Vortagsladen: Hier gibt’s Brot von gestern gegen Lebensmittelverschwendung

vortagsladen
Foto: CC0 / Pixabay / allybally4b

Vortagsläden scheinen eine Lösung gegen Lebensmittelverschwendung gefunden zu haben: Sie verkaufen das Brot von gestern, das in anderen Bäckereien oft im Müll landet. Wie das Konzept funktioniert, erfährst du in diesem Artikel.

Für Bäckereien sind hohe Kundenerwartungen und der eigene Frischeanspruch oft Gründe, um ältere Backwaren frühzeitig gegen frische Produkte auszutauschen. Meist ist die so ersetzte Ware noch von guter Qualität – trotzdem endet sie häufig im Müll. Vortagsläden wollen dieser Form der Lebensmittelverschwendung zuvorkommen. Wie das funktioniert und was die Kund:innen dazu sagen, erfährst du in diesem Artikel.

Vortagsladen: Konzept und Kundenrezensionen

Vortagsläden verkaufen die übrig gebliebenen Backwaren vom Vortag.
Vortagsläden verkaufen die übrig gebliebenen Backwaren vom Vortag.
(Foto: CC0 / Pixabay / Pexels)

Vortagsläden verkaufen Backwaren, die vom Vortag übrig geblieben sind, zu vergünstigten Preisen. In den meisten Fällen sind sie um 50 Prozent reduziert. Es handelt sich dabei durchaus um hochwertige Produkte – nur sind sie eben schon von gestern. Zudem bieten viele Vortagsläden auch Testgebäck aus der Produktentwicklung, Übungsstücke von Auszubildenden oder leicht misslungene Backwaren an.

Das Sortiment reicht von Brot, Brötchen und Brezeln bis zu Kuchen. Natürlich ist die Auswahl nicht immer gleich, da die Bäckereien nicht wissen, welche Backwaren vom Vortag übrig bleiben werden. Für viele Kund:innen ist das wechselnde Sortiment ein angenehmer Überraschungseffekt.

Viele Kund:innen sind angetan von der Qualität und dem niedrigen Preis. Immer wieder loben sie die noch sehr gute Qualität und den guten Geschmack. „Unglaublich, was am Ende eines Tages normalerweise an Backwaren weggeworfen werden müsste“, so ein Kunde des Backhauses Zoller in Esslingen, das mit dem Motto „Gutes von Gestern“ wirbt. Ein anderer Kunde des Backhauses lobt, dass die guten Lebensmittel so „Gott sei Dank nicht auf dem Müll landen müssen“. Die Erkenntnis, dass immer noch große Mengen genießbarer Lebensmittel weggeworfen werden, ist für viele bahnbrechend. „Der Gedanke, dass Gebäck im Normalfall tonnenweise vernichtet wird, weil es älter als einen Tag ist, ist doch einfach absurd“, findet ein Kunde der Vortagsladen GmbH Münster

Neben dem guten Geschmack loben andere Kund:innen die starke Preisreduzierung. „So können sich auch Menschen mit weniger im Geldbeutel hin und wieder mal ein Stück Kuchen gönnen.“ Vereinzelnd kritisieren Kund:innen, dass ihr Brot schon etwas hart und alt geschmeckt habe. Das kann natürlich auch mal vorkommen. Grundsätzlich sind negative Rezensionen aber eher eine Seltenheit.

Übrigens: Wo du in deiner Region günstige Backwaren vom Vortag bekommst, kannst du in unserer Liste von Vortagsläden in deutschen Städten nachlesen.

Was passiert, wenn Vortagsbackwaren nach Ladenschluss übrig bleiben?

Auch Vortagsläden bleibt es leider manchmal nicht erspart, Backwaren wegzuwerfen.
Auch Vortagsläden bleibt es leider manchmal nicht erspart, Backwaren wegzuwerfen.
(Foto: CC0 / Pixabay / manfredrichter)

Auch Vortagsläden verkaufen bis zum Ende des Tages nicht jedes einzelne Produkt. Manche Backwaren bleiben mehrere Tage verkaufsfähig, einige stellen die Läden den Tafeln zu Verfügung und manches ist für anderweitige Verarbeitung geeignet. Altes Brot kann beispielsweise zur Herstellung neuer Teige genutzt werden. Leider gibt es auch Produkte wie belegte Brötchen, die am Ende des Tages entsorgt werden müssen. 

Weiterlesen auf Utopia.de

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: