Waffeleisen reinigen: Mit diesen Hausmitteln wird es richtig sauber

Foto: CC0 / Pixabay / Efraimstochter

Waffeleisen reinigen muss nicht in Schwerarbeit ausarten, wenn du diese einfachen Tipps anwendest. Mit nur wenigen Handgriffen entfernst du Waffelteig nach dem Backen rasch und effektiv.

Waffeleisen reinigen gelingt am einfachsten, wenn du es noch warm säuberst. So entfernst du Teigreste und Fettspuren am schnellsten und effektivsten. Ist der Schmutz erst einmal eingebrannt und das Waffeleisen verklebt, ist deutlich mehr Aufwand erforderlich.

In diesem Artikel findest du nicht nur Hinweise, wie du das Waffeleisen richtig reinigst und auch hartnäckige Verschmutzungen beseitigst, sondern auch hilfreiche Tipps, was du dabei beachten solltest.

Waffeleisen reinigen mit Küchenpapier

Waffeleisen reinigen funktioniert mit Küchenpapier sehr einfach.
Waffeleisen reinigen funktioniert mit Küchenpapier sehr einfach.
(Foto: Maria Hohenthal/Utopia)

Wenn du die letzte Waffel gebacken hast, solltest du rasch aktiv werden. Dadurch verhinderst du, dass sich die Teigreste in das Waffeleisen einbrennen.

So reinigst du das Waffeleisen nach dem Backen der Waffeln

  1. Wisch das Waffeleisen mit einem feuchten Tuch aus, solange es noch warm ist. Verzichte dabei auf Spülmittel, da es den Geschmack der nächsten Waffeln beeinträchtigen kann. Außerdem ist es nicht gut für die Beschichtung.
  2. Lege anschließend zwei Lagen Küchenpapier auf die Fläche und schließe das Gerät. Das Küchenpapier nimmt überschüssiges Fett und Teigreste auf.
  3. Reinige abschließend die Außenseite des Waffeleisens mit einem Tropfen Spülmittel auf einem feuchten Tuch.
  4. Trockne das Waffeleisen innen und außen mit einem weichen Tuch ab.

Tipp: Wenn du Müll reduzieren und daher auf Küchenpapier verzichten möchtest, kannst du statt dessen ein altes Frottee-Handtuch verwenden.

Waffeleisen reinigen mit einer Reinigungswaffel

Natron hilft gegen hartnäckigen Fettfilm.
Natron hilft gegen hartnäckigen Fettfilm.
(Foto: CC0 / Pixabay / evita-ochel)

Wenn dein Waffeleisen dazu neigt, dass Teigreste am Boden ankleben, hilft es eine Reinigungswaffel zu backen

Rezept für eine Reinigungswaffel

  • 2-3 EL Speisestärke
  • 1 TL Natron oder Backpulver
  • etwas Wasser

Achtung: Verwende auf keinen Fall Mehl, um eine Zutat zu ersetzen. Das verklebt das Waffeleisen, anstatt es zu reinigen.

Zubereitung

  1. Mische die trockenen Zutaten mit etwas Wasser, bis ein dünnflüssiger Teig entsteht. Die Masse für die Reinigungswaffel sollte etwas flüssiger als der übliche Waffelteig sein.
  2. Gib den Teig auf das heiße Waffeleisen und backe die Reinigungswaffel.
  3. Die Reinigungswaffel hat nun die Teigreste und das überschüssige Fett aufgenommen.
  4. Entferne die Reinigungswaffel und entsorge sie im Biomüll.

Waffeleisen reinigen bei hartnäckigen Verschmutzungen

Waffeleisen reinigen bei starken Verschmutzungen erfordert mehrere Arbeitsgänge.
Waffeleisen reinigen bei starken Verschmutzungen erfordert mehrere Arbeitsgänge.
(Foto: CC0 / Pixabay / maitemara)

Wenn der Schmutz bereits angetrocknet ist, ist es etwas aufwändiger das Waffeleisen zu reinigen. Auf keinen Fall darfst du nun mit spitzen Gegenständen oder einem Edelstahlschwamm nachhelfen. Das würde die Antihaftbeschichtung zerstören. Am besten gehst du in dem Fall in mehreren Stufen vor.

Grobe Reinigung mit einer weichen Zahnbürste

Mit einer weichen Zahnbürste kannst du vorsichtig die Ecken und Rillen säubern. Verwende keinesfalls zusätzlich Scheuermilch, da du damit die Beschichtung des Waffeleisens zerstörst.

Reinige das Waffeleisen anschließend mit Pflanzenöl

  1. Erwärme das Waffeleisen auf niedrigster Stufe.
  2. Ziehe den Stecker aus der Steckdose.
  3. Gib ein wenig Pflanzenöl auf verkrustete Stellen und lass das Öl für ein paar Minuten einwirken.
  4. Entferne vorsichtig die Teigreste mit einem Küchentuch wie im Punkt „Waffeleisen reinigen mit Küchenpapier“ beschrieben.
  5. Wiederhole den Vorgang, bis das Waffeleisen wieder sauber ist.

Reinigung mit einem feuchten Küchentuch

  1. Tupfe abschließend die Innenseite des Waffeleisen mit einem weichen Küchentuch trocken.
  2. Reinige die Außenseite des Waffeleisens mit einem Tropfen Spülmittel auf einem feuchten Tuch.
  3. Trockne das Waffeleisen dem Tuch ab.

Achtung: Du findest im Internet ab und zu den Rat, Backofenspray für die Reinigung des Waffeleisens zu verwenden. Das empfehlen wir nicht, da Backofenspray sehr aggressiv ist und die Antihaftbeschichtung angreift. Außerdem ist so viel Chemie nicht gut für die Umwelt und lässt sich nur schwer wieder vom Waffeleisen entfernen.

Waffeleisen reinigen: Darauf solltest du achten

Mit dem sauberen Waffeleisen hast du lange Freude.
Mit dem sauberen Waffeleisen hast du lange Freude.
(Foto: CC0 / Pixabay / flockine)

Hier findest du wichtige Hinweise, worauf du achten solltest wenn du dein Waffeleisen reinigst:

  • Ziehe unbedingt den Stromstecker, bevor du das Waffeleisen reinigst.
  • Reinige das Waffeleisen solange es noch warm ist, damit die Reste nicht einbrennen.
  • Halte das Elektrogerät auf keinen Fall unter laufendes Wasser, damit kein Wasser ins Innere des Gerätes eindringen kann.
  • Das Reinigungstuch sollte feucht, aber nicht tropfend nass sein. Auch in dem Fall könnte Wasser ins Waffeleisen eindringen.
  • Verwende keine Scheuermilch und auch keine groben Schwämme oder Topfkratzer, damit du die Antihaftbeschichtung nicht zerstörst bei der Reinigung.
  • Auch spitze Gegenstände solltest du vermeiden, denn sie schaden der Beschichtung.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: