Wasserfleck im Autositz: Mit diesen Hausmittel entfernst du ihn

Wasserfleck Autositz
Foto: CC0 / Pixabay / Fotobob

Ein Wasserfleck im Autositz kann schnell entstehen. Mit welchen Hausmitteln er auch schnell wieder verschwindet, erfährst du hier.

Du verschüttest deine Wasserflasche oder Regenwasser gelangt beim Öffnen der Tür in das Auto und schon kann es zu einem Wasserfleck auf dem Autositz kommen. Um die weißen Ränder zu entfernen, kannst du auf eine teure Reinigung oder spezielle Reinigungsmittel verzichten, denn auch Hausmitteln helfen. Diese sparen nicht nur Geld, sondern sind auch schonender für Fahrzeug und Umwelt.

Wasserflecken auf dem Autositz entfernen: auf das Material achten

Bei Unsicherheit sollte die Reinigung durch eine Fachkraft erfolgen.
Bei Unsicherheit sollte die Reinigung durch eine Fachkraft erfolgen.
(Foto: CC0 / Pixabay / peeonelove)

Wenn du einen Wasserflecken auf deinem Autositz entdeckst, solltest du bei der Wahl der Reinigungsmittel und deiner Putzutensilien auf das Material der Autositze achten, um diese nicht zu beschädigen. 

Putztücher, die du verwendest, sollten etwa aus einem weichen Material bestehen, welches die Oberfläche der Polsterung nicht zerkratzt.

Bei Ledersitzen solltest du dich genau über das Material und die entsprechenden Pflegehinweise informieren. Bei der Reinigung solltest du entsprechend schonend vorgehen. Oftmals kann man mit klarem Wasser und einer kleinen Menge Spülmittel gute Ergebnisse erzielen. Anschließend sorgt das Auftragen einer farblosen Schuhcreme für einen nachhaltigen Schutz vor neuen Wasserflecken auf dem Autositz. Solltest du bezüglich des Materials doch unsicher sein, empfiehlt sich Hilfe durch eine professionelle Reinigungsstelle.

Drei Hausmittel gegen Wasserflecken auf dem Autositz

Zitronensaft ist eines der Hausmittel gegen Wasserflecken auf dem Autositz.
Zitronensaft ist eines der Hausmittel gegen Wasserflecken auf dem Autositz.
(Foto: CC0 / Pixabay / stevepb)

Um Wasserflecken von Autositzen zu entfernen, musst du meistens keine speziellen Reinigungsprodukte kaufen. Mit Hausmitteln, die du wahrscheinlich ohnehin vorrätig hast, kannst du die Flecken auch entfernen. 

  1. Salz: Salz absorbiert Flüssigkeiten. Sollte der Fleck schon angetrocknet sein, solltest du die betroffene Stelle noch einmal etwas anfeuchten und dann einfaches Tafelsalz darauf geben. Das Ganze lässt du dann etwa zwei Stunden einwirken. Danach saugst du die Rückstände einfach weg.
  2. Zitronensaft oder Essig: Bei beiden Mitteln ist die Anwendung gleich. Der Vorteil von Zitronensaft ist, dass du nicht den beißenden Geruch vom Essig in deinem Auto hast. Du vermischst einfach etwas Zitronensaft oder Essig mit klarem Wasser und trägst es auf den Wasserfleck auf. Nach wenigen Minuten gehst du noch einmal mit einem feuchten Tuch drüber und der Fleck sollte verschwunden sein.
  3. Rasierschaum: Trage den Rasierschaum auf der entsprechenden Stelle auf und lass ihn eine halbe Stunde einwirken. Die Reste entfernst du mit einem feuchten Tuch.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: