Umfrage Food Waste: Milch und Fleisch enden am häufigsten in der Tonne

© Fotolia.com – Shootingankauf

Lebensmittel wegzuwerfen ist nicht nur Geldverschwendung, es belastet auch die Umwelt durch aufwändige Herstellungsprozesse und lange Transportwege „für Nichts“. Doch manchmal hilft eben alles nichts, und die Milch ist sauer oder die Banane faul. Was landet bei Utopia-Lesern im Müll?

2016 wurden in Deutschland 11 Millionen Tonnen Lebensmittel weggeworfen, so die Verbraucherzentrale. Das entspricht dem Gewicht des Kreuzfahrtschiffs Queen Mary 2 – 195 mal!  Natürlich entsteht nicht die ganze Verschwendung in unseren Küchen – viel wird schon in der Landwirtschaft aussortiert oder von den Geschäften ausgemustert und gelangt gar nicht erst im Einkaufswagen. Aber genau dort ist der Punkt, an dem wir etwas bewegen können.

Lebensmittelverschwendung lässt sich durch planvolles Einkaufen der richtigen Mengen, die korrekte Lagerung und optimale Kühlschranktemperatur sowie das kreative Kochen mit Resten reduzieren. Darüber hinaus sind die meisten Lebensmittel viel länger haltbar, als das Mindesthaltbarkeitsdatum suggeriert. Und nicht zuletzt gibt es auch Lebensmittel, die einfach nie verderben.

Trotzdem bleibt ab und zu etwas zu lange liegen und ist einfach nicht mehr genießbar. Oder man ist sich unsicher, und entsorgt es sicherheitshalber. Wir wollten von euch wissen: Welche Lebensmittel habt ihr in der vergangenen Woche entsorgt?

Die Mehrheit ist restlos satt

Der Großteil unserer Leser, immerhin 75 %, haben es geschafft, keine Lebensmittel entsorgen zu müssen. Einer von vier Umfrageteilnehmern musste aber eben doch den Weg zum Müll antreten. Am häufigsten weggeworfen wurden Milch- oder Milchersatzprodukte (Pflanzendrinks, etc.), genauso wie Fleisch- und Fleischersatzprodukte. Kaum weggeworfen wurden im fraglichen Zeitraum Konserven und Tiefkühlprodukte sowie sogenannte „trockene Ware“, also Reis, Nudeln, Körner, Mehl…

Lieber Resteessen als Lebensmittelverschwendung – klares Fazit der Utopia-Umfrage
Lieber Resteessen als Lebensmittelverschwendung – klares Fazit der Utopia-Umfrage (Foto: © Utopia.de)

Utopia meint: Nur einer von vier Lesern warf Lebensmittel weg, das ist ein guter Anfang! Aber wir glauben auch: Da geht noch mehr! Bzw. in diesem Fall – weniger. Kauft nur ein, was ihr braucht, und informiert euch über die richtige Lagerung verschiedener Lebensmittel. Hier sind beispielsweise 9 Lebensmittel, die du bisher falsch gelagert hast (das vermuten wir zumindest). Und wenn du merkst, dass es doch zu viel des Guten ist: Teile dein Essen mit Foodsharing!

Was machst du, um Lebensmittelverschwendung zu vermeiden? Täglich frisch einkaufen? Haltbar machen?

Weiterlesen auf Utopia.de:

Noch mehr Utopia-Umfragen:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.