Tomaten schälen und häuten: Unkompliziert mit einem einfachen Trick

Foto: CC0 / Pixabay / Couleur

Tomaten zu schälen ist gar nicht so einfach. Es sei denn, du versuchst es mit dieser Methode – dann löst sich die Haut der Tomate fast von selbst!

Tomate einfach schälen in 4 Schritten

Tomaten gehören zu den beliebtesten Gemüsesorten. Sie sind roh ein Genuss, aber auch gekocht in einer leckeren Tomatensoße oder -suppe. Damit diese besonders samtig wird, wird in vielen Rezepten empfohlen, die Tomaten zu schälen. Das funktioniert so:

1. Tomate einritzen

Tomate an der Unterseite kreuzweise einritzen.
Tomate an der Unterseite kreuzweise einritzen. (Foto: Utopia / Leonie Barghorn)

Nimm dir ein scharfes Küchenmesser und ritze die Tomate auf der Unterseite kreuzweise ein. So lässt sie sich später einfacher schälen. Bringe währenddessen in einem Topf Wasser zum Kochen. Es sollte genug Wasser sein, damit die Tomate ganz untertauchen kann.

Tipp: Das Wasser kannst du anschließend für die Nudeln verwenden.

2. Tomate blanchieren

Die Tomate mit einer Schaumkelle aus dem Topf heben.
Die Tomate mit einer Schaumkelle aus dem Topf heben. (Foto: Utopia / Leonie Barghorn)

Gebe die Tomate in den Topf mit kochendem Wasser und lasse sie für etwa 30 Sekunden blanchieren. Anschließend hebst du sie mit einer Schaumkelle aus dem Topf.

3. Tomate abschrecken

Die Tomate in einer Schale mit kaltem Wasser abschrecken.
Die Tomate in einer Schale mit kaltem Wasser abschrecken. (Foto: Utopia / Leonie Barghorn)

Gebe die Tomate sofort in eine Schale mit kaltem Wasser. Du wirst feststellen, dass die Haut der Tomate sich bereits zu lösen beginnt.

4. Tomate schälen

Tomate von der eingeritzen Stelle aus schälen.
Tomate von der eingeritzen Stelle aus schälen. (Foto: Utopia / Leonie Barghorn)

Jetzt kannst du die Tomate schälen. Nimm sie dazu aus dem Wasser, lasse sie ein bisschen abtropfen und ziehe ihre Haut von der eingeritzen Stelle aus mit einem kleinen Messer ab.

Aus den geschälten Tomaten kannst du zum Beispiel eine leckere Tomatensoße zubereiten. Dünste dazu eine Zwiebel- und Knoblauchstücke in Olivenöl an, gib die Tomaten und Kräuter deiner Wahl hinzu und lasse die Soße einkochen. Würze sie mit Salz und Pfeffer und eventuell mit etwas Zucker. Wenn du die Soße heiß in saubere Gläser oder Flaschen füllst und diese fest verschließt, hält sich die Tomatensoße für mehrere Monate.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.