): gut (2,3)
  • Bild: gut
  • Ton: gut
  • Handhabung: gut
  • Stromverbrauch: befriedigend
  • Jahresstromverbrauch: 89 kWh

Kaufen: ab ca. 1100 Euro bei Samsung, Otto oder Amazon

Samsung GQ50LS03BGU (50″ LCD)

Samsung GQ50LS03BGU
Samsung GQ50LS03BGU (© Samsung)
  • Qualitätsurteil (Gesamtnote): gut (2,3)
  • Bild: gut
  • Ton: gut
  • Handhabung: gut
  • Stromverbrauch: befriedigend
  • Jahresstromverbrauch: 104 kWh

Kaufen: für ca. 1100 Euro bei Samsung, Mediamarkt oder Amazon

Die besten stromsparenden Fernseher mit 55 Zoll

Hisense 55U8KQ (55″ LCD)

Hisense 55U8KQ
Hisense 55U8KQ (© Hisense)
  • Qualitätsurteil (Gesamtnote): gut (2,2)
  • Bild: gut
  • Ton: gut
  • Handhabung: befriedigend
  • Stromverbrauch: gut
  • Jahresstromverbrauch: 83 kWh

Kaufen: für ca. 1000 Euro bei Mediamarkt, Otto oder Amazon

Samsung GQ55QN90CAT (55″ LCD)

Samsung GQ55QN90CAT
Samsung GQ55QN90CAT (© Samsung)
  • Qualitätsurteil (Gesamtnote): gut (1,9)
  • Bild: gut
  • Ton: gut
  • Handhabung: gut
  • Stromverbrauch: gut
  • Jahresstromverbrauch: 88kWh

Kaufen: ab ca. 1200 Euro bei Samsung, Mediamarkt oder Amazon

Die besten stromsparenden Fernseher mit 65 Zoll

Hisense65U8KQ (65″ LCD)

Hisense 65U8KQ
Hisense 65U8KQ (© Hisense)
  • Qualitätsurteil (Gesamtnote): gut (2,2)
  • Bild: gut
  • Ton: gut
  • Handhabung: befriedigend
  • Stromverbrauch: gut
  • Jahresstromverbrauch: 92 kWh

Kaufen: ab ca. 1200 Euro bei Mediamarkt, Saturn oder Amazon

Samsung GQ65QN85CAT (65″ LCD)

Samsung GQ65QN85CAT
Samsung GQ65QN85CAT (© Samsung)
  • Qualitätsurteil (Gesamtnote): gut (2,0)
  • Bild: gut
  • Ton: sehr gut
  • Handhabung: gut
  • Stromverbrauch: gut
  • Jahresstromverbrauch: 94 kWh

Kaufen: ab ca. 1300 Euro bei Samsung, Mediamarkt oder Amazon

Hier wirst du dein Altgerät los

Wenn du ein neues Fernsehgerät kaufst, kannst du das Altgerät in der Regel direkt beim Verkäufer (zum Beispiel bei Media Markt) abgeben, der sich um die fachgerechte Entsorgung kümmert. Wenn der Fernseher noch funktioniert, findest du hier eine Liste von Online-Portalen zum Verkauf von Gebrauchtware.

So sparst du beim Fernsehen Strom

Bei der Nutzung deines Fernsehers hast du auch nach dem Kauf noch einige Möglichkeiten, den Stromverbrauch zu reduzieren. Überlege dir zum Beispiel, ob du HDR (High Definition Range) im Normalbetrieb deaktivieren kannst.

Durch HDR (High Definition Range) wird der Hell-Dunkel-Kontrast des Fernsehbildes verbessert. Allerdings ist die Funktion für viele Formate wie Nachrichten, YouTube-Inhalte oder Kinderfilmklassiker nicht unbedingt notwendig. HDR ist so energieintensiv, dass die Technologie einer der Gründe für die neuen Energieffizienzlabel der EU war.

Wenn du die Netzwerkfunktionen deines Fernsehers und damit dessen Internetzugang nicht ständig benötigst, kannst du z.B. auch die WLAN und Bluetooth-Funktionen deaktivieren.

Lies dazu auch: Stromsparen beim Fernsehen: Diese 7 Fehler solltest du vermeiden

Und nutz du deinen Fernseher aktuell nicht, dann schalte ihn am besten komplett aus. Denn im Standby verbrauchen die Geräte immer noch etwas Strom. Kauf dir deshalb am besten eine ausschaltbare Steckerleiste. Denn auch manche Netzschalter an Fernsehern trennen das Gerät nicht vollständig vom Netz. In diesem Schein-Aus-Zustand ziehen sie unbemerkt weiter Strom, der unnötig Geld und Ressourcen kostet.

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Verwandte Themen: